Sind Sie Geschäftskunde?
Diese Einstellung passt das Produktsortiment und die Preise an Ihre Bedürfnisse an.
Ja
Nein
    Liste
    Kachel
    Sie bevorzugen die Listenansicht? Dann wechseln Sie ganz einfach hier.
    Sie bevorzugen die Kachelansicht? Dann wechseln Sie ganz einfach hier.

    Am häufigsten gekauft

    Am häufigsten gekauft

    Top bewertete Produkte

    Top bewertete Produkte

    Ratgeber

    Schalterprogramme » Unverzichtbar in der Elektroinstallation

    Was sind Schalterprogramme?

    Unter der Bezeichnung Schalterprogramme werden alle Bauteile der Elektroinstallation zusammengefasst, mit denen geschaltet werden kann und mit denen elektrische Anschlüsse aus Wänden oder (Büro-)Möbeln in Form von Steckdosen für unterschiedliche Aufgaben umgesetzt werden.

    Der entscheidende Vorteil eines solchen Programms ist, das man eine Wohn- oder Büroeinheit komplett mit einem einheitlichen Design ausstatten kann, das an die gestalterischen Anforderungen der Umgebung angepasst ist. So kann man sehr gut nicht nur auf die technischen, sondern auch auf die gestalterischen Ansprüche des Kunden eingehen.

    Schalterprogramme umfassen Wandschalter und -Taster, Dimmer, Steckdosen, Antennenbuchsen, Netzwerkanschlüsse, Bewegungsmelder, Temperaturwächter, Anschlüsse für Audioverbindungen als Cinch-Stecker und -buchsen sowie Medienanschlüsse als F- (für Satellitensignale), HDMI-, USB-, Klinken- oder VGA-Buchse beziehungsweise -Stecker. Für alle Bauteile ist das entsprechende Zubehör wie Montagerahmen, Adapter oder Abdeckungen verfügbar.

    Bei den Steckdosen und -Schaltern für 230 Volt Netzspannung und vielen weiteren Elementen gibt es Unterputz- und Aufputzausführungen. Einige Steckdosen verfügen über erhöhtem Berührungsschutz oder sind abschließbar.

    Die Schalterprogramme in unserem Onlineshop sind nach Anbietern geordnet. Innerhalb eines Anbieters sind weitere Selektionen nach technischen Gesichtspunkten möglich.

    Eine kurze Beschreibung der Hersteller der Schalterprogramme soll Ihnen die Auswahl für eine Produkt- und Designlinie erleichtern:

    Welche Schalterprogramme sind bei Conrad erhältlich?

    Viele Anbieter haben aus ihren bestehenden Programmen Feuchtraum-Ausführungen entwickelt. Damit wird die Schutzart IP44 gewährleistet, gesichert gegen Zugang mit einem Draht und gegen Spritzwasser.

    Darüber hinaus hat Conrad selbst eine innovative Serie von Adapter-Rahmen entwickelt, mit denen sich nahezu alle beliebigen Schaltprogramm-Einsätze in vorhandene Rahmen eines installierten Schalterprogramms verwenden lassen. Der Adapter-Rahmen sorgt dafür, dass zwischen Rahmen und eingesetztem Element keine sichtbare, optisch unschöne Lücke bleibt. Die Adapter-Rahmen sind natürlich in den passenden Farben der entsprechenden Schalterprogramme verfügbar.

    Berker Schalterprogramme

    Seit 1919 produziert Berker Schalter und Systeme, die intelligente Technologie mit einfacher Bedienbarkeit verbinden. Seit damals läuft die Fertigung im sauerländischen Schalksmühle, 20 Jahre später begann die Produktion zusätzlich in Ottfingen. Die Traditionsmarke gehört seit 2010 zur Hager Group.

    Busch-Jaeger Schalterprogramme

    Schon vor über 140 Jahren produzierte Busch-Jaeger Komponenten im Bereich Elektroinstallation. Die Fertigung erfolgt heute an zwei Standorten in Deutschland, in Lüdenscheid und in Bad Berleburg-Aue. Busch-Jaeger gehört zur ABB-Gruppe und beschäftigt rund 1300 Mitarbeiter. Exportiert wird in mehr als 60 Länder.

    GAO Schalterprogramme

    Unter der Hausmarke GAO vertreibt die EverFlourish Europe GmbH aus Friedrichsthal seit 2009 ihr Schalterprogramm. Das Mutterunternehmen aus dem chinesischen Ningbo gehört zu den weltgrößten Herstellern für Plug-in-Zeitschaltuhren. 

    GIRA Schalterprogramme

    Am 1. August 1905 wurde die Firma „Gebrüder Giersiepen, Fabrik von Apparaten für elektrische Beleuchtung“ von Gustav und Richard Giersiepen in Wuppertal gegründet. Wenige Jahre später erfolgte der Umzug zum heutigen Standort nach Radevormwald. Seit 1964 firmiert das Unternehmen unter GIRA, den Anfangsbuchstaben des Familiennamens Giersiepen und des Standorts Radevormwald. GIRA wird inzwischen in der vierten Generation von Dirk Giersiepen geführt und beschäftigt in Deutschland rund 1200 Mitarbeiter.

    JUNG Schalterprogramme

    Auch die Albrecht Jung GmbH & Co. KG gehört zu jenen Unternehmen der Elektroinstallationstechnik, die Anfang des 20. Jahrhundert in Deutschland gegründet wurden: Die familiengeführte Firma besteht seit 1912, hat ihren Sitz im sauerländischen Schalksmühle und betreibt einen Standort in Lünen. Das Produktportfolio umfasst neben Schaltern, Steckdosen, Dimmern und Wächtern auch Systemsteuerungen. Jung ist mit 19 Tochtergesellschaften und rund 70 eigenständigen Vertriebs- und Partnerorganisationen weltweit vertreten.

    KOPP Schalterprogramme

    1927 wurde die Heinrich Kopp GmbH in Reinheim im Odenwald gegründet. Das heutige Betriebsgelände befindet sich in Kahl am Main. In den 1950er Jahren wurden Tochtergesellschaften in Österreich, Tschechien, Ungarn und Tunesien gegründet. Seit Anfang 2016 ist die alfanar Gruppe aus Saudi-Arabien Besitzer des Unternehmens.

     



    Legrand Schalterprogramme

    Die Historie der französische Legrand SA reicht bis ins Jahr 1860 zurück, damit gehört das heute börsennotierte Unternehmen mit zu den ältesten europäischen Firmen der Elektrotechnik. Der Firmensitz befindet sich in Limoges. Hauptumsatzträger sind Niederspannungsprodukte für den Hausbau und für Stromnetze.

    MAKEL Schalterprogramme

    Unter MAKEL firmiert eine Gruppe türkischer Investoren, die ihre Aktivitäten im Bereich elektrischer Komponenten im Jahr 1977 begonnen hat. MAKEL Germany im brandenburgischen Seelow wiederum ist ein Teil der iimex europe KG. Das Unternehmen ist verantwortlich für den Import, Export, Support und den Vertrieb von MAKEL-Produkten.

    Merten Schalterprogramme

    Das oberbergische Wiehl ist der Hauptsitz der heute zum französischen Konzern Schneider Electric gehörenden Merten GmbH. Gegründet 1906, etablierte sich das Unternehmen mit eigenem Produktionsstandort in Wiehl und weltweit 43 Niederlassungen als Hersteller von Produkten rund um die Gebäudeinstallation.

    PEHA Schalterprogramme

    Das Traditionsunternehmen PEHA wurde 1922 in Lüdenscheid gegründet und gehört seit 2010 zum US-amerikanischen Mischkonzern Honeywell. Das Schalterprogramm umfasst sowohl Aufputz- als auch Unterputzgeräte sowie elektronische Schaltelemente.


    REV Schalterprogramme

    Das Kürzel REV steht für die Ritter Beteiligungs- und Vermögensverwaltungs-Gesellschaft mbH in Mömbris, Unterfranken. Der 1978 gegründete mittelständische Elektronikhersteller und -händler hat sich auf die Produktion und den Vertrieb von Elektrozubehör, Schaltern, Steckdosen, Steckdosenleisten, Kabeltrommeln und Produkte für die Hausautomatisierung spezialisiert.

    Siemens Schalterprogramme

    Unter dem Markennamen „Delta“ offeriert Siemens ein umfangreiches Programm an Schaltern und Steckdosen, die sich teilweise auch ins Smart Home integrieren lassen. Einige Steckdosen bieten zudem USB-Ladefunktionen.



    Weitere Anbieter sonstiger Schalterprogramme:

    Oehlbach PRO IN Einbausätze

    Das 1974 gegründete Kölner Unternehmen Oehlbach Kabel GmbH ist auf die Produktion und den Vertrieb von Kabeln und Steckverbindungen spezialisiert, und zwar in erster Linie im Bereich der Unterhaltungselektronik. Dazu zählen unter anderem Möbel-Einbausätze, die Audio-, Video- und Antennenanschlüsse bereitstellen.



    Inprojal Möbel-Einbausätze

    Das 1904 in Schalksmühle unter „Presto-Vedder“ als klassischer Schalterhersteller gegründete Unternehmen hat sich in der 1980er Jahren auf Schalterprogramme für den Möbeleinbau spezialisiert. Die Firma entwickelt und vertreibt außerdem Zeitschaltuhren für Rollläden und Sonnenschutz.  



    Viko Feuchtraum-Schalterprogramme

    Viko ist der Handelsname für elektrische Gebäudekomponenten des japanischen Panasonic-Konzerns. Das Schalterprogramm umfasst neben klassischen Schaltern, Tastern und Steckdosen auch solche für feuchte Räume oder die Außenmontage. Wesentlich ist hier der Schutz gemäß IP54, der einerseits eindringende Fremdkörper als auch Spritzwasser aus allen Richtungen betrifft. Ein besonders Feature der Viko-Produkte ist die optionale Ausstattung mit einem Beschriftungsfenster. 



    Wichtiger Hinweis des VDE: 

    Arbeiten Sie als Laie niemals selbst an Elektroinstallationen. Überlassen Sie Elektroarbeiten immer ausgebildetem Fachpersonal. Führen Sie Änderungen oder Reparaturen an elektrischen Geräten nie selbst aus und verwenden Sie defekte Geräte nicht weiter.

    Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
    Ablehnen
    Zustimmen