Wählen Sie Geschäftskunde oder Privatkunde, um Preise ohne oder mit Mehrwertsteuer zu sehen.
Geschäftskunde
Privatkunde

Seilzugschalter: Starten und Stoppen von Maschinen einfach gemacht

Ob an der Maschine oder am Fließband: Wenn es im Fertigungsbereich von Unternehmen um maximale Sicherheit geht, haben sich Seilzugschalter als zuverlässige technische Lösung bewährt.


Was sind Seilzugschalter und wo werden sie eingesetzt?

Seilzugschalter sind Schalter, die mit einem Zugseil betätigt werden. Sie werden als Signalgeber zum Starten oder Stoppen von Maschinen oder zum Öffnen beziehungsweise Schließen von elektrisch angetriebenen Türen, Toren und Schranken verwendet.

Seilzugschalter sind Positionsschalter. Sie ändern ihren Schaltzustand in Abhängigkeit von einem mechanisch – durch manuellen Zug am Zugseil oder -kabel – gegebenen Steuerbefehl.

Das Haupteinsatzgebiet für Seilzugschalter ist jedoch als Sicherheits-Seilzugschalter für Standard- und Sicherheitsanwendungen zur Notausschaltung, Bereichsabsicherung und Bereichsüberwachung.

Unser Praxistipp:

Die Seilzugstarter, mit denen der Motor etwa von Rasenmähern oder Motorsägen gestartet werden, sind keine Seilzugschalter. Sie basieren auf einem anderen Funktionsprinzip: Der Motor wird mithilfe des Zugseils mechanisch in Rotation versetzt, bis die Drehzahl ausreicht, um den Kompressionswiderstand zu überwinden und den Motor zu starten.

Seilzugschalter von Bernstein

Wenn beispielsweise ein Papierstau in der Druckmaschine auftritt oder eine Dose sich in der Abfüllanlage verklemmt hat, muss dieser Anlagenbereich schnell und sicher stillgesetzt werden können. Nur so können Gefahren für Mensch und Maschine abgewandt werden. Die schnelle Bedienbarkeit von jedem Ort der Anlage ist hier ein großer Vorteil.


Nicht durch Abdeckungen absicherbare Gefahrenbereiche werden häufig mit Sicherheits-Seilzugschaltern als Not-Halt-Gerät (NOT-AUS) gesichert. Sie eignen sich besonders für große und unregelmäßig geformte Anlagen wie beispielsweise Fertigungsstraßen, Förderanlagen oder auch Fahrgeschäfte, weil das Zugseil über Ösen beliebig um Ecken geführt und bei Bedarf auch sehr lang sein kann. Der Schalter kann durch Zug mit Hand oder Fuß an jedem beliebigen Punkt des Seils ausgelöst werden. So ist er von allen Stellen der Anlage leicht zu erreichen. Das spart im Vergleich mit Not-Halt-Geräten mit Pilztaster im Ernstfall kostbare Sekunden. Es ist auch möglich, beide Schalterarten zu kombinieren, etwa mit einem Pilztaster auf der Bedientafel und einem umlaufend montierten Zugseil.


Wie funktionieren Seilzugschalter und welche Arten gibt es?

Bei Not-Halt-Schaltern wird das Seil straff um den abzusichernden Bereich, also die Maschine oder Anlage, gespannt. Die erforderliche Spannung kann mithilfe von Ausgleichsfedern sichergestellt werden.

Der Schalter wird über das Zugseil und eine Zugöse betätigt. Im Schalter halten die Seilspannung und eine Gegenfeder die Kontaktzunge in der Mittelposition, sodass der Strom fließen kann. Wird an einer beliebigen Stelle des Zugseils gezogen, löst das den Schalter aus und der Kontakt wird unterbrochen. Dies unterbricht oder isoliert den betreffenden Stromkreis der Maschine und führt dazu, dass alle gefährlichen Aktionen unterbunden werden und die Maschine anhält.

Dabei muss jedoch nicht das gesamte System stromfrei geschaltet werden. Meistens werden nur die Stromkreise unterbrochen, die eine gefährliche Bewegung speisen.

