JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Bleiakku-Refresher 12 V Novitec Megapulser 12 V

Novitec
Rated 4,4 out of 5 by 67 reviewers.
Bestell-Nr.: 250179 - 62
Teile-Nr.: 655000032 |  EAN: 4260024380014
79,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

Megapulse 12 V Akku-Regenerator

Technische Daten

Passender Akku
Blei‑Säure
Blei‑Gel
Blei‑Vlies
Blei‑Calcium
Geeignet für Zellen
6 Zellen (12 V)
Lade-Strom-Impuls
1,6 A
Impulsintervall
8 kHz
Stromaufnahme
50 ‑ 150 mA
Gewicht
190 g
Höhe
30 mm
Tiefe
90 mm
Kategorie
Bleiakku‑Refresher
Breite
100 mm
Geeignet für Blei-Akku
12 V

Dokumente & Downloads

Anleitungen

Technische Daten

E-Nummer-Zertifikate

Highlights & Details

  • Zur Erhöhung der Batterie-Lebenserwartung (bis 5fach)
  • Regenerieren der Batteriekapazität
  • Erhöht Batterieladefähigkeit für schnelleres Aufladen
  • Robustes Gehäuse

Beschreibung

Zur Batterieregeneration von Kfz- und Caddybatterien. Der Batteriepulser ist patentiert und wird idealerweise vorbeugend an die Fahrzeugbatterie angeklemmt. Die Impulse, die bei anliegender Ladung der Lichtmaschine abgegeben werden, verhindern bzw. bauen die altersübliche Sulfatierung der Batterie (Ausfallgrund für 80%) ab. So kann das Batterieleben bis um das 5fache gesteigert werden. Megapulse ist auch zur Batteriepflege in Verbindung mit einem Batterielade- oder Erhaltungsgerät einsetzbar. Auch alte Batterien können bei einer solchen "Behandlung" wieder deutlich an Startkraft und Kapazität gewinnen und wiedererstarkt im Fahrzeug eingesetzt werden. Einschränkungen der Wirkung gibt es bei Batterien, die einen mechanischen Defekt oder einen Zellschluss vorweisen. Montage in der Nähe der Batterie, möglichst Spritzwassergeschützt.
Kunden suchen auch nach
Desulfatierung, Megapulser, Batterie Aktivator, Desulfatierungsfunktion, Pulser, Akkuretter, Bleiakku Pulser, 4260024380014, Novitec, 655000032, 9327206001206, Batterie Regenerator, Megapulse, Suflatierung, Autobatterie, Autobatterie Pulser, Batterieretter, KFZ Batterie, Megapulser 12 V, Batteriepulser, Regenerator
Rated 5 out of 5 by Batterie muss nicht mehr so oft ans Ladegerät Die Batterie war nach dem laden nach zwei Tagen wieder leer, das habe ich beim starten gemerkt da das Radio ausging. Jetzt habe ich es schon ca. zwei Monate eingebaut und musste es nicht am Ladegerät anschliessen und ich fahre zur Zeit nur am Wochenende super teil 10. Juli 2016
Rated 3 out of 5 by Ist der Megapuls mega? Die Zeitspanne ist noch zu kurz um diese Frage fundiert zu beantworten. Immerhin gibt es keine negativen Erkenntnisse. 13. August 2015
Rated 5 out of 5 by Novitec Megapulser 12 V bin von dem Gerät überzeugt. Habe mittlerweile 3 Stück. einen im Auto fest verbaut, seitdem macht die Batterie dort (trotz Kurzstrecke) keine Probleme mehr. 2 Stück in Batterien einer Solaranlage. Ein Pulser habe ich im Set mit dem Novitec Spannungsmesser bekommen, da war es preislich OK. Vergleicht man aber den Preis neuer Batterien beim Austausch, rechnet sich der Pulser trotz des Preises. Selbst die Agrarzeitung empfiehlt den Einsatz https://www.profi.de/suche.html?IEBugfix=&s_text=megapulse&action=suche&x=0&y=0 Wichtig ist, das Gerät möglichst früh anzuschließen. Nicht vergessen: Der Pulser lädt nicht auf, wird die Batterie tiefentladen hilft auch der Pulser nicht! 29. Juli 2015
Rated 5 out of 5 by Beeindruckend effektiv Ausgangssituation: Meine Autobatterie (Warta Blue dynamic) schwächelte nach 3 Jahren. Gemessen im Ruhezustand nach 2 Std. stehen: 12,35 V, was ca. 60 % Restkapazität bedeutet. Die Batterie steht im Kofferraum, Temperaturschwankungen also deutlich geringer als bei Unterbringung im Motorraum. Strom im Stand gemessen: 0,001 Amp (Zentralverriegelung, die auf Signal wartet oder irgendein Bordrechner) also kein Kriechstrom. Ladespannung Lima 14,02 V, also auch ok. Ladegerät angeschlossen, über Nacht geladen, morgens gefahren, abends wieder Ruhespannung 12,35 V. Also Fehler in Batterie. Dann den Megapulse angeschlossen, 2 Tage Fahrbetrieb, zusammen