JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de

Digitalkameras

vorherige
  • 1-24 von 144 Ergebnissen
vorherige

Digitalkamera – machen Sie (sich) in Sekundenschnelle ein Bild

Im Digitalzeitalter erklärt sich die Kamera unabhängig. 2015 nehmen Kameras das Foto längst nicht mehr auf Film, sondern auf Digitalmedien auf. Digitalkameras machen Bilder sofort verfügbar, günstig archivierbar und reproduzierbar. Conrads Technik-Experten sind von der Idee moderner Instant-Fotografie begeistert. Eine Digitalkamera darf in keinem Haushalt fehlen. Bestellen Sie im Conrad Online Shop Digitalkameras, wie die Panasonic LUMIX DMC, und machen Sie sich ein Bild von zeitgemäßer Bildgebung.

In unserer Zeit haben wir kaum Zeit. Die Digitalkamera ändert das und passt sich an unser modernes Leben an, indem sie das Foto ohne Zeitaufwand verfügbar macht und archiviert. Gestochen scharf, einfach im Zoom, automatischer Weißabgleich und optimale Farbtemperatur: Digitalkameras überzeugen auf ganzer Linie. Im Profibereich stellen Ihnen digitale Kameras von Sony, Nikon, Panasonic und Canon ein großes Objektiv-Sortiment zur Auswahl. Das Foto entsteht in der Digitalkamera in Windeseile. Durch das Objektiv findet eine Projektion auf den Bildsensor statt. Der Sensor filtert durch einen integrierten Hoch- oder Tiefpass-, Infrarot- oder Farbfilter. Die Lichtintensitäten werden zu analog elektrischen Größen umgewandelt und durch Analog-Digital-Wandler digitalisiert. Einstellungen wie Scharfstellung erfolgen durch Autofokus oder mit Einstellscheibe. Danach schätzt die Kamera die Belichtungszeit und den Belichtungswert ab. Der Wandler-Chip setzt sich zurück und die Digitalkamera erfasst das Foto mit den festgelegten Einstellungen. Bei der Bildverarbeitung nehmen Digitalkameras Farbrekonstruktion vor und fassen Sub-Pixel unter Rauschunterdrückung zu Vollfarb-Pixeln zusammen. Die Digitalkamera entfernt defekte Pixel, schärft nach und korrigiert Randlichtabfall und chromatische Aberration. Nach einer Komprimierung der Bilddatei wird das Foto in Formaten wie JPEG gespeichert. All das nimmt eine Digitalkamera wie die Panasonic LUMIX DMC in Sekundenschnelle vor. „Macht euch nicht zu schnell ein Bild von etwas“, das war Omas Weisheit. In einer Zeit ohne Zeit müssen wir uns in Sekundenschnelle ein zuverlässiges Bild von den Dingen machen und die Digitalkamera macht vor, wie es geht.

Digitalkamera-Arten – passen Sie (sich an) das Bild moderner Fotografie an

Verschiedene Arten der Digitalkamera haben sich mittlerweile durchgesetzt.

  • Die Kompaktkamera ist eine Digitalkamera in Miniaturform, die auch das Aufzeichnungsformat minimiert. Mit den Maßen einer Zigarettenschachtel passen digitale Kompaktkameras in jede Hosentasche und lassen ihr Objektiv in Ruhe schützend in der Front verschwinden oder tragen sogar ein innenliegendes Objektiv.
  • Digitale Bridgekameras sind Mischformen zwischen Spiegelreflex- und Kompaktkameras und tragen ein festes Objektiv mit einem Sucher im Zeichen der Spiegelreflexkamera. Ihre Objektive sind zu Super-Zoom in der Lage.
  • Die ersten spiegellosen Systemkameras stellten Olympus und Panasonic mit der LUMIX DMC-Serie her. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich die spiegellose Systemkamera auch bei Herstellern wie Sony etabliert, die in ihrer NEX-Serie einen APS-C-Sensor verwenden.  
  • Digitale SLT-Kameras sind Digitalkameras in der goldenen Mitte zwischen spiegellosen Systemkameras und digitalen Spiegelreflexkameras. Der teildurchlässige Spiegel lenkt das Bild auf den Foto-Sensor. SLT-Kameras bieten schnellen Autofokus, lebensnahe Voransicht und eine hohe Serienbildgeschwindigkeit mit geringer Verzögerung beim Auslösevorgang.
  • DSLR-Kameras tragen kein festes Zoom-Objektiv, sondern lassen sich mit verschiedenen Wechselobjektiven kombinieren. Bei einigen Modellen können Sie bei der austauschbaren Rückwand zwischen analog oder digital wählen.

Im Conrad Online Shop finden Sie Digitalkamera-Test-Sieger verschiedener Systeme. Starten Sie gemeinsam mit unseren Technik-Experten einen Digitalkamera-Vergleich oder Test und wählen Sie als Hersteller für Ihre neue Digitalkamera Nikon, Panasonic oder Sony aus. Bestellen Sie bei Conrad online eine unschlagbare Digitalkamera. Wir kümmern uns um den Versand und die Lieferung.

Kamera-Geschichte - Bilder sagen mehr als tausend Worte

Die scharfen Bilder einer Digitalkamera sagen mehr als tausend Worte. Um Sie aber mehr zur bewegten Geschichte der Kameras erfahren zu lassen, greifen wir auf Worte zurück. 1963 erfindet David Paul Gregg die Videodisk-Kamera und das elektrisch-analog gespeicherte Foto. Fünf Jahre später wird der erste Sensor aus speicherkondensatorgekoppelten Photodioden beantragt. Feste Halbleiterbauelemente nehmen das Foto auf und speichern es ab. 1969 erfinden Willard Boyle und George Smith einen lichtempfindlichen Speicherchip für Bilder – das CCD. Ein Jahr später bauen Bell-Wissenschaftler eine Solid-State-Kamera mit CCD als Sensor. In den 70ern erfinden Thomas B. McCord und James A. Westphal die erste Digitalkamera. Ab den 80ern werden Digitalkameras von Profi-Fotografen für die Studio-, Mode- und Werbefotografie eingesetzt. In den 90ern begeben sich Sony, Canon und Nikon in Sachen digitale Foto-Technik in eine Pionierrolle und gehen mit eigenen Kameras in Serie. Seit den 2000ern werden analoge Kameras kaum mehr produziert. Die Digitalkamera hat sich auch im Privatbereich etabliert. Das junge System entwickelt sich ununterbrochen weiter. Was in der Digitalfotografie 2015 möglich ist, war noch vor wenigen Jahren unvorstellbar. Sony, Panasonic, Nikon und Canon übertreffen sich mit ihren Digitalkameras regelmäßig selbst – machen Sie sich im Sortiment von Conrad ein überzeugendes Bild davon und kaufen Sie online Digitalkameras von den Traditionsherstellern. Wir liefern Bilder, die mehr als tausend Worte sagen.