JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
Oekodesign-Anforderungen_cyan-Header_1158x129.jpg

Ökodesign-Anforderungen

Dieses Gesetz hat zum Ziel, eine ressourcen-schonende, insbesondere energieeffiziente Produktgestaltung zu gewährleisten.
Es ist dabei der gesamte Lebenszyklus der Produkte zu betrachten - vom Einsatz der Rohstoffe in der Produktion bis zum Recycling verbrauchter Produkte. Dies ist verbunden mit entsprechenden Dokumentations- und Kennzeichnungspflichten. Damit verbunden sind Durchführungsmaßnahmen, die auf Grundlage dieser Richtlinie erlassen werden, um die Maßnahmen der Ökodesign-Anforderungen für bestimmte Produkte festzulegen. Nachfolgend haben wir einige bereits veröffentlichte Durchführungsmaßnahmen aufgeführt.

Das EVPG über die umweltgerechte Gestaltung energiebetriebener Produkte setzt die Richtlinie 2009/125/EG (Ökodesign-Richtlinie) in nationales Recht um, mit dem Ziel die Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit der betroffenen Produkte zu gewährleisten.  

Conrad Electronic wird die Verpflichtungen aus dem Energieverbrauchsrelevante- Produkte-Gesetz erfüllen bzw. einhalten und hat in diesem Zusammenhang alle Lieferanten vertraglich verpflichtet, die entsprechenden Anforderungen ebenfalls einzuhalten.

+

Energieverbrauchsrelevante-Produkte-Gesetz (EVPG) / Ökodesign-Richtlinie (ErP-Richtlinie)

Was ist ein energiebetriebenes Produkt?
Das ist ein Produkt welches bei der Nutzung den Verbrauch von Energie in irgendeiner Weise beeinflusst, einschließlich Teilen, die zum Einbau in ein unter diese Richtlinie fallendes energieverbrauchsrelevantes Produkt bestimmt sind, als Einzelteile für Endnutzer in Verkehr gebracht und/oder in Betrieb genommen werden und getrennt auf ihre Umweltverträglichkeit geprüft werden können.

Bauteile und Baugruppen sind Teile, die zum Einbau in energieverbrauchsrelevante Produkte bestimmt sind, jedoch nicht als Einzelteile für Endnutzer in Verkehr gebracht und/ oder in Betrieb genommen werden können oder deren Umweltverträglichkeit nicht getrennt geprüft werden kann.

Die Anforderungen an einzelne Produktgruppen werden in den sogenannten Durchführungsmaßnahmen festgelegt:

Kennzeichnung und Konformitätserklärung
Vor dem Inverkehrbringen und/oder der Inbetriebnahme eines von den Durchführungsmaßnahmen erfassten energieverbrauchsrelevanten Produkts ist diese mit der CE-Konformitätskennzeichen zu versehen und eine Konformitätserklärung für das Produkt auszustellen.

EG Verordnung Nr. 1275/2008 - Stromverbrauch im Bereitschafts- und Aus-Zustand
In dieser Verordnung werden Ökodesign-Anforderungen an den Stromverbrauch elektrischer und elektronischer Haushalts- und Bürogeräte im Bereitschafts- und im Aus-Zustand festgelegt.

EG-Verordnung Nr. 107/2009 - Einfache Set-Top-Boxen
In dieser Verordnung werden Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Set-Top-Boxen festgelegt.

EG-Verordnung Nr. 244/2009 - Haushaltslampen mit ungebündeltem Licht
Die verbindlichen Ökodesign-Anforderungen gelten nur für Haushaltslampen (Glüh- und Halogenlampen mit ungebündeltem Licht), die zur alleinigen oder zusätzlichen Beleuchtung im Haushalt bestimmt sind, für Energiesparlampen mit integriertem Vorschaltgerät, für Speziallampen und LED-Lampen.

EG-Verordnung Nr. 278/2009 (Externe Netzteile)
In dieser Verordnung werden Ökodesign-Anforderungen an die Leistungsaufnahme externer Netzteile bei Nulllast sowie an ihre durchschnittliche Effizienz im Betrieb festgelegt.

EG-Verordnung Nr. 278/2009 (Externe Netzteile)
In dieser Verordnung werden Ökodesign-Anforderungen an die Leistungsaufnahme externer Netzteile bei Nulllast sowie an ihre durchschnittliche Effizienz im Betrieb festgelegt.

EG-Verordnung Nr. 642/2009 (Fernsehgeräte)
In dieser Verordnung werden Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Fernsehgeräten festgelegt.

EG-Verordnung Nr. 643/2009 (Haushaltskühlgeräte)
In dieser Verordnung werden Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Haushaltskühlgeräten festgelegt.

EG-Verordnung Nr.245/2009 (Leuchtstofflampen ohne eingebautes Vorschaltgeräte)
In dieser Verordnung werden Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Leuchtstofflampen ohne Vorschaltgerät, Hochdruckentladungslampen sowie Vorschaltgeräte und Leuchten zu ihrem Betrieb festgelegt.

EG-Verordnung Nr. 1194/2012 Lampen mit gebündeltem Licht, LED-Lampen
In dieser Verordnung werden Ökodesign-Anforderungen festgelegt, die für das Inverkehrbringen von elektrischen Leuchtmittel (Lampen mit gebündeltem Licht, LED-Lampen und dazugehörigen Geräten) gelten.

