JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

+++ Nur bis 30.09.2018: Versandkostenfreie Lieferung ab 19,95 €* +++

Es gibt bestimmte Situationen, in denen ein robustes, wasserdichtes Smartphone notwendig ist. Beispielsweise, wenn Sie sich viel auf Baustellen aufhalten oder mit Wasser und Schmutz in Berührung kommen. Normale Handys geben bald auf - Rugged Handys sind strapazierfähiger. Einer der Hersteller dieser speziellen Geräte ist Caterpillar. In unserem Ratgeber geben wir Ihnen einen Überblick über die CAT Handys.  

Rugged Smartphones und Outdoor-Smartphones: Wo ist der Unterschied zu normalen Geräten?

Rugged Smartphones überstehen extreme Bedingungen auf Baustellen.

Die Outdoor-Geräte sind besonders strapazierfähig. Geeignet sind solche Modelle beispielsweise in schmutziger Umgebung wie Baustellen. Auch Menschen, die sich gerne draußen aufhalten, profitieren von den Handys - seit es um Extremsportarten wie Water Rafting oder Fallschirmspringen auszuüben oder um längere Survival-Touren mit großen Temperaturschwankungen zu meistern. Sportler, die ihr Smartphone während des Trainings am Körper tragen wollen, schätzen ebenfalls die Robustheit der Outdoor Smartphones.

Eine besondere Gruppe innerhalb der Outdoor Handys sind die Rugged Smartphones, oder Ruggedized Smartphones genannt. Bezeichnen Hersteller ihre Outdoor Smartphones als rugged oder ruggedized (beides bedeutet "robust"), können Sie sicher sein, dass die Geräte Stürze, Staub und Wasser problemlos aushalten.

Der Unterschied zu Outdoor Smartphones besteht darin, dass diese den Anforderungen nicht immer vollständig entsprechen. Sie sind beispielsweise gegen Spritzwasser und Staub geschützt. Doch ihr Gehäuse übersteht Stürze meist nicht ohne Beschädigungen. Achten Sie deshalb auf die Angaben der Hersteller.

Im Wesentlichen zeichnen sich die Rugged Handys durch folgende Eigenschaften aus:

Robustes Gehäuse:

Um Stürze aus großen Höhen auf einen harten Untergrund unbeschadet zu überstehen, ist das Gehäuse mit Gummi oder Kunststoff ummantelt. Membranen und zusätzliche Beschichtungen schützen das Rugged Smartphone vor Nässe, Verschmutzung und Beschädigungen. Stabile Schrauben und Dichtungen über den Schnittstellen-Öffnungen perfektionieren den Schutz. Egal ob Regen, Wasserdampf, Schnee, Staub, Matsch - all das ist für das "gepolsterte" Gehäuse der Smartphones kein Problem. Auch deshalb fallen die Outdoor-Modelle schwerer ins Gewicht und sind dicker als herkömmliche Geräte. 

Das Display ist ebenfalls geschützt, denn es stellt die fragilste Stelle am ganzen Smartphone dar. Einen zuverlässigen Schutz bietet beisipelsweise das Gorilla® Glass des US-amerikanischen Unternehmens Corning. Das dünne Aluminiumsilikatglas ist außergewöhnlich kratz- und bruchfest. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Displays vieler Modelle sogar mit Arbeitshandschuhen bedient werden können. Nasse Finger oder ein nasses Display sind ebenfalls kein Problem bei der Handhabung.

Schutz gegen Berührung, Fremdkörper und Wasser:

Beim Einsatz in Wasser oder Schnee braucht das Handy eine IP Zertifizierung.

Viele Rugged Handys erfüllen den Standard MIL-STD-810G des US-amerikanischen Militärs. Dieser Standard legt die Testbedingungen für militärische Ausrüstungen fest. Bewertet werden Einflüsse wie extreme Temperaturen und Wetterphänomene, beispielsweise Eisregen. Stürze aus größeren Höhen und Zusammenstöße mit harten Gegenständen werden ebenfalls geprüft. Es lohnt sich allerdings, genau hinzusehen. Erfüllt ein Gerät nämlich bereits eines der vorgegebenen Kriterien, erhält es die Auszeichnung. In der Regel geben die Hersteller an, welche Kriterien des MIL-STD-810G ihr Produkt erfüllt. Auf diese Weise können Sie sich das zu Ihren Vorhaben passende Modell heraussuchen.

