JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Verteilerschrank-Technik

Der Verteilerschrank ist das Herz der Elektroinstallation eines Gebäudes. Er nimmt über eine zulaufende Stromleitung den vom Versorgungsnetz zugeleiteten Strom an und teilt ihn über die dort verbauten Sicherungs- und Schaltelemente auf die verschiedenen Gebäudeteile auf. Doch welche Komponenten sind mindestens notwendig und welche Arten von Verteilerschränken gibt es?

Wissenswertes rund um Verteilerschrank-Technik

Im Verteilerschrank laufen alle wichtigen Kabelstränge des Hauses zusammen. In ihm werden alle wichtigen elektrischen Komponenten geschützt und gesteuert. Im Störungsfall können auftretende Probleme einfach ausgemacht und fehlerhafte Bauteile schnell ausgetauscht werden. Durch die Aufteilung auf verschiedene Kabelstränge und die separate Sicherung dieser wird zudem verhindert, dass eine einzelne Störung den Stromfluss im gesamten Haus kappt.

 

Aufbau und Unterschiede von Verteilerschränken

Aufbau und Unterschiede von Verteilerschränken

Bei Conrad finden Sie sowohl Verteilerschränke als auch alle Bauteile, die in einem Schrank in jedem Fall verbaut werden sollten. Darüber hinaus gibt es weitere Bauteile, mit denen Sie ihre Elektroinstallation um einige Komfortfunktionen erweitern sowie besser steuern können.

Je nach Größe und Art der Elektroinstallation, für die er eingesetzt werden soll, benötigen Sie einen entsprechenden Verteilerschrank. Bei großen Gebäude etwa müssen mehr Bauteile untergebracht werden als bei der Steuerung der Elektrik einer Gartenlaube.

Die Größe des Verteilerschranks erkennen Sie an der Anzahl der Hutschienen beziehungsweise Reihen und Teilungen, die der Schrank bietet. Je nach Größe des Kastens bietet er unterschiedlich viele Teilungen, die jeweils Platz für ein Modul bieten und sich auf mehrere Reihen aufteilen.

Zudem sind die Verteilerschränke unterschiedlich stark geschützt. Einige Geräte erfüllen die Schutzklasse IP65 – das garantiert Regen- und Staubfestigkeit. So können sie auch im Außenbereich eingesetzt werden.

Welche Bauteile werden verbaut?

Zunächst sorgen im Verteilerschrank mehrere Bauteile für die gesicherte Umverteilung der Stromleitung. In jedem Fall sollte jede ausgehende Leitung mit einem Leitungsschutzschalter, umgangssprachlich auch Sicherung genannt, ausgestattet sein.

Welche Bauteile werden verbaut?

Diese löst bei Stromlasten aus, welche die Spezifikationen der angeschlossenen Stromleitung (abhängig vom Leitungsquerschnitt) übersteigen, und kappt die Verbindung. So werden starkes Erhitzen des Leiters durch zu hohen Stromfluss oder Kurzschluss verhindert sowie größere Gefahren wie ein Brand vermieden.

Empfehlenswert dazu ist ein sogenannter Fehlerstrom-Schalter, auch FI-Schalter genannt. Dieser misst den Unterschied zwischen dem Strom, der durch die Leitung zur Steckdose fließt und dem, der zurückkehrt. Dieser kann zum Beispiel im Falle eines sogenannten Körperschlusses im Ernstfall Leben retten. Von einem Körperschluss wird gesprochen, wenn ein Mensch die Stromleitung berührt. Dabei fließt ein Teilstrom über die Erde beziehungsweise den Schutzleiter zum Spannungserzeuger zurück. Diesen Unterschied erkennt der FI-Schalter und kappt die Verbindung. So wird das Risiko eines gefährlichen Stromschlags erheblich reduziert.

