Wählen Sie Geschäftskunde oder Privatkunde, um Preise ohne oder mit Mehrwertsteuer zu sehen.
Geschäftskunde
Privatkunde

Hands-on mit dem Conrad Education Team: Neue Lerntools für den MINT-Unterricht

Conrad Lehrerfortbildung in Karlsruhe:  Programmierung mit Scratch und 3D-Druck im Unterricht

Das Conrad Education Programm bietet Lehrer/innen geballtes technisches Know-how in Kombination mit konkreten didaktischen Anwendungsmöglichkeiten. Bei der LEARNTEC 2020 wird das Conrad Education Team im Forum school@LEARNTEC erstmals mit Lehrer-Workshops zu den Themen 3D-Druck und Computational Thinking in der Schule vertreten sein. Die Kurse finden an allen drei Messetagen jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr bzw. von 13.30 bis 16.30 Uhr statt.

MINT-Lerntools für meinen Unterricht? - Auf der LEARNTEC gibt es vom Conrad Education Team praxisnahe Tipps und die Gelegenheit zum Ausprobieren. Fotonachweis: © LEGO® education 

 

Hirschau, im Januar 2020. Wer auf der Suche nach digitalen Lerntrends ist, wird vom 28. bis 30. Januar auf der LEARNTEC in Karlsruhe fündig. Europas größte Veranstaltung für digitale Bildung für Schule, Hochschule und Beruf trägt der Relevanz technologiegestützten Lernens in Bildungs- und Unternehmensprozesse Rechnung und bringt Vertreter der Bildungsbranche und Entscheider aller Wirtschaftsbranchen zusammen. 

Gemeinsam diskutieren und erleben Anbieter und Anwender auf der LEARNTEC neue Lernkonzepte und deren Integration in die schulische und berufliche Praxis. Dementsprechend ist auch das Conrad Education Team mit zwei Kursthemen vertreten, um Lehrer/innen konkrete digitale Lehrmittel wortwörtlich in die Hand zu geben: „Wir erklären und zeigen, wie bestimmte Lerntools in den Lehrplan integriert werden können und welchen Mehrwert neue Technologien bieten. Denn unser Ansporn ist, dass diese wirklich coolen Education-Angebote, mit denen man so viel praktisches Technikwissen anschaulich vermitteln kann, auch wirklich Einzug in die Klassenzimmer halten“, erläutert Jeanett Tschiersky, Director Strategic Marketing Maker & Education bei Conrad Electronic.

Hightech im Klassenzimmer: Die Education Experten von Conrad zeigen, welche Anwendungsmöglichkeiten der 3D-Druck für den Unterricht bietet. Fotonachweis: © Conrad Electronic

3D-Druck für den Unterricht

„3D-Druck: Einstieg in die Anwendung für Bildungseinrichtungen“, so lautet der Titel eines der beiden Conrad Kurse. Und darum geht’s: So genannte additive Fertigungsverfahren versprechen eine der Zukunftstechnologien zu werden, die unsere Welt deutlich verändern. Schon heute sind High-End-3D-Drucker bei verschiedenen industriellen Projekten im Einsatz. Einsteigermodelle eignen sich sowohl preislich als auch hinsichtlich ihrer Anwendungsmöglichkeiten außerdem perfekt dazu, lehrplanrelevante Themen in der Schule interessant umzusetzen und junge Menschen mit dieser neuen Technologie vertraut zu machen. Die klassischen MINT-Fächer stellen das Gros der Themenbereiche, aber auch Geographie und Musik bieten Anwendungsmöglichkeiten. Der Hands-on-Workshop führt praxisnah durch die einzelnen Schritte von der Idee bis zum fertig gedruckten Körper. Arbeitsblätter für konkrete Unterrichtsthemen sowie Experimente zum 3D-Druck kommen ebenfalls zum Einsatz.

Computational Thinking trifft LEGO®

Mit Computational Thinking in der Schule und geeigneten Lernmitteln beschäftigt sich der zweite Conrad Kurs auf der LEARNTEC. Die Idee dahinter: Kompetenzen im Bereich Informatik lassen sich besonders gut mit Robotik-Systemen vermitteln, denn der interdisziplinäre Aspekt bietet erweiterte Erkenntnisse. Nur wenn Algorithmen und Physik zusammenarbeiten, können Assistenzsysteme wie Spurhaltesysteme (Linienfolgen) funktionieren. Eine interdisziplinäre Perspektive öffnet den Blick auf spannende Berufsfelder wie Mechatronik oder Automatisierung und ermöglicht eine Evaluation der eigenen Konstruktionsentwürfe und Programmierung. Im Workshop werden digitale Lernmittel verschiedener Hersteller vorgestellt und mit der Scratch-Programmierumgebung gearbeitet. Eines davon wird das neue Lernkonzept SPIKE™ Prime von LEGO® Education sein, das vor allem das kritische Denken und die Selbstsicherheit von Schülerinnen und Schülern fördert. 

Noch mehr Conrad Kurse

Übrigens: Conrad Electronic bietet sein Fortbildungsprogramm für Lehrer auch über die LEARNTEC hinaus an: Produkte nicht einfach nur verkaufen, sondern Know-how weitergeben und den Kunden den passenden Content zur Verfügung stellen, das war schon immer der Anspruch von Conrad Electronic. Exakt dieser Spirit prägt auch das vor rund vier Jahren gegründete Conrad Education Team, wie Jeanett Tschiersky erklärt: „Unser Ziel ist es, Bildung aktiv voranzutreiben und über unsere pädagogischen Mitarbeiter passgenaue Fortbildungen für Lehrer und Kurse an Schulen anzubieten. Ob speziell ausgebildete Trainer, digitale Lerntools, der Einsatz von 3D-Druckern im Unterricht, Programmieren im Kontext zum Lehrplan oder Löten in der Schule – und ist wichtig, dass wir sowohl fachbezogen als auch fächerverbindend unterstützen. Und zwar genau an den Stellen, wo die jeweilige Schule ihren Bedarf sieht.“ 

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen