JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung:
Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.

Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen

Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Produkttests auf der Conrad Community

  • Auschreibung: Hersteller lassen gerne Produkte von der Community testen, da hier echte Menschen die ausgelobten Eigenschaften eines Produktes testen können und hier ihre echte Meinung äußern. Die Hersteller geben dabei besonders zu testenden Kriterien vor.
  • Bewerbungsphase: Interessierte Communitymitglieder bewerben sich mit einer kurzen Vorstellen, wieso sie ein geeigneter Tester für dieses Produkt sind.
  • Testphase: Das Produkt wird von den ausgewählten Testern ausführlich geprüft. Dabei wird der Testprozess in einem Testbericht mit Bild und Text festgehalten.
  • Veröffentlichung: Der Produkttest muss Standardkriterien (Mindestlänge, Bilder & Text, Plausibilität & Nachvollziehbarkeit) erfüllen. Danach erscheint der Test auf der Community und das Test-Fazit auf der Conrad Website.

Die Produkttester können nach erfolgreicher Veröffentlichung ihres Produkttestes das Produkt behalten.

Alle Produkttests finden Sie hier

+

Produkttest Raspberry Pi Model B+

Testfazit Community User "Prof Proton"

Vor allem für die jüngeren Programmierer ist das LinkerKit wegen einer Einfachheit ein Vorteil. Somit muss man sich nicht mehr auf die Elektronik konzentrieren, sondern kann sich voll und ganz dem Programmieren widmen.Ich werde in absehbarer Zeit einen weiteren Code uploaden. Dessen Tragweite wird aber deutlich größer sein, aber ich will nicht zu viel verraten. 

Zum ausführlichen Produkttest - Teil 1

Zum ausführlichen Produkttest - Teil 2

 

Testfazit Community User "Rudi"

Der RasPi an sich ist für viele Projekte gut geeignet, doch sind seine möglichkeiten insbesondere im Hinblick auf das Fehlen eines Analog-Digital-Wandlers, begrenzt. Hier scheint das LinkerKit Set eine hervorragende Erweiterung zu sein. Es sieht nach einem einfachen Plug&Play System aus, doch nur die einfachen Linker Bausteine wie der Buzzer oder das Relais lassen sich ohne weiteres einbinden. Um z.B das LED-Balkenmodul zum Laufen zu bringen ist entweder eine gute Programmierkentniss Vorraussetzung um die Dokumentation von der Linksprite Wiki umsetzen zu können, oder man muss nach den Treiberchips der Module im Web suchen und deren Dokumentation verstehen und umstzen.
Ich sehe daher das Raspberry LinkerKit Set als gutes Set für schon etwas erfahrene Bastler sowie ambitionierte Anfänger, aber für Gelegenheitsbastler oder gar Kinder ist es eher ungeeignet.

Zum ausführlichen Produkttest

Testfazit Community User "Thomas"

Mit den LinkerKit Modulen kann man schnell eigene Anwendungen implementieren, ohne löten oder Pins auszählen zu müssen. Die umfangreiche Auswahl an unterschiedlichen Modulen bietet ein breites Feld für eigene Projekte, Prototypen oder Experimente. Einziger Nachteil, jeder Stecker belegt zwei GPIOs, die meisten Module verwenden aber nur einen davon. So sind die acht Anschlüsse schnell belegt und man muss dann doch an den Kabeln ändern.
Ein weiterer großer Pluspunkt, den ich hier nicht unerwähnt lassen möchte ist die große Raspberry Pi Community. Man findet viele Beispiele und Hilfe zu den verschiedensten Problemstellungen. Auch für Schüler sind die Module meiner Meinung nach geeignet, bei eventuell auftretenden Problemen, wie z.B. mit prellenden Tastern oder schwankenden Temperaturwerten sollte aber Unterstützung gegeben werden.
Ausblick
Dem aufmerksamen Leser wird aufgefallen sein, dass das Modul mit der Echtzeituhr und die Kamera noch nicht behandelt wurden. Da das nicht direkt mit der Hühnerklappensteuerung zu tun hat erfolgt dies in einem zweiten separaten Produkttest.

Zum ausführlichen Produkttest

Nach oben