Verbindungsklemmen mit Betätigungshebel

Innovative Durchgangsverbinder von WAGO für ein-, fein- und mehrdrähtige Leiter von 0,2 bis 4 mm² in Durchgangsrichtung. 

  • Leitungen mit komfortabler Hebeltechnologie werkzeuglos verbinden und lösen 

  • Schlankes Design für minimalen Platzbedarf in beengten Installationsräumen

  • Universelles Anschlussmittel für Labor-, Test- und Prüfaufbauten

Die Durchgangsverbinder der Serie 221 von WAGO ermöglicht das sichere Verbinden und Lösen von Leitungen komplett ohne Werkzeug. © WAGO

 

Hirschau, im April 2021. Conrad Electronic erweitert mit den Durchgangsverbindern der Serie 221 von WAGO sein Angebot an Elektromechanikprodukten. Die neuen Verbindungsklemmen mit Betätigungshebel gelten als richtungsweisender Leiteranschluss für ein-, fein- und mehrdrähtige Leiter mit Querschnitten von 0,2 bis 4 mm² in Durchgangsrichtung. 

Aufgrund ihres schlanken Designs mit einer Länge von 35,50 mm, einer Breite von 8,10 mm und einer Höhe von 8,90 mm benötigen die Durchgangsverbinder nur wenig Platz und eignen sich somit für den Einsatz in beengten Installationsräumen. Die Verbindungsklemmen sind für einen Nennstrom von 32 A und eine Nennspannung von 450 V ausgelegt und eignen sich für Umgebungstemperaturen bis +85°C. 

Als Besonderheit verfügen die transparenten Verbindungsklemmen über einen orangefarbenen Betätigungshebel mit Prüföffnung in komfortabler Hebeltechnologie, der komplett werkzeugloses Verbinden und Lösen von Leitern mit sichtbar sicherer Leiterkontaktierung ermöglicht. Ein einfaches, schnelles und sicheres Arbeiten ist damit gewährleistet. 

Für mehrpolige Installationen stehen Adapter zur Verfügung, die Anwendern individuelle Freiheitsgrade für den modularen, flexiblen Aufbau von bis zu fünf lagefixierten Polen in einem Adapter bieten – ganz gleich, ob mit oder ohne Zugentlastung, auf Tragschienen mit Rastfuß, zum Verschrauben, Kleben, Anbinden oder Aufhängen. 

Mit den Durchgangsverbindern der Serie 221 als universelles Anschlussmittel für den Leiteranschluss in Durchgangsrichtung lassen sich nicht nur bekannte Installationsanwendungen mit geringem Platzbedarf optimieren, sondern auch vielfältige neue Lösungen realisieren. Dazu gehören beispielsweise Labor- und Testaufbauten sowie Produktionsprüffelder, Leuchtenanschlüsse in Zwischendecken, die Verlängerung von Lautsprecherkabeln oder Abzweigdosen in Industrieanwendungen. 

„Geeignet sind die neuen Durchgangsverbinder von WAGO zum Beispiel für Anwendungen der Bereiche Gebäudeinstallation, Instandhaltung, Reparatur und Service sowie für die Gebäudeautomation in der Industrie. Messe- und Ladenbauer können die Durchgangsverbinder ebenfalls einsetzen“, sagt Manuel Gschwend, Senior Expert Product Manager bei Conrad Electronic. 

„Für die genannten Zielgruppen ergeben sich gleich mehrere Vorteile“, betont Andreas Brettschneider, Produktmanager von WAGO. „So können Elektriker*innen nicht nur Installationsleitungen im Durchgang verbinden, sondern auch Leitungen ganz einfach verlängern, wobei Mehrpoligkeit und Lagefixierung dank Adapter möglich ist. Die Adapter verfügen optional über eine Zugentlastung, die Leitungen gegen Zugkräfte und Bewegung absichert, und können durch Tragschienenbefestigungen ergänzt werden.“

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen