JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

 

 

Für Business, Office oder Schreibtisch: Notebooks (Refurbished)

Finden Sie mit den Tipps aus dem Ratgeber das optimal aufbereitete Notebook für Ihren Office-Tag. Erfahren Sie mehr über die Hardware und finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen.

Was ist ein „refurbished“ Notebook?

Im Sortiment der gebrauchten und aufbereiteten Notebooks finden sich sogenannte „refurbished“-Notebooks. Sie sind als Vorführmodelle, Leasingrückläufer oder gebrauchte Modelle vollständig aufbereitet und voll funktionsfähig. Durch die Herkunft der Notebooks haben sie meist eine Business-taugliche Ausstattung und bringen gegenüber Modellen, die sich mehr an Privatkunden richten, einige Ausstattungs-Extras wie besonders hohe Widerstandskraft oder zusätzliche und untypische Schnittstellen mit.

Notebookrefurbished3.jpg

Welche refurbished-Notebooks gibt es?

Notebooks (Refurbished) für den Außeneinsatz Unter den refurbished-Notebooks finden sich einige Modelle, die sich ursprünglich an Firmenkunden richteten, die z.B. im Außendienst tätig sind und das Notebook sehr häufig transportieren. Solche Modelle bieten eine besonders gute Schnittstellen-Ausstattung (WLAN, Bluetooth, SIM-Karten) und darüber hinaus ein besonders robustes Gehäuse. Häufig sind diese Notebooks aus dem refurbished-Bereich auch in eher unüblichen Formaten erhältlich.
Notebooks (Refurbished) für professionelle Nutzung Überall dort, wo Datenschutz, Identifikation oder Sicherheit eine besonders große Rolle spielen, sind professionelle Notebooks mit entsprechender Ausstattung gefragt. Dazu können unter anderem SmartCards bzw. Lesegeräte und ein Notebook-Schloss zählen. Beide schützen vor unberechtigtem Zugriff und erhöhen das Sicherheitsniveau. Je nach Modell kann die Ausstattung stark variieren.
Notebooks (Refurbished) für den Office-Betrieb Da viele Notebooks aus dem Refurbished-Sortiment als Firmencomputer genutzt wurden, ist die Hardware für den Einsatz im Büro optimiert. Das bedeutet, dass meist schnelle Prozesse und große Speicherkapazitäten sowie eine ausreichende Menge an unterschiedlichen Schnittstellen zur Verfügung stehen. Auch die Tastatur und das Display können einige Komfort-Lösungen mitbringen.

Worauf muss man beim Kauf von refurbished-Notebooks achten?

Das passende Modell

  • Version des Betriebssystem
  • Geeignete Display-Größe: 12,1 Zoll, 15,6 Zoll etc.
  • Geeignetes Kühlsystem für den Einsatzort: Lüfter oder Passivkühlung
  • Geeignetes Gewicht für den Transport
  • Passendes Format der Tastatur: QWERTZ oder QWERTY
  • Webcam für Video-Konferenzen

Die passende Hardware

  • Geeigneter Prozessor: z.B. Intel i7
  • Speicherkapazität der SSD: z.B. 250 GB
  • Arbeitsspeicher: z.B. 2 GB
  • Grafikkarte (für Grafikanwendungen)

Die passende Ausstattung

  • Geeignete Bildschirm-Anschlüsse: z.B. HDMI, VGA, DisplayPort
  • Falls gewünscht: Lizenzen für Sicherheits-Software etc.
  • Lautsprecher & Mikrofon bzw. entsprechende Klinke-Anschlüsse
  • DVD oder Blu-ray-Laufwerk
  • Schnittstellen: LAN, WLAN, Bluetooth
  • Komfort-Ausstattung: Trackpoint, verstärktes Gehäuse
  • Zusätzliche Schnittstellen: SmartCard, Dockingstation-Anschluss, SIM-Karte
  • Buchse für Notebook-Schloss
Notebookrefurbished6.jpg

Gewicht und Ausstattung von Notebooks (Refurbished)

Notebooks werden häufig und gerne transportiert. Von einem Raum in den anderen oder auch – in der Tasche – ins Café, zum Meeting oder nach Hause. Wer den Arbeitsplatz häufig wechselt, ist darauf angewiesen, dass die nötigen Gegenstände schnell zur Hand sind und sich gut mitnehmen lassen. Dabei spielt zum einen das Gewicht des Notebooks eine Rolle und zum anderen die Ausstattung. Alles, was nicht extra angeschlossen werden muss, spart Platz, Zeit und Gewicht. Wer also häufig mit SD-Karten arbeitet, sollte auf einen integrierten Kartenleser achten. Dieses Prinzip kann auch für Smartcards und viele weitere eher untypische Ausstattungsdetails gelten. Mit refurbished-Notebooks hat man jedoch gute Chancen auf diese „Sonderausstattung“.

FAQs: Die häufigsten Fragen zu refurbished-Notebooks

Wie gut ist der Akku von Notebooks aus dem Refurbished-Sortiment?
Um die tägliche Arbeit mit dem Notebook zu ermöglichen, wird eine Mindestlaufzeit für den erneuten Verkauf vorausgesetzt. So können die „generalüberholten“ Notebooks auch ohne Stromversorgung genutzt werden.

Sind refurbished-Notebooks veraltet?
Da es sich bei refurbished-Notebooks häufig um Leasing-Geräte handelt, sind die Notebooks nur wenige Jahre alt. Das Alter kann jedoch von Gerät zu Gerät variieren. Die Hardware innerhalb der Notebooks kann dementsprechend bereits zum Vorgängermodell gehören, jedoch trotzdem allen Ansprüchen genügen. Wie bei allen PCs und Notebooks gilt: ein Blick auf die Hardware ist vor dem Kauf unerlässlich.

Was kostet ein refurbished-Notebook?
Grundsätzlich sind refurbished-Notebooks etwas günstiger als das entsprechende neue Gerät. Wie groß der Preisunterschied ist, hängt vom individuellen Gerät, Modell und auch der vorherigen Nutzung ab. Durch die spezielle Ausstattung können einige Modelle jedoch deutlich günstiger als das Neugerät sein.

Fazit: So finden Sie die passende Software

Wer ein neues Notebook sucht, sollte sich – wie bei allen Computern – vorab Gedanken um die Prioritäten und die gewünschte Leistungsstärke des Notebooks machen. Dabei spielen (im Unterschied zum PC) jedoch auch Display, Tastatur und Touch-Pad eine Rolle. Auch die Faktoren Größe und Gewicht sind entscheidend, wenn es um häufigen Transport geht. Deshalb sollte vom wichtigsten Kriterium ausgehend eine Auswahl innerhalb der Möglichkeiten getroffen werden. Auch lassen sich viele Komponenten, die nur gelegentlich genutzt werden, durch externe Peripherie ersetzen oder ergänzen. Das gilt unter anderem für zusätzliche USB-Hubs oder Kartenleser. Durch das vielfältige Sortiment können sehr viele Einsatzbereiche mit refurbished-Notebooks abgedeckt werden. Jedoch sind die meisten Modelle auf einen Office- oder Außendienst-Einsatz ausgerichtet und bringen die entsprechende Hardware mit.