JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung:
Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.

Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen

Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Die professionellen Funkalarmsysteme von LUPUSEC vereinen Gebäudesicherheit, Videoüberwachung und Smart Home-Steuerung. Bis zu 160 anschließbare Sensoren schützen Ihr Heim rund um die Uhr. Weitreichende Automatisierungsmöglichkeiten sorgen für jede Menge smarten Wohnkomfort.

   

Smarte Profi-Alarmanlage mit hoher Zuverlässigkeit

Bei vielen Smart Home-Systemen steht eine Verbesserung des Wohnkomforts und der Energieeffizienz durch Automatisierung von Abläufen im Vordergrund. Quasi nebenbei wird der Bereich Sicherheit abgedeckt. LUPUSEC ist dagegen ein modulares Alarm- und Smart-Home-System, bei dem der Fokus auf der Absicherung von Häusern, Wohnungen und Büros liegt. Ohne bauliche Veränderungen schützt es effizient vor Einbruch und anderen Gefahren. Die LUPUSEC-Geräte überzeugen durch eine große Auswahl an Sensoren, verschlüsselte Funkübertragung und vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten. Keineswegs üblich: Alle Komponenten sind sabotagegeschützt.

Kompromisse bei Wohnkomfort und Energieeinsparung brauchen Sie trotzdem nicht einzugehen, denn LUPUSEC kann nicht nur Alarmfunktionen steuern, sondern beispielsweise auch Beleuchtung, Steckdosen, Rollläden, Jalousien, die Heizung und vieles mehr. Rund 50 Sensoren und Aktoren stehen Ihnen hierfür zur Auswahl – und bis zu 160 Komponenten lassen sich gleichzeitig mit der LUPUSEC-Zentrale verbinden. Legen Sie zeitgesteuerte Aktionen fest oder steuern Sie Aktivitäten in Haus und Garten auf Basis von Bedingungen wie beim Betreten, beim Verlassen, Temperatur über/zwischen/unter, Energieverbrauch über/unter, Luftfeuchtigkeit über/unter, Lichthelligkeit über/unter oder Sonnenauf-/-untergang.  

Works With Amazon Alexa

Weitere Highlights sind Alexa-Sprachsteuerung über Amazon Echo und Dot, Internet-Fernzugriff, eingebauter Notfall-Akku zur Notstromversorgung und ein integriertes GSM-Modul für Alarmanrufe unabhängig vom Festnetz.

Ihr Vorteil: Sie können die LUPUSEC-Alarmanlage genau so konfigurieren, dass sie optimal zu Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung passt und das Gebäude bestmöglich schützt. Jeder einzelne Sensor lässt sich zusätzlich zu seiner Funktion als Sicherheitskomponente auch zur Hausautomation einsetzen. So kann beim Betreten eines Raums etwa das Licht im betreffenden Zimmer an- und gleichzeitig im Flur ausgehen und die Raumtemperatur erhöht werden.

Alle wichtigen Sicherheitssensoren für Ihr Zuhause

Die Auswahl an Sensoren und Aktoren für Ihre LUPUSEC-Alarmzentrale ist beachtlich. Hier eine Übersicht der angebotenen Funkkomponenten:

  • Außensirene
  • Bewegungsmelder
  • Bewegungsmelder mit Mini-Kamera
  • Fernbedienung
  • Funkrelais
  • Funk-Repeater
  • Funksteckdose
  • Glasbruchmelder
  • Hauptstromzähler
  • Heizkörperthermostat
  • Hitzemelder
  • Hutschienenrelais
  • Indoor-Keypad
  • Innensirene
  • Kohlenmonoxid-Melder
  • Lichtschalter
  • Lichtsensor
  • Magnetisches Sperrelement
  • Mechanisches Sperrelement
  • Medizinischer Alarmmelder
  • Netzwerkkamera
  • Outdoor-Keypad mit RFID-Leser
  • Panic-Knopf
  • Rauchmelder
  • RFID-Leser
  • Riegelschaltkontakt
  • Rollladen-Relais
  • Statusanzeige
  • Szenarien-Schalter
  • Tür-/Fensterkontakt
  • Unterputzrelais
  • Unterputzrelais mit Dimmer
  • Unterputzrelais mit Stromzähler
  • Wassermelder