Aus Sicherheitsgründen rastet bei vielen Schaltern der Kontakt in der geöffneten Position ein. Das verhindert, dass die Maschine unbeabsichtigt wieder anläuft. Um sie wieder zu starten, muss zuerst der Schalter manuell zurückgesetzt oder in manchen Fällen auch ausgewechselt werden. Zum Zurücksetzen sind die Schalter mit einem Druck- oder Drehknopf oder einem Schlüssel ausgestattet.

Obwohl das Funktionsprinzip bei allen Sicherheits-Seilzugschaltern gleich ist, gibt es unterschiedliche Ausführungen, die auf unterschiedliche Einsatzbereiche abgestimmt sind.

Es gibt besonders robuste Ausführungen für den Einsatz im Außenbereich, die Wind und Wetter trotzen und starke Temperaturschwankungen tolerieren können. Für die Lebensmittelindustrie gibt es hygienegerechte Ausführungen aus Edelstahl, die auch eine regelmäßige Reinigung mit Hochdruckreinigern aushalten.

Viele dieser Sicherheitsschalter sind zudem mit Diagnoseeinrichtungen ausgestattet, die mithilfe farbiger LEDs den Schaltzustand des Schalters und über ein Display weitere Informationen, etwa die Zugspannung, anzeigen.

Seilzug-Notschalter gibt es mit einseitiger und mit zweiseitiger Wirkweise. Zweiseitig wirksame Schalter müssen immer mit zwei Ausgleichsfedern montiert werden, einseitig wirksame mit einer. Die Ausgleichsfedern sind dabei genau auf die Einsatzsituation abzustimmen, um die korrekte Zugspannung zu gewährleisten.

Unser Praxistipp:

Besonders bei großen Kabellängen und für Einsatzbereiche mit starken Temperaturschwankungen (beispielsweise im Freien) muss das Dehnungsverhalten des Seils oder Kabels berücksichtigt werden. Dieses ist materialabhängig. Feste Seile aus formstabilen Materialien sind teurer, aber auch haltbarer. Die temperaturabhängige Dehnung kann auch durch den Einbau von Ausgleichsfedern kompensiert werden. Diese müssen, wie auch die Seilspannung, regelmäßig überprüft werden.


Was ist bei der Auswahl von Seilzugschaltern zu beachten?

Wie alle Sicherheitseinrichtungen müssen auch Seilzugschalter genau auf ihren Einsatzbereich abgestimmt werden. Maßgeblich sind dabei die jeweiligen Sicherheitsbestimmungen, die genau beachtet und eingehalten werden müssen. Das Leben und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter, aber auch die Funktionsfähigkeit Ihrer Maschinen hängt davon ab!

Folgende Punkte sind bei der Beurteilung der Umgebungsbedingungen und der Entscheidung für die richtige Schutzart unter anderem wichtig:

  • zu erwartende Höchst- und Tiefsttemperaturen

  • Schmutz- und Staubexposition

  • Kontakt mit Wasser, insbesondere Strahlwasser

  • Kontakt mit korrosiven Chemikalien

  • maximale Stromstärke

  • maximale Spannung

  • besondere hygienische Ansprüche

  • mechanische Belastung

  • erforderliche Seillänge

Seilzugschalter sind mit Kunststoffgehäuse oder Metallgehäuse erhältlich. Speziell für den Lebensmittelbereich gibt es auch Schalter aus Edelstahl.

Je nachdem, ob es sich um eine einfache Absicherung einer Maschine oder Anlage handelt, oder ob der Seilzugschalter Teil eines komplexen Überwachungs- und Sicherheitssystems sein soll, sind zusätzliche Funktionen und Ausstattungselemente von Interesse. Sensoren und Meldeanzeigen informieren Sie laufend über den Betriebszustand Ihrer Maschinen und Anlagen.

Über ein Standard-AS-Interface mit sicherheitsgerichteter Kommunikation kann der Seilzugschalter vollständig in ein System eingebunden werden. Ein integriertes Schnellspannsystem (Quickfix) vereinfacht die Wartung. LED-Signalleuchten zeigen Gefahrensituationen auch auf weite Entfernung an.

Denken Sie auch an Zubehör wie Umlenkrollen, Spannfedern, Seilkauschen oder Zugseile!

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen