JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Drehpotentiometer

Erhalten Sie in unserem Ratgeber wertvolle Tipps und Informationen zum Kauf Ihres Drehpotentiometer. Die wichtigsten Kaufkriterien sowie Antworten auf häufige Fragen finden Sie hier ebenfalls.

     

                  

Was ist ein Drehpotentiometer?

Drehpotentiometer sind verstellbare elektrische Widerstände, mit denen Regelvorgänge in elektrischen und elektronischen Anlagen verwirklicht werden, zum Beispiel zur Lautstärkeregelung in einem Radio.Potentiometer bestehen aus einem Träger, auf dem das Widerstandsmaterial aufgebracht ist.

Bei Drehpotentiometern ist das Widerstandsmaterial meist flach und kreisförmig. An beiden Enden befinden sich elektrische Anschlüssen zum Verschrauben, Stecken oder Löten. Auf dem Widerstandsmaterial wird ein gleitender Kontakt, der sogenannte Schleifer, mittels einer Drehachse bewegt. In Abhängigkeit von der Winkelposition des drehbaren Kontakts zu einem der Anschlüsse wird ein definierter elektrischer Widerstand zwischen Anschluss und Schleiferposition erreicht. Der maximale Drehwinkel reicht bis zirka 300 Grad. Es gibt aber auch Spezialausführungen, sogenannte mehrgängige Drehpotentiometer, bei denen das Widerstandsmaterial spiralförmig aufgebaut ist, so dass der Schleifer mehrere Umdrehungen um 360 Grad vollführen kann. Spezielle Modelle sind mit Antriebsmotoren ausgestattet, mit denen sich die Fernbedienbarkeit realisieren lässt. Abhängig vom verwendeten Widerstandsmaterial sind verschiedene Leistungsbereiche möglich. Ebenso hat das verwendete Material Einfluss auf die Haltbarkeit des Drehpotentiometers. Zur Bedienung ist der Schleifer mit einer Achse aus dem Potentiometer herausgeführt. Die Achse kann verschiedene Ausführungen haben, so dass an ihr Bedienknöpfe angebracht werden können. Für die selten nötigen Einstellungen hat die Achse einen Schlitz/Kreuz für Schraubendreher. Für gleichzeitige Regelvorgänge können mehrere Drehpotentiometer hintereinander angeordnet und mit einer durchgeführten Achse verbunden sein. Ein Beispiel ist der Lautstärkeregler eines Stereoverstärkers.

Was ist ein Drehpotentiometer?

Drehachse und Befestigung von Drehpotentiometern

Die Drehachse ist bei vielen Drehpotentiometern mit einem Gewindestück umgeben, mit dem sich das Potentiometer an einem Träger wie zum Beispiel am Gerätegehäuse oder einem Montagewinkel befestigen lässt. Die meisten Potentiometer-Modelle sind mit einem Gehäuse umgeben, die entweder mit dem Gewinde fest verbunden sind oder sich auf Leiterplatten einlöten lassen. Am Gewinde selbst oder am Gehäuse sind oft zusätzliche Elemente platziert, mit denen das gesamte Drehpotentiometer gegen Verdrehen beim Erreichen der Endposition gesichert wird.

Widerstandswerte und Belastbarkeit

Drehpotentiometer sind in einer großen Bandbreite an Widerstandswerten von 4,7 Ohm bis 4,7 Megaohm verfügbar. Die Belastbarkeit reicht von 0,05 bis 170 Watt. Es gibt darüber hinaus Drehpotentiometer mit Schalterfunktion in einer der Endstellungen des Schleifers sowie mit einrastenden Drehpositionen.

Hinweise zur Herstellung

Bei der Produktion müssen die Hersteller Grenzwerte von gesundheitsgefährlichen und umweltgefährdenden Stoffen beachten. Dazu gibt es die Richtlinie 2011/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Juni 2011 zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. Die nicht amtliche Bezeichnung lautet RoHS 2.

Welche Typen und Bauarten von Drehpotentiometern gibt es?

Lineare Drehpotentiometer

Bei Drehpotentiometern mit linearem Widerstandsverlauf ändert sich der Widerstand proportional zum Drehwinkel. 

Logarithmische Drehpotentiometer

In dieser Ausführung wird beim Drehen anfangs nur ein kleiner Widerstandswert verändert, dann wird der Widerstandswert pro Grad Drehwinkel immer größer und umgekehrt. Klassisches Einsatzgebiet sind Lautstärkeregelungen. Dabei wird die Dezibel-Skala als Maß für die Lautstärke umgesetzt, die ebenfalls einen logarithmischen Verlauf hat.

