Liste
    Kachel
    Sie bevorzugen die Listenansicht? Dann wechseln Sie ganz einfach hier.
    Sie bevorzugen die Kachelansicht? Dann wechseln Sie ganz einfach hier.

    Am häufigsten gekauft

    Am häufigsten gekauft

    Top bewertete Produkte

    Top bewertete Produkte

    Ratgeber

    Temperatur-Messtechnik » alle nötigen Geräte zur Temperaturmessuung

    Angefangen von Raumthermometern bis hin zu komplexen Wärmebildkameras – die Temperatur-Messtechnik umfasst zahlreiche Geräte für vielseitige Einsatzgebiete. Welche Messgeräte für welche Zwecke geeignet sind und worauf Sie beim Kauf von Komponenten der Temperatur-Messtechnik achten sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber.



    Wissenswertes zu Temperatur-Messtechnik

    Die Temperatur ist eine physikalische Größe, die im Alltag eine große Rolle spielt – sei es für das individuelle Temperaturempfinden eines jeden Menschen, bei Wetterprognosen, beim Fiebermessen oder bei der Ermittlung der Wassertemperatur. Zur Messung und Angabe der Temperatur gibt es mehrere Einheiten, zwei sehr gebräuchliche sind Kelvin (K) und Grad Celsius (°C). Der absolute Nullpunkt, also der untere Grenzwert für die Temperatur, beträgt 0 Kelvin beziehungsweise -273,15 °C. 

    Unter dem Begriff Temperatur-Messtechnik werden sämtliche Messgeräte zusammengefasst, mit denen Sie die Temperatur von Objekten, Medien oder Lebewesen bestimmen können. Ihr Spektrum reicht von elektrischen und mechanischen bis hin zu mechatronischen Messgeräten. In unserem Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an modernen Temperaturmessgeräten wie Infrarot-Thermometer beziehungsweise Pyrometer zur berührungslosen Messung, Einstich- und Lebensmittelthermometer, Temperaturfühler sowie Wärmebildkameras, Temperaturmessstreifen und weitere Temperaturmessgeräte.

     



    Geräte zur Messung der Temperatur

    Im Bereich der Temperaturmesstechnik herrscht eine enorme Vielfalt an Geräten, die zur Temperaturbestimmung von Oberflächen, Festkörpern, Flüssigkeiten, Gasen, Dämpfen und mehr ausgelegt sind. Auf der Suche nach geeigneten Temperaturmessgeräten gilt es daher, sich genau über den Einsatzzweck und den Temperaturbereich im Klaren zu sein. 

    Mit Einstich- und Lebensmittelthermometern ist es möglich, oftmals in Sekundenschnelle Temperaturmessungen von flüssigen oder pulvrigen Medien vorzunehmen. Anwendung finden sie beispielsweise in Brauereien, der Landwirtschaft und in der industriellen Herstellung, Lagerung und dem Transport von Lebensmitteln zur Messung der Kerntemperatur, um beispielsweise den Kühlvorgang zu überprüfen. Auch Profi- und Hobbyköche nutzen die praktischen Thermometer für Lebensmittel, um etwa den Gargrad zu bestimmen.

    Apropos Lebensmittelbranche: Um die Einhaltung der Kühlkette oder der Temperatur in der Kühlkammer zu überprüfen, wird häufig zu Temperaturmesstechnik mit integrierten Datenloggern gegriffen, die dabei helfen, Daten aufzunehmen und dauerhaft zu speichern, um diese auf dem PC auszuwerten. Temperaturmesstechnik mit Datenloggern erfasst oftmals auch die Luftfeuchtigkeit. Genutzt wird diese Messtechnik außerdem in Laboren, Pharmabetrieben, in der Produktion und beim Transport.


    Berührungslose Temperaturmessung

    Pyrometer und Infrarot-Thermometer kommen zum Einsatz, wenn eine berührungslose Messung gewünscht oder notwendig ist. Letzteres ist etwa dann der Fall, wenn es sich um sehr heiße Stoffe oder ätzende Flüssigkeiten handelt. Auch wird Messtechnik auf Grundlage von Infrarot eingesetzt, um beispielsweise die Körpertemperaturkontrolle von Menschen kontaktlos durchzuführen.


    Zur berührungslosen Temperaturmessung von Objekten und Lebewesen werden auch Wärmebildkameras verwendet. Temperaturfühler oder Temperatursensoren kommen für vielseitige Messaufgaben in Maschinen und industriellen Umgebungen zum Einsatz. Abhängig vom vorgesehenen Verwendungszweck werden Temperaturfühler und Sensoren zur Temperaturmessung in unterschiedlichen Bauweisen realisiert. Erhältlich sind beispielsweise Einstechfühler, Außentemperatur-, Luft- oder Oberflächenfühler sowie Rohr-, Tauch- und Zangenfühler. Widerstandsthermometer und Thermoelemente gehören ebenfalls zur Kategorie der Temperaturfühler beziehungsweise Sensoren.


    Temperaturmessstreifen

    Temperaturmessstreifen bieten wir Ihnen in unserem Onlineshop auch an. Temperaturmessstreifen kommen gänzlich ohne digitale Technik aus: Hierbei handelt es sich um zumeist selbstklebende Temperatur-Indikatoren, die Sie ohne Weiteres auf Oberflächen fixieren können, um deren Temperatur zu ermitteln.

    Sobald das Messobjekt eine neue Temperaturzone erreicht, erfolgt eine Farbveränderung auf dem Messstreifen. So ist schnell zu erkennen, ob das Messobjekt einen Messwert über- oder unterschritten hat.



    Wichtige Kriterien beim Kauf von Temperatur-Messtechnik

    Beim Kauf von Temperatur-Messgeräten ist der Einsatzzweck das oberste Kriterium. Verschaffen Sie sich im Vorfeld Gewissheit darüber, wie und an welchen Stellen Temperaturmesstechnik vonnöten ist. Bei Lebewesen, sich bewegenden Objekten oder an schwer erreichbaren Stellen erweisen sich Infrarot-Thermometer als hilfreich. Auch sind sie in Sachen Hygiene empfehlenswert, da sie für ein berührungsloses Messen konzipiert sind. 

    Ist die Kerntemperaturmessung von Lebensmitteln oder flüssigen Medien gefordert, rückt das berührungslose Messverfahren in den Hintergrund und Kontakt-Temperaturmesstechnik ist gefragt.

    Darüber hinaus weisen digitale Temperatur-Messgeräte einige Besonderheiten auf, die für die Kaufentscheidung wichtig sein können. Dazu zählen etwa integrierte Datenlogger, die über einen längeren Zeitraum gemessene Werte zur späteren Analyse speichern. Neben einer einfachen Handhabung und hohem Bedienkomfort empfiehlt es sich, auf ein (beleuchtetes) gut lesbares Display Wert zu legen.


    Weitere Kriterien beim Kauf von Temperatur-Messtechnik

    Unabhängig vom Messverfahren gibt es weitere Kriterien, die Sie beim Kauf von Temperaturmesstechnik berücksichtigen sollten. Dazu gehören folgende Aspekte:

    • Temperaturmessbereich: Wichtig ist es, Thermometer, Thermoelemente und weitere Geräte der Messtechnik auszuwählen, die den geforderten Temperaturbereich abdecken und entsprechend hohe und niedrige Temperaturen erfassen können.
    • Messgenauigkeit: Die Genauigkeit ist insbesondere im industriellen und professionellen Bereich ein entscheidendes Kaufkriterium. Sind kleine Abweichungen im privaten Bereich, etwa bei einem Einstechthermometer für den Küchengebrauch, noch zu verkraften, können ungenaue Messergebnisse in der Industrie enorme Auswirkungen zur Folge haben.
    • Schutzart: Je nach Einsatzgebiet kann eine gewisse Schutzart erforderlich sein, wenn ein Thermometer, Thermoelemente und andere Temperatur-Messgeräte zum Beispiel im Außenbereich oder rauen Umgebungen zum Einsatz kommen sollen.
    • Kalibrierung: Für die Messung prozessrelevanter Messobjekte kommt nur kalibrierte Temperatur-Messtechnik in Frage, die genaue Ergebnisse erzielt. Durch äußere Umwelteinflüsse kann die Messgenauigkeit mit der Zeit beeinflusst werden. In unserem Onlineshop finden Sie Messgeräte und -komponenten, die nach DAkkS und ISO kalibriert wurden.


    Unser Praxistipp: Temperatur korrekt messen

    Führen Sie mit einem digitalen Thermometer eine Temperaturmessung in der Luft durch, sollte das Temperaturmessgerät mit geringer Geschwindigkeit in der Umgebung bewegt werden, damit der Sensor einen korrekten Wert wiedergeben kann. Wird die Temperatur an Gegenständen mit Kontakt gemessen, sollte der Fühler möglichst vollständig und senkrecht auf der (im Optimalfall ebenen) Oberfläche platziert werden, um etwaigen Messfehlern vorzubeugen. Befreien Sie vorab das Objekt von Staub und Feuchtigkeit. Sie möchten die Temperatur einer Flüssigkeit messen? Achten Sie darauf, dass der Temperatursensor möglichst weit in die Flüssigkeit hineinragt – mindestens um das Zehnfache des Fühlerdurchmessers.



    FAQ – häufig gestellte Fragen zu Temperaturmessung und Temperatur-Messtechnik

    Wie oft müssen Thermometer und andere Komponenten der Temperaturmesstechnik kalibriert werden?

    Das ist primär vom Einsatzgebiet und -zweck abhängig. Durch äußere Einflüsse und Materialverschleiß sind mit der Zeit Messungenauigkeiten zu erwarten. Deswegen ist eine regelmäßige Kalibrierung vor allem im professionellen Bereich wichtig.

    Worauf ist bei der Verwendung von Infrarot-Thermometern zu achten?

    Staub, Dampf und Schmutzpartikel können das Messergebnis verfälschen. Wenn Sie zum Temperaturmessen zum Beispiel ein Pyrometer nutzen, sollten solche Fehlerquellen vorab beseitigt werden.

     

    Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
    Ablehnen
    Zustimmen