So einfach konfigurieren Sie LUPUSEC

Die smarten Funkalarmsysteme von LUPUSEC zeichnen sich durch eine besonders einfache Installation und Konfiguration aus. Das ist ein wichtiger Punkt, denn erfahrungsgemäß wächst ein Heimautomatisierungssystem mit der Zeit. LUPUSEC macht es Ihnen leicht, jederzeit zusätzliche Sensoren oder Aktoren zu ergänzen und Abläufe auf die Bedürfnisse der Bewohner abzustimmen.

Die Installation der Sensoren und Aktoren erfolgt nicht-invasiv ohne Kabelverlegen oder Stemmarbeiten. Die LUPUSEC-Alarmzentrale können Sie wahlweise aufstellen oder mittels mitgelieferter Bohrschablone an der Wand befestigen. Die Funkzentrale wird mit der Steckdose und über ein Netzwerkkabel mit Ihrem Router verbunden. Möchten Sie die GSM-Anrufalarmfunktion über das Mobilfunknetz verwenden, legen Sie noch eine beliebige SIM-Karte in die Zentrale ein – fertig!   

Praktisches Aktionsprotokoll

Die LUPUSEC-Funkzentrale zeichnet ein internes Protokoll mit sämtlichen Vorgängen in Ihrem Gebäude auf. Darin merkt sich die Alarmanlage jede Aktivität, sei es das Hinzufügen oder Entfernen eines Sensors, Signale von Bewegungssensoren oder Tür-/Fensterkontakten oder das Ein- und Ausschalten der Beleuchtung. Das Protokoll betrachten Sie im Webbrowser am PC und Notebook oder in der LUPUSEC-App auf Ihrem Handy oder Tablet. Sie können also auch im Nachhinein leicht nachvollziehen, was im und ums Haus herum vor sich ging.

Die Einrichtung und Bedienung erfolgt wahlweise im Webbrowser oder in der kostenlosen Smartphone-App für Android und iOS. Im Browser und über die App für Smartphone und Tablets können Sie vollumfänglich auf Ihre LUPUSEC-Alarmanlage und angeschlossene Videokameras zugreifen – vom Sofa aus ebenso wie unterwegs. Das Anlernen von Sensoren und Aktoren ist mit wenigen Handgriffen erledigt, genau wie das Festlegen von Abläufen und Szenen. Die Datenübertragung erfolgt bei den neuen Modellen verschlüsselt und dadurch abhörsicher. Im Browser und in der App kontrollieren Sie den Alarmstatus von unterwegs, schalten die Alarmanlage scharf oder deaktivieren die Gebäudeüberwachung, knipsen vergessene Lampen aus oder drehen die Heizung hoch, damit es angenehm warm ist, wenn Sie mal früher nach Hause kommen. Ein Blick auf Ihr Smartphone genügt, schon können Sie sicher sein, dass alle Türen und Fenster geschlossen sind.   

Wählen Sie die für Ihre Zwecke optimale Alarmzentrale aus

Als modulares System stehen Ihnen bei LUPUSEC mehrere Funk-Alarmzentralen zur Auswahl. Die Modelle unterscheiden sich im Funktionsumfang, der Zahl der anlernbaren Sensoren und Aktoren sowie bei der Verschlüsselung.

Lupusec Funk-Zentrale XT1

LUPUSEC Funk-Zentrale XT1

Die LUPUSEC Funk-Zentrale XT1 ist das preisgünstige Einsteigermodell für kosteneffizienten Einbruchschutz. Es bietet Ihnen eine Rundum-Heimüberwachung mit bis zu 20 Funksensoren und bis zu vier Überwachungskameras. Die Konfiguration erfolgt im Browser und per App. Im Alarmfall werden Sie beispielsweise per Mail oder SMS benachrichtigt. Die XT1 gibt es als Einzelgerät und unter der Bezeichnung „LUPUSEC 12017 Starterkit Sicherheit XT1“ als einsteigerfreundliches Komplettpaket zur Heimabsicherung. Es umfasst Zentrale, Funkalarmmelder und eine Fernbedienung. Die Notfallbatterie zur Notstromversorgung ist bei der XT1 standardmäßig integriert.

