JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.

Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen

Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Kipp- & Wipp-Schalter

Schalter öffnen oder schließen eine elektrische Verbindung zwischen einer Spannungsquelle und einem elektrischen Verbraucher und sorgen für einen dauerhaften Schaltzustand bis zum nächsten Schaltvorgang.

Wissenswertes zu Kipp-Schalter und Wipp-Schalter?

Was sind Kipp-/Wipp-Schalter?

Schalter öffnen oder schließen eine elektrische Verbindung zwischen einer Spannungsquelle und einem elektrischen Verbraucher und sorgen für einen dauerhaften Schaltzustand bis zum nächsten Schaltvorgang. Dabei gewährleistet die Konstruktion dieser Schalter, dass die spannungsführenden, Schaltkontakte von den äußeren Bedienelementen berührungssicher getrennt sind. Der Schaltvorgang wird durch Menschenhand ausgelöst.

Welche Unterschiede bestehen zwischen Kipp- und Wippschaltern?

Kippschalter

Das Betätigungselement des Kippschalters ist ein aus dem Schaltergehäuse herausgeführter Hebel in verschiedenen geometrischen Formen für eine unkomplizierte und schnelle Betätigung. Der Hebel ist so verbaut, dass er für die schaltende Person berührungssicher von den spannungsführenden Schaltkontakten im Schaltergehäuse getrennt ist. Mit dem Umlegen des Hebels werden die elektrischen Kontakte im Schalter zuverlässig verbunden und getrennt. Mittels Federkraft verbleibt der Schalthebel in einer definierten Position, oder er wird in die Ausgangsposition zurückgeführt. Kippschalter sind somit nach rastenden und tastenden Varianten zu unterscheiden. Es gibt sie mit mehreren Schaltstellungen, mit Arretierungen und mit zum Teil abschließbaren Sicherheitselementen gegen versehentliches Schalten. Die Schaltpositionen sind als Auswahlkriterium im Menü unseres Online-Shops verfügbar.

Kippschalter können nach Kategorien wie Form, Farbe und (bei beleuchteten Modellen) Beleuchtungsfarben, Anschlussvarianten, Schaltströmen und -spannungen, Schaltstellungen sowie Material beziehungsweise Funktionalität des Hebels ausgewählt werden.

Kippschalter sind in den Schutzarten von IP20 (Schutz gegen feste Fremdkörper und Zugang mit dem Finger) bis IP68 (staubdicht, vollständiger Berührungsschutz und Schutz gegen dauerhaftes Untertauchen) erhältlich.

Wippschalter

Das Betätigungselement des Wippschalters ist eine meist konkave oder konvexe Wippe, die die elektrischen Kontakte betätigt, oft durch Kraftübertragung mittels weiterer mechanischer Bauteile wie Hebeln, Stiften oder Federn.

Die Wippe wird nach dem Erreichen der Schaltposition mit Federkraft dort fixiert oder in die Ausgangs-Schaltposition zurückgeführt. Demzufolge wird in der Kategorie der Wippschalter nach rastenden und tastenden Modellen unterschieden. Als Besonderheit sind Schalter mit fixierten Mittelstellungen zu nennen, die von dieser zentralen Position in beiden Richtungen als rastende oder tastende Vorgänge schalten können. Die verschiedenen Schaltpositionen finden Sie als Auswahlkriterium im Shop-Menü.

Wippschalter nehmen weniger Platz im Betätigungsumfeld ein, da sie nur in geringer Höhe aus Frontblenden oder Geräteoberflächen herausragen. Sie sind oft beleuchtet und/oder funktional bedruckt. Viele Modelle sind in mehrpoligen Ausführungen erhältlich.

Im Online-Shop von Conrad können Wippschalter nach Schaltströmen und -spannung selektiert werden. Weitere wählbare Kategorien sind Anschlussvarianten, Gehäuse-, Knopf- und Leuchtfarbe, die Art der Beleuchtung, die verfügbaren Schalterstellungen und Aufdruckmotive.

Die meisten Wipp-Schalter-Modelle erfüllen die Schutzart IP40 (geschützt gegen Zugang mit einem Draht). Die höchste verfügbare Schutzart ist IP67 (staubdicht und vollständiger Berührungsschutz sowie Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen). Die erreichbare Schutzart kann unter Umständen mit der Einbauposition variieren.

Mit welchen elektrischen Anschlüssen können Kipp-/Wippschalter eingebaut werden?

