JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Überspannungsschutz

 

Überspannungsschutz – Vermeiden Sie Überspannungsschäden

Früher reichte es aus, wenn vom Fernseher und Radio der Netz- und Antennenstecker herausgezogen wurde. Die einzigen elektronischen Geräte im Haushalt waren dadurch geschützt.

In der heutigen Zeit mit allen elektronischen Helfern – wie modernen Küchen- und Haushaltsgeräten, Computern, Licht- und Jalousiesteuerungen, der Heizungsanlage und vielem mehr – kommt das Steckerziehen nicht infrage.

Heizung, Telefone oder beispielsweise Kühltruhen können nicht einfach über Stunden von der Stromversorgung getrennt werden.
Bei Gewitter, Schalthandlungen oder elektrostatischer Entladung entstehen Überspannungsschäden. Diese können Elektronik in Bruchteilen von Sekunden zerstören. Die Folgen sind Ausfälle der Heizungsanlage, zerstörte Computeranlagen, Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik. Dadurch entsteht ein erheblicher Zeitaufwand zur Schadensbehebung, Wiederbeschaffung von Geräten und hohe Kosten für Reparaturen.

Nicht jeder Überspannungsschaden ist versicherbar. Außerdem kommt oft zum materiellen Verlust der Geräte der endgültige Verlust von PC-Daten, digitalen Fotos, Filmen etc. Nutzen Sie clevere Überspannungsschutz-Technik, um Ihre Geräte und Ihr elektronisches Equipment vor Schäden zu bewahren.

Unser Überspannungsschutz-Sortiment

Aufbau des Überspannungsschutzes in Geräten

Überspannungsschutzgeräte bestehen aus verschiedenen elektronischen Komponenten:

Aufbau des Überspannungsschutzes in Geräten

1. | Varistoren
Sie werden in unterschiedlicher Anzahl und Leistungsfähigkeit eingesetzt und leiten überschüssige Energie bis zu einem bestimmten max. Ableitstrom sehr schnell ab. Je nach Belastung und Alterung werden diese Bauteile abgenutzt.
Die Impuls-Ableitfähigkeit dieser Bauteile kann als Kriterium zur Bewertung der Leistungsfähigkeit eines Überspannungsschutzgeräts herangezogen werden und wird in Ampere (A) angegeben.

2. | Gasableiter
Auch sie leiten hohe, überschüssige Energie ab. Aufgrund des sehr geringen Leckstromes und Kapazität werden sie vorzugsweise beim Schutzleiter und in HF-Anwendungen verwendet.

3. | Transildioden
Sehr schnelle Dioden zum Ableiten kleinerer Energiemengen vorzugsweise in HF-Anwendungen.

4. | Temperatursicherung
Sie überwacht die Varistoren auf unzulässige Temperaturerhöhung und trennt diese im Fehlerfall vom Netz.

Überstromsicherung oder Sicherungsautomat – Zusätzlicher Schutz der Bauelemente vor Überlastung

Überspannungschutzanzeige – Sie zeigt die korrekte Funktion der Schutzwirkung an