JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

VOLTCRAFT Anschlusskabel für Digitale Anzeigemodule DVM230/DVM330, Passend für DVM230, DVM330 678015

VOLTCRAFT
Rated 5 out of 5 by 2 reviewers.
Bestell-Nr.: 678015 - 62
Teile-Nr.: 678015 |  EAN: 4016138847161
Anwendungsbeispiel
2,39 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager Lieferung: 01.10 bis 04.10.2016 oder garantiert am nächsten Werktag bei Auswahl der 24h-Express-Lieferung (zzgl. 8,95 Euro) innerhalb 3 Minuten

Anschlusskabel für Digitale Anzeigemodule DVM230/DVM330

Technische Daten

Passend für
DVM230
DVM330
Kalibriert nach
Werksstandard

Beschreibung

Das Anschlusskabel ermöglicht den einfachen Anschluss der Module über den vorhandenen Stecksockel.

Ausstattung

  • Kabellänge: 20 cm
  • Farbig codierte Leiter.
Kunden suchen auch nach
678015, zubehör für messgerät, VOLTCRAFT, ersatzteil für messgerät, anschlusskabel
Garantiebedingungen für Voltcraft-Produkte
mehr Informationen
Rated 5 out of 5 by Sinnvolles Zubehör Erleichtert den Anschluss und erlaubt es, das DVM bei Reparaturarbeiten auch mal schnell auszubauen ohne Lötarbeiten. 20. November 2015
Rated 5 out of 5 by sinnvolles Zubehör für DVM230 / DVM330 Schön, dass es für die Pfostenleiste auf den DVM230 / DVM330 diesen Adapter gibt. Man sollte beim Kauf dieses Moduls die kleine Ausgabe für den Adapter nicht scheuen. Damit kann man die Lötarbeiten auf dem Modul auf ein Minimum beschränken. Es müssen nur die Lötbrücken für Einheit und Dezimalpunkt gesetzt werden. Erforderliche Beschaltung wie Spannungsteiler und Shunts erfolgen außerhalb vom Modul, so dass dieses bereits die korrekte Meßsspannung zugeführt bekommt. Man ändert vielleicht in der Prototypenphase ab und zu etwas am Meßteiler und braucht dann nicht auf dem Modul herumzulöten. Die Anschlußdrähte sind lang genug, bei Bedarf kann man ja kürzen. 11. Oktober 2015
1-2 von 2