Spezial-Drehpotentiometer

Das sind Drehpotentiometer mit besonderen Eigenschaften, wie zum Beispiel Staubschutz und sehr hoher Präzision.

Gewindemaße

Geräte mit Gewinde gibt es in Zoll-Maßen, beginnend mit 3/8 Zoll und mit metrischen Gewindemaßen M7 bis M10. Letzteres ist am häufigsten vertreten.

Achsdurchmesser

Der Achsdurchmesser reicht von 3 Millimetern bis 6,35 Millimetern. Häufigster Achsdurchmesser im Conrad-Angebot ist 6 Millimeter.

Achsen-Ausführung

Die konstruktive Ausführung der Achse hat Einfluss auf die Art und Weise der Bedienbarkeit des Potentiometers. Es gibt bei Conrad:

  • abgeflachte Enden zum Festschrauben von Bedienelementen
  • geriffelte Achsen zur direkten Bedienung oder zum Aufstecken von Bedienelementen
  • geschlitzte Achsen für Schraubendreher
  • glatte Achsen zum Festschrauben von Bedienelementen
  • runde Achsen zum Festschrauben von Bedienelementen
  • Kunststoffachsen, die isolierend nach außen geführt werden können und
  • Metallachsen für hohe Stabilität

Kaufkriterien für Drehpotentiometer

Neben hoher Präzision der angegebenen Widerstandwerte sollten Drehpotentiometer einen guten Kompromiss zwischen Leichtgängigkeit und aufzuwendendem Drehmoment für die Bewegung bieten. Für einige Modelle gibt es dazu Angaben in der Produktbeschreibung oder im Datenblatt. In den Datenblättern werden Angaben zur Haltbarkeit angeführt, die bis zu Drehzyklen im mittleren fünfstelligen Bereich reichen. Bei der Entwicklung von neuen Geräten helfen die Datenblätter der Anbieter, das für den gewünschten Einsatzbereich exakt passende Drehpotentiometer zu finden.

Mit Industrieverpackungen in großen Stückzahlen sind günstige Einkaufspreise erzielbar.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Drehpotentiometern

Worauf ist beim Austausch von Drehpotentiometern zu achten?

Der Austausch von Potentiometern sollte nur durch ausgewiesenes Fachpersonal erfolgen, da beim nicht fachgerechten Ausbau beziehungsweise dem Entlöten großer Schaden in den betreffenden Geräten entstehen kann. Beim Austausch ist darauf zu achten, dass das Ersatz-Potentiometer exakt die gleichen Leistungsmerkmale hat.Die bei Conrad angebotenen Drehpotentiometer erfüllen hohe Qualitätsansprüche und zeichnen sich durch Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus. Achten Sie in jedem Fall auf noch bestehende Gewährleistungsansprüche. Bei Eingriffen in das Gerät erlischt in aller Regel die Herstellergarantie. Die allgemeinen Sicherheitsregeln der Elektrotechnik sind zu beachten.

Woran erkenne ich, dass ein Drehpotentiometer defekt ist?

Defekte Drehpotentiometer machen zumeist durch eines der folgenden Probleme auf sich aufmerksam:

  • Knistern oder Rascheln beim Verändern der Lautstärke
  • schwergängige Achse
  • lose Befestigung
  • „Durchdrehen“ ohne Regeleinfluss durch Ablösen des Schleifers von der Achse

Ursächlich hierfür ist der Verschleiß von mechanischen Bestandteilen. 

Führende Hersteller und Marken

ALPS, eine im Jahre 1948 gegründete japanische Firma mit Niederlassungen in der ganzen Welt.

Bourns, eine auf elektronische Bauteile spezialisierte Firma mit Sitz in Kalifornien/USA. Gegründet 1947.

Eaton, ein global operierendes irisches Industrieunternehmen mit Sitz im Eaton House in Dublin. 

OMEG, einer der größten Anbieter professioneller Potentiometer mit Sitz in East Grinsted, Großbritannien.

Piher, ein Anbieter elektronischer Bauelemente aus Barcelona/Spanien. Gegründet 1950.

Potentiometer Service GmbH, ein Vertriebsunternehmen mit Sitz in Wuppertal.

TT Electronics, Anbieter von Elektronik-Komponenten aus Surrey, Großbritannien.

Vishay Intertechnology, Inc. ist ein US-Unternehmen. Zählt zu den weltgrößten Herstellern von elektronischen Bauelementen. Sitz in Malvern/Pennsylvania.

Weltron ist seit 1988 im Vertrieb elektronischer Bauelemente tätig. Firmensitz in Feuchtwangen.

Widap, ein Schweizer Unternehmen, das international zu den führenden Anbietern von kundenspezifischen Widerständen, Elektro- und Belastungsanlagen gehört.

Nach oben