JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de

Bügelgehörschützer

  • 1-24 von 24 Ergebnissen

Haben Sie sich auch schon über schlecht sitzende Gehörschutzbügel geärgert?

Ein schlecht sitzender Gehörschutz kann schmerzhaft werden. Das weiß jeder, der tagein, tagaus viele Stunden unter Lärmbelästigung arbeitet. Es entstehen Druckstellen, es kneift und man ist abgelenkt. Außerdem schützt ein lockerer Stöpsel den Gehörgang nur unzureichend. Die Folgen: Trommelfellrisse, Tinnitus und Depressionen. Ein zuverlässiger Mitarbeiter wird arbeitsunfähig und Sie müssen sich nach einem neuen umsehen. Überdies drohen rechtliche Konsequenzen.

Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir Ihnen einen kleinen Ratgeber zusammengestellt, mit dem Sie ganz leicht die richtigen Gehörschutzbügel von 3M , Moldex und E.A.R. finden.

Warum es bei der Bestellung von Bügelgehörschützern keine Universallösungen gibt

Ein Bügelgehörschutz lässt sich schnell auf- und absetzen. Unsere Kunden nutzen ihn also bevorzugt in Bereichen, in denen sie keiner dauerhaften Lärmbelastung ausgesetzt sind. Darüber hinaus eignen sie sich für Arbeitsbereiche, in denen Sie sich viel bewegen. Einfache Gehörschutzstöpsel würden durch die Bewegung verrutschen. Der Bügel hält sie aber in Position.

Unterschiede gibt es vor allem beim Dämmwert (SNR – Single Number Rating). Gehörschützer mit leichter bis mittlerer Dämmung haben einen SNR-Wert von weniger als 20. Sie bieten keinen Schutz vor extrem lauten Schallereignissen, Kommunikation ist aber ungestört möglich. Sehr stark dämmende Kopfhörer haben einen Dämmwert von mehr als 30 dB. Sie schützen vor hohem Schalldruck, erschweren aber die Kommunikation.

Tipp: Sehen Sie in den PSA-Richtlinien nach, welche Dämmung der Gehörschutz in Ihrem Arbeitsbereich aufweisen muss. In einigen Bereichen sind Ohrstöpsel nämlich völlig ausreichend, während in anderen ein robuster Kapselgehörschutz vorgeschrieben ist. Gern helfen Ihnen bei der Auswahl auch unsere Mitarbeiter weiter.

Was Sie beim Kauf von Bügelgehörschützern unbedingt beachten müssen

Für den Arbeitseinsatz zugelassene Bügelgehörschützer sind gem. DIN EN 352-2 zertifiziert. Die wichtigen Kenngrößen sind hierbei der Frequenzbereich (Hoch, Mittel, Tief), die Schalldämmung und der SNR-Wert. Zudem müssen in der Packungsbeilage Hinweise zum Einsetzen, zur Anwendung und zur hygienischen Reinigung enthalten sein. Gern können Sie hierzu auch unsere Mitarbeiter befragen.

Weitere Faktoren, die Sie bei der Auswahl berücksichtigen sollten:

Material des Bügels

  • biegbare und pflegeleichte Materialien
  • ABS, Polyurethan, Polyoxymethylen, Thermoplastische Elastomere

Bügelform

  • idealerweise Wellenform
  • Stöpsel zeigen in die Höhe, werden auch auf verunreinigten Untergründen nicht schmutzig

Pflegeleichtigkeit

  • beschichtete Stöpsel sind abwaschbar
  • Gehörschutzstöpsel sollten austauschbar sein

Gewicht

  • möglichst gering (10 -15 Gramm)
  • auch bei langem Tragen keine schmerzhaften Druckstellen

Anpressdruck

  • möglichst gering (Werfen Sie ruhig einen Blick in das Feedback unserer Kunden)

Ausstattungsextras

  • Grip Points: besserer Sitz hinter dem Kopf
  • Kordel: Gehörschutzbügel kann bequem um den Hals getragen werden

So sparen Sie, wenn Sie Bügelgehörschützer bei Conrad kaufen

Bei vielen unserer Angebote profitieren Sie von einem Mengenrabatt. Da lohnt es sich, neue Bügelgehörschützer gleich für die ganze Belegschaft zu kaufen. Bestellen Sie beispielsweise dem 3M Bügelgehörschutz E-A-R oder dem Moldex Gehörschutzbügel WaveBand 50 Mal, lassen wir Ihnen 16 % des Preises nach. Werfen Sie auch regelmäßig einen Blick in unsere Vorteilsaktionen . Hier finden Sie saisonale Angebote zu niedrigen Preisen.