Zusätzlich gibt es Stromzähler, die sich an einzelne Räume anschließen lassen, etwa um den Stromverbrauch einzelner Gebäudeteile zu überwachen. Auch Stromzähler mit MID-Zertifizierung der EU, der sie für die Abrechnung von Energiekosten qualifiziert, können im Verteilerkasten eingebaut werden.

Zudem lässt sich mit weiteren Bauteilen die Steuerung der Stromleitung um bestimmte Funktionalitäten erweitern. Dazu zählt etwa eine Treppenhausschaltung. Dabei wird ein Stromstoßschalter eingebaut, der es ermöglicht, an verschiedenen Stellen wie zum Beispiel in mehreren Stockwerken das Licht an- und auszuschalten. Ein Treppenlichtschalter ähnelt einem Stromstoßschalter, erweitert ihn aber zusätzlich um die Möglichkeit, das Licht nach einer festgelegten Zeit wieder selbstständig auszuschalten. Beim Stromstoßschalter geschieht das nur durch erneutes Betätigen des Lichtschalters.

Ein weiteres nützliches Bauteil ist eine Zeitschaltuhr, die sich in den Verteilerschrank einbauen lässt und einfach an die Hutschiene montiert wird. Damit lassen sich einzelne Stromleitungen zu festlegbaren Uhrzeiten nutzen.

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Bei Conrad finden Sie verschiedene Arten von Verteilerschränken und zugehörigen Bauteilen, die sich für verschiedene Arten und Größen von Elektroinstallationen eignen. Um die richtigen Bauteile für Ihr Anwendungsgebiet zu finden, sollten Sie auf einige Spezifikationen achten.

Planen Sie eine Elektroinstallation, sollten Sie bei der Wahl des Verteilerschranks zunächst die benötigte Größe berücksichtigen. Große Kästen mit drei Hutschienenreihen und mehr eignen sich zum Beispiel für den Einsatz in einem gesamten Gebäude. Mit kleineren Kästen lässt sich der Strom zum Beispiel weiter umverteilen oder Sie nutzen sie für die Stromversorgung einer kleineren Feier. Ausschlaggebend für die Größe ist dabei die Anzahl der verfügbaren Teilungen, an die sich jeweils ein Bauteil anschließen lässt.

Für den Outdoor-Einsatz greifen Sie am besten auf IP65-zertifizierte Verteilerschränke zurück, die sowohl staub- als auch regenresistent sind.

Einige Modelle bieten zusätzlich Extras wie durchsichtige Türen, durch die sich der Zustand der Bauteile auf einen Blick überprüfen lässt ohne den Schrank zu öffnen.

Zusätzlich bieten einige Hersteller integrierte PE- und N-Klemmen an, an die sich jeweils die Schutz- beziehungsweise Neutralleiter anschließen lassen. Diese vereinfachen den Anschluss der Bauteile.

Fazit

Sollten Sie sich beim Kauf unsicher sein oder weitere Fragen haben, steht unser Kundenservice Ihnen auch sehr gern mit persönlichem Rat zur Verfügung.

Der Leitungsschutzschalter sollte an die Leitung, an die er angeschlossen ist, angepasst sein. Je nach Querschnitt des Kabels eignet er sich für eine bestimmte maximale Stromstärke. Wird diese überschritten, löst der Schutzschalter aus. Für welche Kabelstärken der Schalter ausgelegt ist, entnehmen Sie dem Datenblatt, das sie auf der jeweiligen Produktseite unter „Dokumente und Downloads“ finden.

 

Fazit

Bei Conrad finden Sie alle Bauteile, die Sie für eine sichere und leistungsfähige Elektroinstallation jeder Größe benötigen. Sie finden bei uns sowohl Verteilerschränke als auch alle Bauteile, die zum Umverteilen von Strom auf mehrere Leitungen benötigt werden. Zusätzlich lässt sich ihre Elektroinstallation um einige zusätzliche Bauteile, wodurch Sie die Funktionalität deutlich verbessern und an Ihre Ansprüche anpassen können.

Nach oben