JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Internetradio

Das fehlende Teil ist unauffindbar, das gesuchte Gerät gibt es nicht zu kaufen – das was man braucht, gibt es gar nicht? Wo andere gleich aufgeben und sich mit der Situation abfinden, fangen Maker erst an.

Maker sind Tüftler, Bastler, Erfinder, Vordenker – Menschen, die es schon immer gab. Seitdem sie nicht mehr alleine in der Werkstatt grübeln, sondern online zu einer Community geworden sind, heißen sie Maker.

Jeder kann zum Maker (englisch für “Macher”) werden, denn die Maker-Szene ist offen für alle: Bereits Jugendliche und Studierende löten in Schulen und Unis an ihren Projektarbeiten. Aber auch findige Hobby-Bastler, die alleine oder im Team die erstaunlichsten Problemlösungen ausknobeln, sind zahlreich vertreten.

Und auch professionelle Entwickler, die bereits heute an der Technik von morgen arbeiten, zählen ebenfalls mit zu den Makern.

   

Raspberry Pi® 3 Model A+ Starter Set

  • Komplettes Set inkl. Raspberry 3A+
  • Multilinguale Noobs Programmsammlung
  • Inkl. original Raspberrynetzteil

Das Raspberry Pi 3 Model A+ ist das neueste Produkt der Raspberry Pi 3 Produktfamilie. Wie auch das Raspberry Pi 3 Model B+ hat es einen mit 1,4 GHz getakteten 64-bit Quad-Core Prozessor, dual-Band 2,4 GHz und 5 GHz WLAN und Bluetooth 4.2/BLE.

Das Set von Makerfactory liefert Ihnen Alles, was Sie zum Bau eines kleinen PC´s benötigen.Die mitgelieferte Speicherkarte wurde mit der multilingualen Noobs Programmsammlung bespielt. Bei Inbetriebnahme erscheint ein Auswahlmenue mit allen in Europa gängigen Landessprachen.

   

Touchscreen für Raspberry Pi®

  • 8,89 cm (3.5") Display, Auflösung: 320 x 480 Pixel
  • Der resistive Touchscreen reagiert auf Druck
  • Die Hintergrundbeleuchtung kann ausgeschaltet werden, um Strom zu sparen

Raspberry Pi® 3 Model A+

  • 1,4 GHz getakteten 64-bit Quad-Core Prozesso
  • Dual-Band 2,4 GHz 
  • 5 GHz WLAN
  • Bluetooth 4.2/BLE
{{#if options.showAdditonalSales }}
{{/if}}

   

Was ist ein Single Board Computer?
Als Single Board Computer, abgekürzt SBC genannt, bezeichnet man Prozessorboards, die bereits alle zum Betrieb notwendigen Komponenten auf einer einzigen, kleinen Platine enthalten.
Einplatinencomputer sind preiswert in der Anschaffung. Mit ihrer Multifunktionalität stellen sie eine günstige und sehr flexible All-in-One-Lösung für viele Applikationen dar. Ein großer Vorteil ist die gewohnte grafische Benutzeroberfläche, wie man sie vom heimischen PC bereits kennt. Durch die Verfügbarkeit kostenloser Linux-Distributionen entstehen keine weiteren Kosten für das erforderliche Betriebssystem sowie Updates. Eventuell notwendige Programmanpassungen, Funktionserweiterungen und Bugfixes können ohne großen Aufwand jederzeit bei Bedarf vorgenommen werden.
Einplatinencomputer bieten im Grundsatz die gleichen umfangreichen Möglichkeiten wie herkömmliche PCs („Personal Computer“), sind aber durch ihre kleine Bauform auch für mobile und platzlimitierte Anwendungen einsetzbar. Interessant sind zusätzlich ihre relativ geringe Stromaufnahme und das praktisch immer lüfterlose Design, das einen geräuschlosen und wartungsarmen Betrieb ermöglicht.
Im privaten Bereich erlauben Einplatinencomputer im Prinzip eine beinahe grenzenlose Verwendbarkeit. Vom selbst konfigurierbaren Media-Center bis hin zur Retro-Spielkonsole sind dem versierten Anwender praktisch keine Limitierungen gesetzt.

Baue dein eigenes Internetradio
Mit bereits sehr wenigen Teilen ist es möglich aus einem Raspberry ein voll funktionsfähiges Internetradio zu bauen. Mit den eingangs erwähnten Produkten ist dieses Projekt bereits ohne großen Aufwand möglich.
Am besten, man benutzt das Raspberry Pi Komplettset, das bereits alle Teile zum Betrieb des Single Board Computers beinhaltet. Nun braucht es noch eine Visualisierung, die entweder per LCD-Display oder, noch eleganter, per Touchscreen umgesetzt werden kann. Doch was wäre ein Radio ohne Soundausgabe? Passende Verstärkerbausätze und Lautsprecher findet man in den unterschiedlichsten Varianten in unserem Shop

Natürlich muss das Ganze auch noch in die richtige Verpackung, ganz egal ob in ein vorgefertigtes Leergehäuse, selbstgebaut aus Holz oder aus dem 3D-Drucker. Aber auch ein altes Tischradio oder eine Schmuckschatulle lassen sich hierfür prima verwenden. In echter Maker-Manier lässt sich so defektem oder scheinbar nutzlosem Gerümpel neues Leben einhauchen.
Zum Schluss braucht der Raspberry Pi nur noch das passende Betriebssystem. Hier eignet sich am allerbesten die kostenlose Open-Source-Software „Volumio“, die sich spielend leicht per Smartphone bedienen lässt und des Weiteren die Wiedergabe von Musiktiteln per USB-Stick ermöglicht.

   

Nach oben