Wählen Sie Geschäftskunde oder Privatkunde, um Preise ohne oder mit Mehrwertsteuer zu sehen.
Geschäftskunde
Privatkunde

Wissenswertes zu Unterspannungsauslöser

In elektrischen Geräten, Maschinen und Anlagen werden Unterspannungsauslöser verbaut, die bei zu niedriger Versorgungsspannung für die Abschaltung der jeweiligen Maschine sorgen. Zugleich verhindern sie einen unkontrollierten Wiederanlauf des Maschinenmotors. Was es beim Kauf von Unterspannungsauslösern zu beachten gilt, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Die Funktionsweise von Unterspannungsauslösern

Unterspannungsauslöser als elektromechanische Baugruppen sind in vielen Anlagen in der Industrie, aber auch in Heimwerkermaschinen integriert. Unter anderem sind sie in Motorschutzschaltern verbaut oder werden an Hauptschalter einer Anlage montiert.

Sie sorgen dafür, dass bei niedriger Versorgungsspannung ein Gerätemotor abgeschaltet wird beziehungsweise der Geräteschalter in die AUS-Position überführt wird. Je nach Modell kann das beispielsweise bei einer Nennspannung von unter 60 Prozent der Fall sein. Das passiert klassischerweise bei einem Stromausfall, einem kurzzeitigen Spannungsabfall, beim Einschalten deutlich größerer Verbraucher oder bei Blitzeinschlag. Sobald die Spannung unter einen vorab festgelegten Wert sinkt, greift der Auslösemechanismus – es kommt zum Stillstand. Wenn wieder genug Spannung zur Verfügung steht, verhindert die Unterspannungsauslösung ein direktes Wiederanlaufen der Maschine. Das dient der Sicherheit: Zum einen werden mögliche Schäden an Geräten vermieden, zum anderen dient das dem Schutz von Personen.

Wäre kein Unterspannungsauslösemechanismus integriert, würde die Anlage ohne Warnung automatisch weiterarbeiten, sobald die benötigte Versorgungsspannung wieder verfügbar ist. Unkontrolliert bearbeitete Materialien oder rotierende Maschinenteile würden ein enormes Sicherheitsrisiko darstellen. Um eine Anlage wieder in Gang zu bringen, muss der Schalter daher bewusst manuell eingeschaltet werden.

Zum Schutz von Personen und Maschinen.

Die Variationen der Unterspannungsauslösung

Unterspannungsauslöser mit Reaktionszeit   < 50 ms.

Der Unterspannungsauslösemechanismus kann auf zwei Arten erfolgen: Der eine greift sofort, sobald die Versorgungsspannung unter einen festgelegten Wert fällt, der andere reagiert verzögert.

Bei kurzzeitigen Spannungsunterbrechungen löst dieses Modul nicht direkt das Abschalten aus, sondern erst, wenn die Spannung über einen festgelegten Zeitraum unter einem bestimmten Wert liegt.

Mit Leistungsschaltern oder Lasttrennschaltern kombiniert dienen die Unterspannungsauslöser als Sicherheitslösung, mit der Haupt- oder Hilfsstromkreise bei Bedarf sofort oder verzögert abgeschaltet werden.

Unterspannungsauslöser kaufen - Hersteller, Schaltspannung, Besonderheiten

Die Einsatzgebiete von Unterspannungsauslösern sind vielseitig. So werden sie etwa als Zubehör für Motorschutzschalter oder als Zusatzeinrichtung bei FI-Schutzschaltern genutzt.

Neben Arbeitsstromauslösern werden Unterspannungsauslösungsmechanismen zusätzlich in Brandschutzschaltern verbaut.

Ob für Not-Aus-Kreise, Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen oder Lasttrennschalter – beim Kauf der Zusatzmodule gibt es einiges zu beachten:

Verzögerter Schutzschalter mit Raktionszeit von 200 ms.


Typ: Verzögert oder unverzögert? Einige Modelle sind mit einem Verzögerungsmodul erweiterbar.

Schaltspannung / Betätigungsspannung: Die Schaltspannung, beispielsweise 600 V / AC oder 230 V / AC, entnehmen Sie den Herstellerangaben. Gleiches gilt für die Betätigungsspannung, zum Beispiel 230 V, 50 Hz oder 525 V, 60 Hz.

Anschluss: Die Module werden im Regelfall mit Klemmen angeschlossen.

Kompatibilität: Prüfen Sie vor dem Kauf, mit welchen Unterspannungsauslösemodulen Ihre bestehenden Produkte kompatibel sind.

Zubehör: Überprüfen Sie, ob benötigtes Montagematerial oder gegebenenfalls Abdeckungen im Lieferumfang inbegriffen sind. Ein Blick auf die Stückanzahl (abgekürzt mit St) zahlt sich ebenso aus.

Sonstige Merkmale / Schutzart: Je nach vorgesehenem Einsatzgebiet spielt die maximale und minimale Umgebungstemperatur eine Rolle, damit das Modul problemlos seine Dienste verrichten kann. Außerdem gilt es auf die Schutzart (IP) zu achten.


Unser Praxistipp: Sicherheit geht vor

Bevor mit Unterspannungsauslösern an Anlagen und Motoren gearbeitet wird, sollte die Stromzufuhr an allen Komponenten abgestellt sein. Für den korrekten Anschluss sollten nur mit der vorliegenden Produktfamilie kompatible Module verwendet und dem Schaltplan entsprechend angeschlossen werden.

FAQ - häufig gestellte Fragen zu Unterspannungsauslösern

Welche Unterspannungsauslösermodule sind die besten?
Das ist vom Einsatzgebiet und den bereits vorhandenen Produkten abhängig. Bei diesen Baugruppen empfiehlt es sich, zu Produkten bekannter Hersteller zu greifen.

Wo finde ich Montagehinweise?
Viele Anbieter stellen unter anderem auch online Montageanleitungen und Hinweise auf kompatible Produkte zur Verfügung. So haben Sie alle wichtigen technischen Informationen im Blick.

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen