Wählen Sie Geschäftskunde oder Privatkunde, um Preise ohne oder mit Mehrwertsteuer zu sehen.
Geschäftskunde
Privatkunde

Abgreifklemmen: Einfach lösbare Verbindungen herstellen

Mit Abgreifklemmen können innerhalb kürzester Zeit lösbare Verbindungen zu einem elektrischen Leiter hergestellt werden. Je nach Bedarf werden dafür spezielle Ausführungen verwendet, etwa Krokodilklemmen, Fein- oder Miniaturabgreifklemmen. Worauf beim Kauf von Abgreifklemmen zu achten ist, erfahren Sie in unserem Ratgeber.



Wissenswertes zu Abgreifklemmen im Überblick

Abgreifklemmen kommen immer dann zum Einsatz, wenn eine Verbindung zu einem elektrischen Leiter hergestellt und diese möglichst schnell und unkompliziert wieder gelöst werden soll. Häufig werden die Klemmen genutzt, wenn die elektrische Verbindung schlecht zugänglich ist und einen kleinen Durchmesser aufweist. 

Wie die Klemmen die Leiter fassen, ist von deren Bauweise abhängig. Größere Ausführungen sind Abgreifern ebenfalls erhältlich. Die bekannteste Variante dürfte das Starthilfekabel für PKW sein, dessen rote und schwarze Kabel mit Krokodilklemmen ausgestattet sind. 

Bei der Verwendung von Abgreifern wird ein Kontakt zu einem elektrischen Leiter hergestellt. Angeschlossen werden die Klemmen zum Beispiel an ein Messgerät. Je nach Ausführung kommen hierfür verschiedene Anschlüsse in Frage. Neben anzulötenden Modellen gibt es Abgreifer mit Steckanschluss.



Ausgewählte Varianten von Abgreifklemmen

In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an Abgreifklemmen, darunter die Krokodilklemme, die wohl bekannteste Bauweise von Abgreifern. Zu erkennen sind Krokodilklemmen an zwei langen Zahnreihen, die einer Krokodilschnauze optisch sehr nahe kommen

Sowohl die großen als auch die kleinen Krokodilklemmen umfassen den elektrischen Leiter mit ihren gegenüberliegenden Zähnen und fixieren diesen, ohne dass es zu einem versehentlichen Verrutschen kommt – vorausgesetzt, Sie greifen zu Modellen mit entsprechend großem Klemmbereich.

Auch auf der Suche nach Miniatur-Abgreifklemmen werden Sie in unserem Online-Shop fündig. Hinsichtlich ihrer Bauweise erinnern sie stark an Krokodilklemmen, weisen jedoch durch ein feineres Muster an Greifzähnen auf. 

Geeignet sind die Miniaturausgaben insbesondere zum Umfassen sehr kleiner SchaltelementeIm Fall von dünnen Leitern nehmen Sie am besten Fein-Abgreifklemmen zur Hand, um einer Beschädigung vorzubeugen.

Unserer Online-Shop bietet Ihnen viele weitere Prüf- und Messspitzen sowie Prüfspitzen-Sets für den speziellen Bedarf. Wenn Sie häufiger mit Abgreifklemmen arbeiten, zahlt sich der Griff zu Krokodilklemmen-Sets und anderen Klemmentypen in mehrteiligen Packs aus.



Abgreifklemmen kaufen – Darauf gilt es zu achten!

Vor dem Kauf müssen Sie sich über die Anforderungen informieren, die Abgreifer für den vorgesehenen Zweck erfüllen sollten. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Kaufkriterien für Abgreifklemmen, Prüfspitzen, Krokodilklemmen und Co.:

Bauart/Produkttyp: 

Prüfen Sie vorab, auf welche Weise Sie den Messpunkt am komfortabelsten erreichen können und welche Abgreifer Ihnen ebendies erleichtern.

Messkategorie: 

Die Messkategorien reichen von CAT I bis CAT IV und sind exakt definiert. Sämtliches Messzubehör, das Sie für Ihre Arbeiten verwenden, sollte für die vorliegende Messumgebung ausgelegt sein.