Lupusec Funk-Zentrale XT2 Plus

LUPUSEC Funk-Zentrale XT2 Plus

Die LUPUSEC Funk-Zentrale XT2 Plus ist das Komfortmodell von LUPUSEC und erfüllt alle Wünsche im Bereich Alarmüberwachung und Smart-Home-Automatisierung. Das System mit Notstrom-Akku erlaubt die Einrichtung von zwei separaten Bereichen („Areas“) mit jeweils bis zu 80 Funksensoren – das macht 160 Sensoren insgesamt. Zudem lassen sich 70 kompatible Zubehörprodukte wie Philips Hue und Amazon Echo einbinden. Dadurch können Sie Ihre Hue-LED-Lampen direkt steuern.

Die beiden Zonen ermöglichen Ihnen eine noch bessere Gebäudeüberwachung: Sie können beispielsweise eine Zone für die Außenüberwachung des Hauses oder der Wohnung verwenden. Halten sich die Bewohner im Gebäude auf, kann diese Zone trotzdem aktiviert bleiben und vor Einbruchsversuchen warnen, während die zweite Zone mit den Bewegungsmeldern innerhalb des Gebäudes deaktiviert ist.

Im Unterschied zur XT1 (1 Zone) arbeitet die XT2 Plus mit einem schnelleren Prozessor und hochverschlüsselter Datenverbindung (256 Bit SSL-Verfahren). Nur die XT2 Plus besitzt ein GSM-Modul für Alarmanrufe.

Wichtig: Achten Sie bei der Auswahl an Funksensoren und Aktoren auf die beim jeweiligen Produkt angegebene Kompatibilität zur Funkbasis XT1, dem älteren XT2-Modell und der XT2 Plus. Aufgrund unterschiedlicher Funkverfahren arbeitet nicht jede Komponente mit jeder Basis zusammen. Wählen Sie nur Komponenten aus, die laut Produktbeschreibung für Ihr LUPUSEC-System geeignet sind.  

Lupusec Funk-Fernbedienung

Scharfschalten per Code, Fernbedienung und Transponder

Das Aktivieren und Deaktivieren der Gebäudeüberwachung ist eine Funktion, die im Alltag besonders wichtig ist und häufig genutzt wird. Schließlich soll sich die Alarmanlage von den Bewohnern möglichst einfach ein- und ausschalten lassen – ohne Kompromisse bei der Sicherheit und sicher vor Manipulationsversuchen von außen. Die Entwickler von LUPUSEC haben in diesem Punkt vorbildliche Arbeit geleistet: Neben der Alarmsteuerung über das Webinterface im Browser und die Smartphone-App können Sie die Anlage auch über eine Funkfernbedienung für den Schlüsselbund, eine drahtlose Codetastatur im Haus oder eine wettergeschützte Funk-Codetastatur für den Außenbereich scharfschalten, wenn Sie das Gebäude verlassen. Mit der Außentastatur bleibt die Außenhautüberwachung bis zur Eingabe Ihres Codes aktiv.

Noch bequemer geht es mit dem kleinen, leichten und batterielosen RFID-Anhänger für den Schlüsselbund. Sie halten ihn einfach kurz ans RFID-Lesegerät (LUPUSEC Tag Reader) – schon weiß die Alarmzentrale, dass Sie ein Bewohner sind. Der Tag Reader arbeitet berührungslos, ist batteriebetrieben und per Funk ins LUPUSEC-System eingebunden.

In der Funk-Codetastatur für den Außenbereich ist der RFID Tag Reader bereits eingebaut. So hat jeder Bewohner die Wahl, ob er lieber einen Code eingibt oder den RFID-Schlüsselanhänger ans Gerät hält.  

Nach oben