JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.

Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen

Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Produkttests auf der Conrad Community

  • Auschreibung: Hersteller lassen gerne Produkte von der Community testen, da hier echte Menschen die ausgelobten Eigenschaften eines Produktes testen können und hier ihre echte Meinung äußern. Die Hersteller geben dabei besonders zu testenden Kriterien vor.
  • Bewerbungsphase: Interessierte Communitymitglieder bewerben sich mit einer kurzen Vorstellen, wieso sie ein geeigneter Tester für dieses Produkt sind.
  • Testphase: Das Produkt wird von den ausgewählten Testern ausführlich geprüft. Dabei wird der Testprozess in einem Testbericht mit Bild und Text festgehalten.
  • Veröffentlichung: Der Produkttest muss Standardkriterien (Mindestlänge, Bilder & Text, Plausibilität & Nachvollziehbarkeit) erfüllen. Danach erscheint der Test auf der Community und das Test-Fazit auf der Conrad Website.

Die Produkttester können nach erfolgreicher Veröffentlichung ihres Produkttestes das Produkt behalten.

Alle Produkttests finden Sie hier

+

Produkttest Seek Thermal Wärmebildkamera

Testfazit Community User "selcukbulat"

Die Seek Thermal Kamera ist ein einfach bedienbares, handliches Gerät, kann für Beobachtungen bei Tag und bei Nacht eingesetzt werden. Beobachtungen sind auch bei schlechtem Wetter, Nebel, Rauch, Schnee, Hindernisse wie Gras oder Sträucher möglich.
Somit eignet sich das Seek Thermal "REVEAL PRO" perfekt einsetzbar für thermische Prüfungen von Handwerker, Inspektoren, Klempner, Elektriker, Gutachter, Spezialisten für Isolierungstechnikoder auch zur Nachsuche von Wild, Kitzrettung, Jagd, Security, Outdoor, Camper, Bootsfahrer Polizei, das Auffinden vermisster Personen usw...

Zum ausführlichen Produkttest

Testfazit Community User "skydave"

Ich bewerte die RevealPRO mit fünf von fünf Sternen da sie für meine Anwendungsfälle ideal ist. Durch die Erkennung von Tieren in relativ großer Entfernung und sogar hinter Gräsern eignet sie sich hervorragend für meine Vorhaben. Durch die sehr kleine Bauweise und die super Messqualität ist die RevealPRO eine ideale Wärmebildkamera für sehr vielfältige Anwendung. Dank der hohen Temperaturempfindlichkeit lassen sich sogar geringste Wärmeverluste sichtbar machen. In Zukunft werde ich mit der Kamera unser komplettes Haus nach Wärmeverlusten untersuchen. Auch bin ich bin sehr gespannt, welche Ergebnisse ich im Frühjahr auf den Wiesen erzielen kann.

Zum ausführlichen Produkttest

Testfazit Community User "fire26lars"

Die RevealPRO ist eine kleine, kompakte Wärmebildkamera. Sie eignet sich hervorragend zur Beobachtung von Tieren oder zur Jagd, ebenso für die Fehlersuche im Bereich Heizung, Klima, Elektro oder dem Bauwesen. Eine gute Investition für Handwerker aber auch für den Privatanwender. Durch die sehr handlich Größe passt die Kamera in jede Jackentasche oder Werkzeugkiste. Bei dem Preis könnte noch eine Schutztasche oder ein Holster zum Lieferumfang ergänzt werden, um das hochwertige Gerät beim Transport oder der Lagerung besser schützen zu können. Wenn die Bilder von der Kamera gelöscht werden, fängt die Bildnummer wieder von vorne an. Das führt zu Problemen, wenn die Bilder in einem Ordner auf dem PC gespeichert werden sollen, in dem sich schon andere Wärmebilder der Kamera befinden. Die Temperaturanzeige der Kamera ist recht ungenau. Ich hatte in auf bestimmte Temperaturen klimatisierte Räume gemessen und die Abweichungen waren recht groß - siehe Bilder jeweils mit Vergleichsmessung der Flir-Kamera. Auch in den anderen Bildern werden teilweise Temperaturen von -40C° angezeigt, die Außentemperatur während des Tests lag jedoch bei ca. 0C°
Die Kamera liefert auf jeden Fall aussagekräftige Bilder um Temperaturunterschiede deutlich zu machen, zur Temperaturmessung gibt es andere, genauere Geräte. Aber auch in großer Entfernung kann man gut Details erkennen, wie hier im Bild den Flügel einer Windkraftanlage in mehr als 800m Entfernung oder Häuser im Wald, ca. 400m Entfernung.
Die integrierte LED-Taschenlampe macht ordentlich Licht, ist für mich an einem solchen Gerät jedoch nur eine Spielerei, auf welche ich gerne verzichten kann.
Der Akku hält etwas länger als die 4Stunden, die angegeben wurden durch, was eigentlich immer ausreichend ist. Wer dennoch mehr benötigt, schließt einfach eine Powerbank an den USB-Anschluss an.

Zum ausführlichen Produkttest

Nach oben