ca. 40 km. Ruhespannung danach: 15.57 V. Schon besser! Weiter getüftelt: Megapulse bleibt angeschlossen und Miniladegerät mit 0.8 A abends angeschlossen. Damit dauert die Ladung ewig, aber der Megapulse erhält eine Ladespannung von 14 V und wird während der gesamten Ladedauer aktiv. Ladung morgens nach 10 Std. abgebrochen, Fahrzeug bewegt. Dieses Spiel ( nachts Miniladegerät, tagsüber normaler Betrieb ) habe ich 3 Tage lang getrieben. Insofern war der Megapulse ca. 30 Ladestunden und 6 Fahrstunden aktiv. Nach dem 3. Tag abends die Ruhespannung nach 2 Std. Stand gemessen: 12,67 V. Damit steht die Batterie wieder voll im Saft ( 100 % Kapazität ). Nach meiner Messung wird der Megapulse aktiv, wenn mehr als 12,87 V anliegt Messungen erfolgten mit einem Multitester Voltcraft VC 175 auch von Conrad. Urteilen Sie selbst! Einen zweiten Megapulse werde ich im Fahrzeug meiner Frau verbauen. Die dortige Batterie (Erstausstattung Polo) hat nach 3,5 Jahren auch nur noch eine Ruhespannung von 12.4 V. Bei neuen Erkenntnisse werde ich nochmals schreiben. 18. April 2015
Rated 5 out of 5 by Bleiakku Refresher habe damit und auch weiterhin meiene Akkus für die Solaranlage bearbeitet und bin sehr zufrieden. Des weiteren Habe ich meine 12 Vollt Nica Akkus damit behandelt und auch dabei erfolge erziehlt. 11. April 2015
Rated 5 out of 5 by 14 Jahre und kein bisschen müde Habe den Megapulser seit seinem Erscheinen in unserem Wohnmobil im Einsatz. Die Womo-Batterien mit 2 x100 Ah, Bj 2001 halten immer noch eine Woche Wintercamping durch. Ob dies auch ohne Verwendung des Pulsers so wäre kann bezweifelt werden. Klare Empfehlung. Das Kunststoffgehäuse stört mich nicht, im Gegenteil. Kein Metall in unmittelbarer Batterienähe minimiert die Gefahr eines Kurzschlusses. 30. Dezember 2014
Rated 3 out of 5 by glista -es kosttet viel,aber macht keinn sinn!!!! -ich sehe keinnen grunt dass Ding zu nutzen!!! 4. Dezember 2014
Rated 1 out of 5 by Stört gesamten KW Bereich stark Ich habe diesen Megapulser direkt mit verkürzten Anschlusskabeln an die 2x80Ah GEL Akkus in unserem Wohnmobil angeschlossen. Das Womo ist in unserem Garten parkiert. Ich bin Funkamateur, auf dem Dach unseres Hauses befinden sich eine drehbare 3 Element-Richtantenne für die Frequenzen 14Mhz bis 30Mhz. Für die Frequenzen unterhalb 14MHz verwende ich Drahtantennen. Der Megapulser im Womo hat etwa einen Abstand von 25m zur Antenne auf dem Dach. Dieser verursacht starke Störungen über den gesamten(!) Kuzwellenbereich, dies bis auf 28Mhz. Alle ca. 8KHz eine Pfeifstelle in weiten Bereichen mit einer Stärke von bis zu ca. -85dBm, das entspricht etwa S7 auf der S-Meter Skala. Mich wundert sehr, dass dieses Gerät das CE Zeichen tragen darf, welches u.A. auch dessen EMV Konformität bescheinigt bzw bescheinigen sollte. Das Gehäuse ist übrigens aus Kunststoff. Mag sein, dass der Megapulser von Novitec seinen Hauptzweck erfüllt, dessen Nebenwirkungen sind aber unakzeptabel. Note ungenügend. 20. November 2014
Rated 5 out of 5 by Absolut empfehlenswert Ich habe mehrere Megapulse im Einsatz und kann die Funktion bestätigen. Der Pulser wird einfach parallel an die Batterie angeschlossen, bei Falschpolung passiert nichts. Er kann die Batterie NICHT entladen, da er sich bei einer Spannung unterhalb von 12,7 V selbst abschaltet. Der Megapulse hat etwa die Größe eines Butterwürfels und passt daher überall hin. Nachteilig finde ich den hohen Preis, da überlegen sich viele Kunden eben doch den Neukauf einer Batterie. Auch sollen bei dem Preis die Befestigungsösen besser sein, nicht dieses dünne Drahtstück, die kann man aber selbst ersetzen. 15. November 2014
Rated 5 out of 5 by Novitec Megapulse 12V Ich habe meine 12 V Bleibatterie für den Minibagger bei geöffneten Zellen eine Woche lang an den Megapulse mit dem Ladegerät angehängt und geladen. Der Dieselmotor des Baggers startet nun ohne Probleme. Ein guter Kontakt zwischen Megapulse und Batterie ist unbedingt erforderlich. 22. Juli 2014
vorherige | 2 3 4 5 ... 7 nächste >>