Für die IP Schutzart bestehen international gültige Bestimmungen. Innerhalb der IP Schutzart gibt es verschiedene Abstufungen, die durch Zahlen gekennzeichnet sind. Diese Zahlen folgen hinter dem Kürzel IP (International Protection), die eine Aussage über den Grad des Schutzes gegen Fremdkörper und gegen Wasser treffen. Ist ein Ruggedized Smartphone beispielsweise mit IP 68 gekennzeichnet, ist es staubdicht (vollständiger Schutz gegen Staubeintritt) und geschützt vor dauerndem Untertauchen in Wasser.

Technik und Ausstattung:

In der Regel ist die Akku-Laufzeit länger als bei herkömmlichen Smartphones. Schließlich soll das Gerät einen langen Arbeitstag mit häufigen Telefonaten und intensiver Nutzung der Apps durchhalten. Oder mehrere Tage in der freien Natur zuverlässig ohne Aufladen durchhalten. Dafür müssen Nutzer oft bei der Leistung und der Schnelligkeit kleine Abstriche machen. In vielen Modellen sind nämlich Vierkern-Prozessoren (Quad Core-Prozessoren) eingebaut, Handys in höheren Preisklassen verfügen über Octa Core-Prozessoren (Achtkern-Prozessoren).

Zur Grundausstattung gehört natürlich eine Kamera, die bei ausreichend hellem Licht gut funktioniert. Für aussagekräftige Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen oder um beeindruckende Landschaften in Szene zu setzen, reicht die Qualität der Kameras meist nicht aus. Hier empfiehlt es sich, eine zusätzliche Fotokamera zu nutzen.

Neben den üblichen Funktionen stellen viele Hersteller ihren Kunden besondere Applikationen zur Verfügung. Dazu gehören Wärmebildkameras, Kompass, Distanzmesser, topografische Karten oder GPS-Patchantennen zur Verstärkung des GPS-Signals.

CAT Handys: Ruggedized Smartphones für extreme Bedingungen

Caterpillar: Das Unternehmen für robuste Geräte

Das Logo des US-amerikanischen Unternehmens Caterpillar kennen viele von Baumaschinen. Diesel- und Elektromotoren, Bergbaumaschinen, Industriegasturbinen und dieselelektrische Lokomotiven gehören ebenfalls zur Produktpalette des weltweit tätigen Konzerns. Seit einigen Jahren stellt das Unternehmen die robusten CAT Handys her und entwickelte bisher Modelle mit unterschiedlich umfangreicher Ausstattung.

Besonderheiten der CAT Handys

Bei der Ausrichtung seiner Ruggedized Smartphones bleibt Caterpillar seinem Themengebiet treu. Es produziert Modelle, die für den Einsatz auf Baustellen bestens geeignet sind. Je nachdem, wie intensiv die Handys im Arbeitsalltag genutzt werden sollen, rüstet Caterpillar sie mit verschiedenen Funktionen aus.

Gemeinsamkeiten

Die CAT Handys S31, S41, S60 und S61 verfügen alle über Beschleunigungsmesser, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor und Kompass. Darüber hinaus besitzt jedes Modell weitere Besonderheiten bei der Ausstattung. Diese spiegeln sich im Preis der Geräte wieder.

Zudem sind die Displays der Modelle durch das bruchsichere Corning Gorilla® Glass geschützt. Die neueste Version 6 des Aluminiumsilikatglases übersteht in Labortests beispielsweise 15 Stürze auf rauen Boden aus einem Meter Höhe.

Nach IP Schutzklasse sind das CAT S31, S41 und S60 nach IP68 zertifiziert. Das bedeutet, dass die Geräte staubdicht sowie gegen Berührungen und gegen dauerndes Untertauchen geschützt sind. Das CAT S61 erfüllt IP69, sodass es auch vor Hochdruck- und Dampfstrahlreinigung sowie vor hohen Strahlwassertemperaturen gesichert ist.

Das CAT S41 lässt sich als Powerbank nutzen, um andere Geräte aufzuladen.
Die hochwertige Wärmebildkamera von Flir hilft beispielsweise Wärmequellen zu finden.

Unterschiede

Mit dem CAT S61 lässt sich die Qualität der Raumluft überwachen.

Die einfachste Ausstattung hat das CAT S31, ist jedoch für den normalen Handy-Gebrauch auf einer Baustelle völlig ausreichend. Mit einer Akku-Kapazität von 4.000 mAh liegt diese über der Leistung der Akkus in herkömmlichen Smartphones gleicher Preisklasse.

Das Besondere des CAT S41 ist, dass es als Powerbank genutzt werden kann. Mit einer Akku-Leistung von 5.000 mAh lassen sich per Kabel, das im Lieferumfang enthalten ist, mühelos das Handy eines Kollegen oder Zubehörteile aufladen. Wie viel Energie der Akku an andere Geräte abgeben darf, kann der Nutzer in einer App festlegen. So behält man die Kontrolle über den Akku, sodass dieser immer noch genug Energie hat, um das CAT Handy bis zum Arbeitsende am laufen zu halten.

Mit dem CAT S60 gelang Caterpillar eine aufsehenerregende Neuheit: In Kooperation mit dem führenden Hersteller von Wärmebild-Technologien Flir integrierte das Unternehmen eine Wärmebildkamera in das Outdoor Gerät. Diese bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für Elektriker, Handwerker, Feuerwehrleute, Taucher und Energieversorger.

Das CAT S61 sticht in seiner Ausstattung aus den Ruggedized Smartphones deutlich hervor. Nicht nur Beschleunigungsmesser, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, Kompass, sondern auch ein Barometer und ein Gyroskop befinden sich in jedem CAT S61. Die Kooperation mit Flir garantiert eine zuverlässig funktionierende, integrierte Wärmebildkamera mit Aufnahmen in HD-Qualität. Zusätzlich können Nutzer lasergestützte Distanzmessungen vornehmen und die Raumluft hinsichtlich Luftfeuchtigkeit und Temperatur per Sensor überwachen lassen.

Folgendes Video zeigt die Besonderheiten des CAT S61 im Detail:

Vergleich von CAT S61, CAT S60, CAT S41, CAT S31

Rugged CAT S61 CAT S60 Cat S41 CAT S31
Wasserdicht 
Bis 3 m für 60 Min Bis 5 m für 60 Min Bis 2 m für 60 Min Bis 1,2 m für 35 Min
Staubdicht
Sturzsicher bis 1,8 m
IP Schutzart IP69 IP68 IP68 IP68
Erfüllt Teile von MIL-STD 810G
Funktionen CAT S61 CAT S60 CAT S41 CAT S31
Wärmebildkamera (Flir) - -
Beschleunigungsmesser
Näherungssensor
Umgebungslichtsensor
Kompass
Gyroskop - - -
Standort - - -
Barometer - - -
Innenluftqualitätssensor - - -
Technik CAT S61 CAT S60 CAT S41 CAT S31
Sprechzeit (3G) Bis 35 Std. Bis 30 Std.  Bis 38 Std. Bis 15 Std. 
Display-Abdeckung Corning Gorilla®
Glass 5
Corning Gorilla®
Glass 4
Corning Gorilla®
Glass 5
Corning Gorilla®
Glass 3
Fest verbauter Lithium-
Ionen-Akku
Akku-Kapazität 4.500 mAh 3.800 mAh 5.000 mAh 4.000 mAh
Dual- und Einzel-SIM-
Varianten
Hauptkamera 16 MP 13 MP 13 MP 8 MP
Frontkamera 8 MP 5 MP 8 MP 5 MP
ROM 64 GB 32 GB 32 GB 16 GB
RAM 4 GB 3 GB 3 GB 2 GB
Erweiterbarer Speicher
mit MicroSD
Bis 200 GB Bis 200 GB Bis 128 GB Bis 128 GB
Prozessor Qualcomm SD630
Octa Core 2,2 GHz
Qualcomm MSM8952-3
Octa Core
(4x 1.5 GHz, 4x 1.2 GHz)
MTK P20 MT6757
Octa Core 2,3 GHz
Qualcomm MSM8909
Quad Core
Android-Betriebssystem Oreo  Marshmallow Nougat Nougat
Betriebstemperatur
-30°C bis 55°C
Gewicht 250 g 223 g 218 g 200 g
Größe (in mm) 163 x 78 x 13 73.4 x 147.9 x 12.95 152 x 75 x 12.85 146 x 74.42 x12.6
Nach oben