Es stehen folgende Varianten für den elektrischen Anschluss bei Conrad zur Verfügung:

  • Flachstecker für Kabelschuhe in den Norm-Breiten 2,8 über 4,8 bis 6,3 Millimeter
  • Lötanschlüsse, auch als Lötöse, zum dauerhaften Verbinden mit Kabelenden
  • Lötpins, auch gewinkelt, zum Verlöten auf Leiter- oder Montageplatten
  • Printanschlüsse zum Verlöten auf Leiterplatten in Normrastern
  • Schnellanschlüsse (Snap-In) in passende Gegenstücke oder Geräteöffnungen, so dass eine Montage beziehungsweise der Wechsel des Schalters ohne Werkzeug möglich ist
  • Schraubanschlüsse zur Verbindung mit Kabelösen oder -schellen beziehungsweise verzinnten Kabelenden oder einadrigen Leitungen in Schraubösen
  • Offene Kabelenden, die aus dem Schaltergehäuse herausgeführt sind und verlötet oder verschraubt werden können

Was sollten Sie noch über Kipp-/Wipp-Schalter wissen?

Das Angebot bei Conrad bietet Ihnen eine umfangreiche Auswahl an hochwertigen Kipp- und Wippschaltern, mit denen Sie alle Schaltaufgaben im professionellen und häuslichen Bereich lösen können.

Mit dem entsprechenden Zubehör lassen sich Wipp- und Kippschalter um Sicherheitsmerkmale und Zusatzfunktionen erweitern: farbige Tastkappen, besondere Beschriftungen, Schutzkappen für Schlüssellöcher, Blindstücke, Einbaurahmen, Blenden und vieles mehr. Als professioneller Anwender sind Sie damit in der Lage, selbst komplizierte Anforderungen an Schaltvorgänge und die Bedienungssicherheit sowie Designansprüche Ihrer Kunden zu erfüllen.

Kipp- und Wippschalter sowie das passende Zubehör sind zum Teil in kostengünstigen Industrieverpackungen erhältlich.

Bei der Herstellung von Kipp- und Wippschaltern müssen Grenzwerte von gesundheitsgefährlichen und umweltgefährdenden Stoffen eingehalten werden. Die dafür übliche Bezeichnung RoHS wird als Selektionsmöglichkeit im Menü des Conrad-Profi-Shops angeboten.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Kipp-/Wipp-Schalter

Welche Sicherheitshinweise sind zu beachten?

  • Kipp- und Wippschalter, die mit dem 230-Volt-Netz verbunden werden, dürfen nur von Fachkräften installiert werden.
  • Unbefugtes Öffnen und unsachgemäße Reparaturen an Geräten, die mit Kipp-/Wippschaltern ausgestattet sind, können erhebliche Gefahren für den Nutzer verursachen. Zudem kann eine noch bestehende Gewährleistung erlöschen, wenn nicht autorisierte Personen Reparaturen vornehmen. Nutzen Sie den Support des Herstellers.
  • Das Befestigen und Lösen der Schaltergehäuse sollte nur mit geeignetem Werkzeug erfolgen, um die Befestigungselemente und Gehäuse nicht zu beschädigen.
  • Für die Schalter stehen Datenblätter der Hersteller zum Download bereit. Nutzen Sie diese für eine fachlich fundierte Information, bevor Sie bei der Planung einer elektrischen Anlage einen Schalter einsetzen oder austauschen.
  • Bei Störungen oder Defekten müssen Schalter umgehend spannungsfrei geschaltet und dürfen nicht weiter verwendet werden.
  • Defekte Schalter gehören in öffentliche Sammelstellen der Kommunen. Es ist untersagt, sie als Hausmüll zu entsorgen.

Welche Lebensdauer haben Kipp-/Wippschalter?

Die Anzahl der Schaltzyklen liegt bei Werten von 50.000 bis 1.000.000, wenn die Einsatzkriterien laut Datenblatt eingehalten werden.

Wie kann ich Defekte an Kipp-Wippschaltern erkennen?

  • Verschleiß und Überlastung führen zur Bildung eines Lichtbogens beim Öffnen der Schaltkontakte, der dazu führt, dass die Kontakte im Schalter Stück für Stück abbrennen. Dieser Kontaktabbrand macht sich unter Umständen durch Geruch bemerkbar und führt zu steigenden Übergangswiderständen der Kontakte bis zu deren völligem Ausfall.
  • Der Verschleiß der Kipp-, Wipp- oder Verriegelungsmechaniken führt zu einem unzuverlässigen Halten der Schaltpositionen. Bei nicht mehr möglichem Einnehmen oder Halten der Schaltposition muss der Schalter ausgetauscht werden.
  • Bei stark vibrierenden technischen Umgebungen, zum Beispiel in Kfz oder Maschinen mit arbeitender Unwucht (Bodenverdichter) können sich die Befestigungen der Kabel und Stecker lösen, was zum Ausfall der elektrischen Anlage hinter der Schalteinheit führt.
  • Kunststoffhebel an Kippschaltern laufen bei zu starker mechanischer Beanspruchung Gefahr abzubrechen.
Nach oben