EG-Verordnung Nr. 932/2012 Haushaltswäschetrockner
Diese Verordnung legt Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung („Ökodesign“) von mit Netzstrom betriebenen elektrischen Haushaltswäschetrocknern, gasbeheizten Haushaltswäschetrocknern und Einbau-Haushaltswäschetrocknern, einschließlich solcher Geräte, die für einen anderen Gebrauch als im Haushalt verkauft werden, fest.

EG-Verordnung Nr. 547/2012 Wasserpumpen
In dieser Verordnung werden Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung („Ökodesign“) von Kreiselpumpen zum Pumpen von sauberem Wasser im Hinblick auf das Inverkehrbringen dieser Geräte festgelegt, die auch gelten, wenn die Pumpen in andere Produkte eingebaut sind.

EG-Verordnung Nr. 206/2012 Raumklimageräten und Komfortventilatoren
Durch diese Verordnung werden Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung („Ökodesign“) von netzbetriebenen Raumklimageräten mit einer Nennleistung ≤ 12 kW für das Kühlen oder, falls das Produkt keine Kühlfunktion aufweist, für das Heizen sowie von Komfortventilatoren mit einer elektrischen Ventilatorleistungsaufnahme ≤ 125 W im Hinblick auf das Inverkehrbringen festgelegt.

EG-Verordnung Nr. 3274/2011 Ventilatoren (125 W bis 500 kW)
Durch diese Verordnung werden Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung („Ökodesign“) von Ventilatoren in Hinblick auf deren Inverkehrbringen oder Inbetriebnahme festgelegt, die auch für Ventilatoren gelten, die in andere, unter die Richtlinie 2009/125/EG fallende energieverbrauchsrelevante Produkte eingebaut sind.

EG-Verordnung Nr. 640/2009 Elektromotoren
Durch diese Verordnung werden Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung („Ökodesign“) von Elektromotoren in Hinblick auf das Inverkehrbringen und die Inbetriebnahme dieser Geräte festgelegt, die auch gelten, wenn sie in andere Produkte eingebaut sind.

Verordnung zur Kennzeichnung von energieverbrauchsrelevanten Produkten mit Angaben über den Verbrauch an Energie und an anderen wichtigen Ressourcen (Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung – EnVKV)
Diese Verordnung dient der Umsetzung der Richtlinie 92/75/EWG über die Angabe des Verbrauchs an Energie und anderen Ressourcen durch Haushaltsgeräte mittels einheitlicher Etiketten und Produktinformationen (ABl. EG Nr. L 297 S. 16) sowie der in Anlage 1 aufgeführten Richtlinien.

In den Anlagen 1 und 2 sind energieverbrauchsrelevanten Produkte aufgeführt, die während des Gebrauchs wesentliche unmittelbare oder mittelbare Auswirkungen auf den Verbrauch an Energie und gegebenenfalls an anderen wichtigen Ressourcen haben.

Verordnung (EU) Nr. 1059/2010
Kennzeichnung von Haushaltsgeschirrspülern in Bezug auf den Energieverbrauch

Verordnung (EU) Nr. 1060/2010
Kennzeichnung von Haushaltskühlgeräten in Bezug auf den Energieverbrauch

Verordnung (EU) Nr. 1061/2010
Kennzeichnung von Haushaltswaschmaschinen in Bezug auf den Energieverbrauch

Verordnung (EU) Nr. 1062/2010
Kennzeichnung von Fernsehgeräten in Bezug auf den Energieverbrauch

Verordnung (EU) Nr. 626/2011
Kennzeichnung von Luftkonditionierern in Bezug auf den Energieverbrauch

Richtlinie 92/75/EWG des Rates betreffend die Energieetikettierung für Haushaltslampen

Gesetz zur Kennzeichnung von energieverbrauchsrelevanten Produkten, Kraftfahrzeugen und Reifen mit Angaben über den Verbrauch an Energie und an anderen wichtigen Ressourcen (Energieverbrauchskennzeichnungsgesetz - EnVKG)
Dieses Gesetz gilt für die Kennzeichnung von Produkten mit Angaben über den Verbrauch an Energie und an anderen wichtigen Ressourcen sowie CO2-Emissionen mittels Verbrauchskennzeichnung, sonstigen Produktinformationen und Angaben in der Werbung und in sonstigen Werbeinformationen. Neben den Angaben im Sinne des Satzes 1 sind auch Angaben über die Auswirkungen von Produkten auf den Verbrauch an Energie und auf andere wichtige Ressourcen vom Anwendungsbereich dieses Gesetzes erfasst.

Im Sinne dieses Gesetzes ist Produkt der Oberbegriff für energieverbrauchsrelevante Produkte; dies umfasst Gegenstände, deren Nutzung den Verbrauch von Energie beeinflusst und die in Verkehr gebracht oder in Betrieb genommen werden, einschließlich Produktteile, die

- zum Einbau in ein energieverbrauchsrelevantes Produkt bestimmt sind,
- als Einzelteile für Endverbraucher in Verkehr gebracht werden oder in Betrieb genommen werden und
- getrennt auf ihre Umweltverträglichkeit geprüft werden können

Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Web-Seiten:
» http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/ebpg/gesamt.pdf
» http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2009:285:0010:0035:de:PDF
» http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/envkv/gesamt.pdf