JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

EKASTU Sekur Staubmasken-Set Filterklasse/Schutzstufe: FFP1 3 St.

EKASTU Sekur
Rated 4,3 out of 5 by 3 reviewers.
Bestell-Nr.: 838338 - 62
EAN: 4013207411124
Anwendungsbeispiel
2,29 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

Staubmasken-Set

Technische Daten

  • Material: Mikroglasfaser/Melt Blown.
Normen
DIN EN 149:2009
Filterklasse/Schutzstufe
FFP1
Ventil
Ohne
Inhalt
3 St.
Gewicht
36 g

Highlights & Details

  • Zulassungen, Normen: DIN EN 149:2009
  • Filterklasse/Schutzstufe: FFP1
  • Ventil (mit/ohne): Ohne
  • 3 St.

Beschreibung

Die filtrierenden Halbmasken zeichnen sich durch ihr geringes Gewicht, geringen Atemwiderstand sowie hohen Tragekomfort aus. Der vorgeformte und schaumstoffgefütterte Nasenbereich mit flexiblem Nasenbügel ermöglicht einen hautsympathischen und bequemen Dichtsitz.

Ausstattung

  • Schutz gegen inerte Partikeln bis zum 4-fachen des Grenzwertes
  • Filterklasse DIN EN 149:2009 FFP1.
Kunden suchen auch nach
feinstaubfiltermasken, partikelmasken, staubmasken, mundschutz, 8711252410906, feinstaubeinwegmasken, einwegmasken, schutzausrüstung, EKASTU Sekur, atemschutzmasken
Rated 5 out of 5 by Artikel ist gut.... erfüllt seinen Zweck,ist relativ preiswert und langlebig. Besser als die Baumarkt-Billigheimer die nach einmaligem Gebrauch in die Tonne müßen! Echt empfehlenswert! 20. Oktober 2013
Rated 5 out of 5 by maske prima teil, funktionell und von guter qualitätlälälä 22. November 2011
Rated 3 out of 5 by Mittelmäßig Hat einen sehr straffen Sitz und hält Dreckpartikel recht gut ab. Allerdings sitzt die Maske um die Nase nicht perfekt, so dass die warme ausgeatmete Luft dort hinaussteigt. Als Brillenträger beschlägt so die Brille. Deswegen sollte keine Brille dabei getragen werden. 10. August 2011
1-3 von 3