JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

++++ Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 29,- € bis zum 01.01.2019 ++++

Unter Lautsprecher-Chassis versteht man den eigentlichen Kern eines Lautsprechers bestehend aus Lautsprecherkorb, Schwingspule, Magnet, Membran und Sicke. Wenngleich oft auch synonym mit dem Begriff „Lautsprecher“ verwendet, grenzt sich das Lautsprecher-Chassis von der ebenso bezeichneten Gesamtkonstruktion mit Frequenzweiche, Gehäuse und gegebenenfalls integriertem Verstärker – der Lautsprecherbox – ab...

Wissenswertes zu Lautsprecher-Chassis

Was sind Lautsprecher-Chassis?

Unter Lautsprecher-Chassis versteht man den eigentlichen Kern eines Lautsprechers bestehend aus Lautsprecherkorb, Schwingspule, Magnet, Membran und Sicke. Wenngleich oft auch synonym mit dem Begriff „Lautsprecher“ verwendet, grenzt sich das Lautsprecher-Chassis von der ebenso bezeichneten Gesamtkonstruktion mit Frequenzweiche, Gehäuse und gegebenenfalls integriertem Verstärker – der Lautsprecherbox – ab.

Zur Klangerzeugung wird die Schwingspule des magnetischen Wechselfelds in Bewegung versetzt, die wiederum die Membran in Bewegung nach vorne und hinten versetzt. Dadurch lassen sich die Spannungsschwingungen in Luftschwingungen umsetzen, was den Schall erzeugt. Je nach Einsatzzweck unterscheiden sich die Anforderungen an Lautstärke, Frequenzumfang oder Platzangebot, was die Konstruktionsparameter eines Lautsprecher-Chassis maßgeblich beeinflusst.

Ein wesentliches Merkmal von Lautsprechern ist der Frequenzbereich der abgegebenen Klänge. Dieser Bereich variiert je nach Bauform und ist üblicherweise direkt von der Größe abhängig. Generell gilt: Je größer der Durchmesser der Membran, desto niedriger der Frequenzbereich. Um den Frequenzbereich beurteilen zu können, ist bei Lautsprecher-Chassis die Größenangabe in Zoll ein maßgeblicher Faktor. Der angegebene Wert bezieht sich auf die Größe einschließlich des Lautsprecherkorbes.

Beim Kauf von Lautsprecher-Chassis ist zu berücksichtigen, dass sie Teil eines akustischen Gesamtsystems sind, in dem es auf alle Bestandteile ankommt. Für optimale Ergebnisse sind alle Faktoren zu berücksichtigen.

Relevante technische Kennwerte von Lautsprecher-Chassis

Je nach Verwendungszweck gibt es beim Kauf von Lautsprecher-Chassis einige Parameter zu beachten:

Formfaktor, Bauform und Größen

Der Durchmesser eines Lautsprechers wird üblicherweise in Zoll (") angegeben. Ein Zoll entspricht 2,54 Zentimeter (cm). Erhältlich sind Lautsprecher-Chassis bereits ab einem Durchmesser von 0,63 Zoll bis hin zu 18 Zoll. Die Angaben beziehen sich immer auf den Außendurchmesser, der sich von den Einbaumaßen unterscheidet. Letztere sind den zugehörigen zu entnehmen. Geringe Durchmesser eignen sich vor allem für hohe Frequenzen und werden dementsprechend auch als "Hochtöner" bezeichnet. Mitten- und Breitbandlautsprecher decken einen mittleren Frequenzbereich ab. Basslautsprecher oder „Tieftöner“ findet man meist in großen Durchmessern  – sie decken ein entsprechend niedriges Frequenzspektrum (ca. bis 1 kHz) ab. Neben der üblicherweise runden Grundform werden auch eckige Varianten angeboten.

Belastbarkeit (RMS)

Als RMS („Root Mean Square") wird der quadratische Mittelwert bezeichnet. Der Wert beschreibt ein Maß für die Leistung, unter der ein Lautsprecher im gesamten Frequenzbereich ohne Qualitätseinbußen dauerhaft betrieben werden kann. Als Faustregel gilt: Je höher der RMS-Wert, desto beständiger der Lautsprecher. In Verbindung mit einer Endstufe sollte die Ausgangsleistung des Verstärkers nahe dem RMS-Wert des Lautsprechers liegen.
Die Belastbarkeit eines Lautsprechers steht nicht in Zusammenhang mit der Wiedergabelautstärke, da ein Großteil der Leistung in Wärme umgewandelt wird. Deshalb können hochwertige Lautsprecher hohe Lautstärken erreichen, obwohl sie eine vergleichsweise geringe Belastbarkeit aufweisen. Im Shop von Conrad finden sich Lautsprecher ab 0,1 W bis hin zu 1250 W RMS-Belastung. 

Belastbarkeit (max.)

Die maximale Belastbarkeit gibt die Spitzenlast an, unter der ein Lautsprecher betrieben werden kann. Wird diese über einen längeren Zeitraum gehalten oder gar überschritten, können Schäden am Lautsprecher entstehen. Die maximale Belastbarkeit wird ebenfalls in Watt angegeben und reicht von 0,2 bis 2500 Watt.

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad beschreibt das Maß, in dem die zugeführte Energie in Schalldruck umgewandelt wird. Anschaulich lässt sich so die Lautstärke eines Lautsprechers beurteilen. Der Schalldruck wird in Dezibel (dB) gemessen. Weil es keinen normierten Test zu Schalldruckangaben gibt, haben Hersteller freie Wahl in ihren Testverfahren. Dadurch sind Angaben zum Wirkungsgrad meist ungenau. Ist ein Lautsprecher bei gleicher Verstärkerleistung lauter als ein Vergleichsmodell, hat er den höheren Wirkungsgrad.

Impedanz

Die Impedanz beschreibt den elektrischen Widerstand auf einem Signalweg. Der Impedanzwert fällt ins Gewicht, wenn ein Lautsprecher mit einem Verstärker verbunden wird. Gängige Lautsprecherimpedanzen liegen bei 4 und 8 Ohm. Wird ein Lautsprecher mit 4 Ohm an einem Verstärker mit 8 Ohm betrieben, kann dies zu einer Überlastung oder sogar einem Schaden am Verstärker führen. Dagegen erreicht ein Lautsprecher mit 8 Ohm an einem Verstärker mit 4 Ohm nicht die volle Leistung. Für optimale Ergebnisse sollten die Werte von Verstärkern und Lautsprechern möglichst übereinstimmen. 

Kategorien von Lautsprecher-Chassis

Breitband-Lautsprecher-Chassis

Dieser Lautsprechertyp eignet sich für Orte mit geringem Platzangebot wie etwa im Gehäuse eines Fernsehers. Breitband-Lautsprecher decken einen sehr breiten Frequenzbereich, der das gesamte hörbare Spektrum umfasst, mit einer einzigen Lautsprechermembran ab. Nachteil dieser Variante sind qualitative Einbußen gegenüber frequenzspezifischen Modellen – besonders an den Rändern des abgedeckten Bereichs. Um diesen Nachteil zu kompensieren, werden Breitband-Lautsprecher-Chassis häufig mit einem Tieftöner kombiniert.

Miniaturlautsprecher

In dieser Kategorie finden sich besonders kleine Lautsprecher. Es werden Größen von 0,63 bis 8 Zoll angeboten. Im Vergleich zu großen Lautsprechern haben Miniaturlautsprecher eine Belastbarkeit (RMS) von maximal 100 Watt. Genutzt werden sie oft für spezielle Anwendungen wie zum Beispiel in Computern oder Notebooks. 

FAQ – Worauf kommt es beim Kauf von Lautsprecher-Chassis an?

  1. Achten Sie auf die Nennleistung aller Komponenten, insbesondere auf die Daten des Verstärkers und der Lautsprecher. Passen Sie die Nennleistung und die Impedanz des Systems möglichst genau aneinander an.
  2. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtigen Maße wählen. Die Einbaumaße sind nicht die Außenmaße des Lautsprechers! Die korrekten Werte finden Sie im Datenblatt des Artikels.
  3. Hochwertige Komponenten sollten möglichst in Verbindung mit ebenso hochwertigen Kabeln genutzt werden. Mangelhafte Kabel sind eine häufige Fehlerquelle in der Signalübertragung dar. 
Nach oben