JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Modelcraft Mini-Servo Y-3009 Analog-Servo Getriebe-Material: Kunststoff Stecksystem: JR

Modelcraft
Rated 3,9 out of 5��by 39 reviewers.
Bestell-Nr.: 209089 - 62
Teile-Nr.: YH-3009 |  EAN: 4016138647532

Mini-Servo Y-3009

Technische Daten

Gewicht
11 g
Getriebe
Kunststoff
Lagerart
Gleitlager
Servo-Technologie
Analog‑Servo
Kategorie
Mini‑Servo
Stecksystem
JR
Länge
23 mm
Breite
12 mm
Höhe
27 mm
Stell-Moment (4,8 V)
18 Ncm
Stell-Moment bei 6 V
20 Ncm
Herst.-Teilenr.
YH‑3009
Stell-Zeit bei 6 V
0.08 s (50°)
Stell-Zeit bei 4,8 V
0.10 s (50°)

Dokumente & Downloads

Konformitätserklärung

Kunden suchen auch nach
YH-3009, Y-3009, Modelcraft
Rated 5 out of 5��by Mini-Servo Ich bin sehr zufrieden. 11. September 2016
Rated 3 out of 5��by Servo f��r optionale Querruder Habe 2 Servos bestellt. Kamen beide gut verpaackt und unbeschadet an. Leider funktioniert das eine Servo nicht ordnungsgem����, das Andere ist sehr laut und etwas schwerg��ngig. Ich vermute das auch das zweite Servo bald den Geist aufgeben wird, daher keine Kaufempfehlung. Ich werde in Zukunft lieber 3��� mehr ausgeben und mir daf��r ordentliche Servos kaufen. MfG Petter0 10. Juni 2016
Rated 3 out of 5��by Mini-Analog Servo - Y-3009 An sich ein gutes Servo! Habe gleich 5 davon bestellt. Leider waren "gleich zwei dieser Servos" nicht funktionsf��hig, das heisst, beim Auspacken bereits kaputt- ohne irgend etwas "manipuliert" zu haben! SCHADE 29. April 2016
Rated 4 out of 5��by Bewertung Mini-Servo Y-300 ein kleines, zuverl��ssiges Miniservo. F��r kleine Kraft��bertragungen sehr gut geeignet. 8. April 2016
Rated 5 out of 5��by Servo zum Antrieb von ROCO Weichen Ich habe nun 15 Servos im Einsatz. Die Servos werden mit einer Spannung von 3,5 Volt betrieben und schalten zuverl��ssig. Die Servos werden ��ber einen S-DEC Decoder angesteuert. Sind leise und erf��llen die Aufgabe souver��n. Gute Alternative zum Conrad Weichendecoder, die im Laufe der Zeit nicht immer zuverl��ssig schalten und sehr laut sind. Daumen HOCH 19. Januar 2016
Rated 5 out of 5��by Servo Tut was es im Rahmen der Produktbeschreibung soll. 8. September 2015
Rated 5 out of 5��by ges. einkauf mein ges. einkauf bei Conrad war 1a 1. August 2015
Rated 1 out of 5��by Mini Servo YH3009 Servo sollte zur Weichenstellung im MoBa Bereich genutzt werden . Endlageneinstellung durch flattern nicht m��glich . Servodrehwinkel wird dadurch immer wieder verstellt . Daher hat das Getriebe schon die ersten Zahnausbr��che nach kurzer Zeit gehabt . Durch die fehlerhafte Weichenstellung kann es hierbei zu massiven Sch��den (von der Entgleisung bis zum Crash kommen ) Ruderh��rner lassen sich nur unter hohem Kraftaufwand aufstecken , von daher ist es gerade bei dem kleinen Servo sehr gut m��glich das das Getriebe schon Schaden nimmt . Sinn und Zweck , zumindest im Moba Bereich , nicht erf��llt . Rausgeschmissenes Geld 1. Juni 2015
Rated 4 out of 5��by Mini-Servo Y-3009 fast ein echter Ersatz f��r ES-05 Elektromechanisch kann er mit dem Mini-Servo ES-05 mithalten. Er reagiert problemlos auf "harte" Rechteckimpulse, aber auch auf "gerundete" Flanken, erzeugt durch RC-Integrierglieder mit Zeitkonstanten zwischen 0,4 und 1ms. RC-Glied direkt vor dem Stecker unterdr��ckt St��rimpulse, die eine lange Zuleitung "einf��ngt" (Servo als Weichenantrieb und H0-Loks aus den 60er Jahren). Einziger Wermutstropfen: Man muss die Stellh��rner auf den verzahnten Zapfen "w��rgen". Vielleicht war`s auch nur eine "schlechte Partie". 10. April 2015
Rated 4 out of 5��by Modelcraft (YH-3009) Mini-Servo Y-3009 Grunds��tzlich gut, nur die Befestigungsschraube f��r die Anbauteile ist zu gro�� bzw. das vorhandene Loch zu eng. Man muss erheblichen Kraftaufwand anwenden um den Schrauben ganz bis zum Anschlag einzudrehen. Wodurch man den Motor leicht ��berdreht und er nach dem Einbau oft defekt ist. (jeder 3. bis 4.) Durch den "geringen Preis" ist das einigerma��en verkraftbar aber nicht optimal. 11. Februar 2015
vorherige | 2 3 4 n��chste >>