Anschluss: 

Die Anschlussart unterscheidet sich von Modell zu Modell. Erhältlich sind Abgreifer unter anderem mit Steckern, aber auch mit Löt- oder Buchsenanschlüssen in verschiedenen Größen.

Klemmbereich: 

Der Klemmbereich sollte immer größer sein als der tatsächlich vorliegende Durchmesser des Leiters. Nur so können Sie sicher sein, dass die Klemme am vorgesehenen Platz bleibt und nicht versehentlich verrutscht. In unserem Online-Shop finden Sie Ausführungen ab einem Klemmbereich von 0,8 mm bis 39,5 mm.

Temperaturbereich: 

Bei Arbeiten mit Abgreifklemmen und ähnlichem Messzubehör sollte auf die Umgebungsbedingungen wie die Temperatur geachtet werden, um einer möglichen Beschädigung einzelner Komponenten vorzubeugen. Sind widrige Umstände oder hohe Temperaturschwankungen zu erwarten, sollten Sie beim Kauf auf bestimmte Parameter, beispielsweise eine höhere Hitzebeständigkeit, achten.

Nennspannung: 

Wichtig! Verwenden Sie nur Abgreifer, die für die maximal erwartbaren Spannungen und Ströme ausgelegt sind. Nutzen Sie niemals Produkte, die an diese Werte nicht heranreichen oder die für den vorgesehenen Einsatzzweck nicht konzipiert sind.

Sonstiges: 

Isoliert oder nicht? Prüfen Sie, ob die Abgreifer vollisoliert sind und über weitere, für Ihren Bedarf relevante, Merkmale verfügen. Da Sie mit den Klemmen an spannungsführenden Teilen arbeiten, sollten Sie auf qualitativ hochwertige Produkte setzen.



Unser Praxistipp: Messkategorien beachten

Bei sämtlichen Arbeiten an elektrischen Leitern sollen Sie unbedingt alle relevanten Sicherheitsaspekte einhalten. Dazu gehört vor allem die Nutzung speziell dafür ausgelegter Hilfsmittel. Überprüfen Sie daher vor jeder Tätigkeit, ob Abgreifer, Krokodilklemme und Co. für den vorgesehenen Einsatzzweck geeignet und intakt sind

In jedem Fall lohnt sich ein Blick auf die Messkategorie. Ist ein Abgreifer für CAT I ausgelegt, können Sie damit Messungen an Stromkreisen durchführen, die nicht direkt mit dem Netz verbunden sind. CAT-II-Abgreifer sind für Messungen an Stromkreisen in Niederspannungsnetzen verwendbar, während CAT-III-Abgreifer Messungen innerhalb einer elektrischen Gebäudeinstallation erlauben. CAT-IV-Modelle sind für Arbeiten an Hauptanschlüssen und Zählern vorgesehen, zum Beispiel am Speisepunkt von Niederspannungsinstallationen.



Häufig gestellte Fragen zu Abgreifklemmen

Was passiert, wenn ein Abgreifer unter Überbelastung verwendet wird?

Arbeiten an elektrischen Leitern mit ungeeigneten Hilfsmitteln sind für den Anwender äußerst gefährlich. Eine Überbelastung kann die Abgreifer vollkommen zerstören und somit unbrauchbar machen. In jedem Fall gilt: Nutzen Sie nur Abgreifer, die für den vorgesehenen Einsatzzweck geeignet sind!

Was ist bei der Nutzung eines Starthilfekabels zu beachten?

Ein Starthilfekabel für PKW verfügt über zwei isolierte elektrische Leitungen, an deren Enden je eine Krokodilklemme mit großem Klemmbereich befestigt ist – eine in Rot und eine in Schwarz. Wenn Sie Starthilfe geben, muss zunächst das rote Kabel mit roter Krokoklemme am Pluspol der vollen Batterie und anschließend am Pluspol der leeren Batterie befestigt werden. Danach greifen Sie zur schwarzen Krokodilklemme und führen diese erst an den Minuspol der vollen Autobatterie und von dort an den Massepunkt des Autos, das auf Starthilfe angewiesen ist.

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen