Wissenswertes über Sicherungshalter

Sicherungshalter sind Haltevorrichtungen für elektrische und elektronische Sicherungen. Es gibt sie für verschiedene Sicherungstypen wie beispielsweise Feinsicherungen, Flachsicherungen, Kleinstsicherungen oder Kfz-Sicherungen. Ein Sicherungshalter ist elektromechanisches Bauteil, in das die Sicherung eingesteckt wird. Die passenden elektronischen Kontakte im Gehäuse der Sicherungshalterung sorgen dafür, dass die Sicherung im Betrieb Strom leitet und bei relevanten Ereignissen ausgelöst wird. Neben Sicherungshaltern finden Sie in dieser Kategorie auch Sicherungs-Haltefedern, Sicherungs-Abdeckungen, Sicherungstester und Sicherungs-Zieher als Zubehör.

Wie funktionieren Sicherungshalter?

Sicherungshalter sind Adapter zum Einlegen von elektronischen Sicherungen. Sie werden in elektronischen Geräten, an Maschinen, in Sicherungskästen und fliegend an elektrischen Leitungen verbaut. Der Sicherungshalter ist ein elektromechanisches Bauteil:

  • mechanisch wird die Sicherung im Sicherungshalter befestigt beziehungsweise der Sicherungshalter selbst fixiert

  • elektrisch liegen die Eingangs- und Ausgangsleitungen der Sicherung am Sicherungshalter an, welcher entsprechende elektrische Kontakte für die einzulegende Sicherung aufweist.

Der Einsatz von Sicherungshaltern ermöglicht den schnellen und unkomplizierten Austausch von Sicherungen. Dadurch, dass die elektrischen Leitungen am Sicherungshalter und nicht an der Sicherung anliegen, müssen nicht alle Lötverbindungen getauscht werden, sondern nur die Sicherung selbst.

Welche Sicherungshalter und welches Zubehör gibt es?

Sicherungshalter gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie unterscheiden sich in der Art der Halterung und im Sicherungstyp, für den sie geeignet sind. Zum Beispiel handelt es sich um Steck-, Klemm- oder Schraubvorrichtungen für Feinsicherungen, für Flachsicherungen oder für Spezial-Sicherungen wie Photovoltaiksicherungen.

KFZ-Sicherungshalter

Kraftfahrzeug-Sicherungshalter sind speziell geeignet für Sicherungstypen, die typischerweise in Fahrzeugen eingesetzt werden. Elektrisch gesichert werden bei Vehikeln zum Beispiel die Innenbeleuchtung, die Scheinwerfer oder elektrische Scheibenheber. 

Abbildung: Kfz-Sicherungshalter für Standard-Flachsicherung mit Abdeckung

 

Zylindersicherungshalter 

Zylinder-Sicherungshalter kommen in verschiedenen Bereichen zum Einsatz. Sie halten zylinderförmige Sicherungen. Diese kommen bei der Elektroinstallation, aber auch bei Hochspannungsnetzen vor und erfüllen als Sicherungen diverse Spezialfunktionen.  

Abbildung: Zylindersicherungshalter

 

SMD-Sicherungshalter

SMD-Sicherungshalter eignen sich für die Oberflächenmontage als surfaced-mounted device (SMD). Die Lötpunkte für das feste Aufbringen auf ein anderes Bauteil sind bei ihnen bereits vorhanden.

Abbildung: SMD-Sicherungshalter von unten

 

Dieses Zubehör für Sicherungshalter wird benötigt

Neben den eigentlichen Haltern führen wir auch umfangreiches Zubehör:

 

Sicherungs-Haltefeder

Sicherungs-Haltfedern sind einfache Sicherungshalter aus Metall. Sie stellen den elektrischen Kontakt zur Anschlussleitung her. Eingesetzt werden sie entweder als rudimentäre Sicherungshalter ohne Isolierung oder als Ersatzbauteil in einem größeren Sicherungshalter. 

Abbildung: Sicherungshaltefeder für Feinsicherung

 

Sicherungs-Abdeckung

Sicherungsabdeckungen werden verwendet, um die Schutzklasse von Sicherungshaltern mit eingelegten Sicherungen zu erhöhen. Die zusätzliche Abdeckung verdeckt die elektronischen Kontakte und verhindert dadurch ungewollte Berührungen oder schädlichen Kontakt mit Staub und anderen Umwelteinflüssen. 

Abbildung: Abdeckung für Flachsicherung

 

Sicherungstester

Sicherungstester sind Testgeräte, um die Funktion von Sicherungen zu prüfen. Zur Prüfung wird der Sicherungstester an die Pole der Sicherung angehalten. Ein Statuslämpchen gibt Auskunft über die Funktion der Sicherung: Ist die Sicherung intakt, leuchtet eine LED auf; ist die Sicherung hingegen defekt, leuchtet die Kontrolllampe nicht. 

Abbildung: Sicherungstester

 

Sicherungszieher

Sicherungszieher erleichtern das Einsetzen und Ausziehen von Sicherungen an schwer zugänglichen Stellen.

Abbildung: Sicherungszieher mit Gripp-Oberfläche für leichtere Handhabung

 

Wie finde ich einen passenden Sicherungshalter?

In der Regel wird zunächst die Sicherung ausgewählt, dann erst ein passender Sicherungshalter. 

Auf der Suche nach einem passendem Sicherungshalter können Sie im Filter „Passend für“ Ihren Sicherungstyp auswählen. Anschließend werden dafür Sicherungshalter angezeigt. Zur Auswahl stehen Sicherungshalter für

  • Feinsicherungen mit verschiedenen Abmaßen
  • Flachsicherungen (Standard, Mini und Mikro)
  • Hochleistungssicherungen
  • Kleinstsicherungen
  • MELF-Sicherungen für SMD-Bauformen mit zwei Anschlüsse
  • Photovoltaik-Sicherungen
  • Sicherungsstreifen
  • UMF-Kleinsicherungen

Eine alternative Herangehensweise bei der Suche nach Sicherungshaltern für Feinsicherungen und Flachsicherungen ist die Auswahl anhand des Querschnitts der elektrischen Kontakte am Sicherungshalter. Nach dieser können Sie Ihre Sucherergebnisse ebenfalls filtern lassen, um nur relevante Produkte angezeigt zu bekommen

Elektrische Parameter und sonstige Vorgaben für Sicherungshalter

Achtung: Wichtig bei der Auswahl eines Sicherungshalters ist nicht nur, dass die Sicherung in den Halter passt.

Die elektronischen Parameter für Nennspannung und Nennstrom des Sicherungshalters müssen für den Anwendungszweck ebenfalls tauglich sein. Denn schließlich liegen die Kabel und elektrischen Kontakte zur Versorgung der Sicherung meist im Sicherungshalter. Aus dem Sicherungshalter als elektromechanischem Bauteil bezieht die eigentliche Sicherung also sowohl Spannung als auch Stromstärke, die für Ihren Betrieb und das korrekte Auslöseverhalten entscheidend sind. 

Sicherheitshinweis: Achten Sie bei der Auswahl eines Sicherungshalters auf die Vorgaben in den technischen Daten, damit unter anderem Nennspannung und Nennstrom richtig bemessen sind. Sonst besteht die Gefahr, dass die eingelegte Sicherung nicht richtig auslöst.

Schutzklassen

Schutzklassen von Sicherungshaltern werden in IP-Codes angegeben. Diese finden Sie in den technischen Daten. Die jeweilige Schutzklasse kennzeichnet das Niveau der Berührungssicherheit und des Schutzes gegen Umwelteinflüsse wie Staub oder Wasser:

  • Insbesondere bei direktem Anwenderkontakt durch Laien ist eine hohe Schutzklasse vorgeschrieben. Nur bei entsprechenden Sicherungshaltern können die eingelegten Sicherungen unkompliziert getauscht werden.
  • In feuchten Umgebungen sollten nur Sicherungshalter mit hohen Schutzklassen verwendet werden, damit Wasser als Medium den Strom nicht an der Sicherung vorbeileiten kann.
  • Für einige Sicherungshalter gibt es passende Abdeckungen zur Erhöhung der Schutzklasse.

 

Statusanzeigen

Sicherungshalter mit integrierten Statusanzeigen sind praktisch. Hier gibt der Sicherungshalter mit einer Statusanzeige an, ob die eingelegte Sicherung funktionsfähig oder defekt ist. Das erspart den Aufwand, bei technischen Problemen jede Sicherung einzeln zu ziehen und mit einem Sicherungstester zu prüfen. Meist erfolgt die Statusanzeige über kleine LED-Lämpchen. 

Abbildung: Sicherungshalter für Kfz mit Statusanzeige

 

Wie werden Sicherungshalter installiert?

Vorab: Die Verbindung zwischen Sicherungshalter und eingelegter Sicherung ist immer lösbar, um den Austausch der Sicherung zu ermöglichen. Schließlich ist die unkomplizierte Austauschbarkeit der Sicherung der Hauptnutzen bei der Verwendung eines Sicherungshalters als Adapter zwischen Sicherung und angeschlossenem Schaltkreis.
Die Montagearten für Sicherungshalter unterscheiden sich hinsichtlich Montageaufwand und der Haltbarkeit der mechanischen und elektrischen Verbindungen zwischen Sicherungshalter, Bauteilen und Versorgungsleitungen. Es gibt feste Installationen, Steckmontagen und fliegende Montagen:

Sicherungshalter werden mehrheitlich fest installiert. Der Sicherungshalter wird dabei durch Löt- oder Printanschlüsse fixiert. Als Montagearten für die feste Installation gibt es:

  • Einbau (in Geräte, Maschinen)
  • Aufbau (als Erhebung zum Beispiel im Sicherungskasten)
  • Leiterplattenmontage (bei industrieller Produktion von elektronischen Komponenten, für Bastler)

Außerdem sind manche Sicherungshalter für die Steckmontage geeignet. Dabei wird erst der Sicherungshalter in die Schaltung eingesteckt, in ihn wiederum wird die Sicherung aufgesteckt. Dieses Verfahren nennt sich Snap-In, die entsprechenden Sicherungen heißen Snap-In-Sicherungen. Meist kommen sie bei Kleinstspannungen zum Einsatz.  
Die Montage von Sicherungshaltern auf einer Hutschiene ist ein Zwischenweg zwischen der Festinstallation und der schnell lösbaren Steckverbindung. In elektronischen Laboren wird zu Entwicklungs- und Prüfzwecken häufig auf diese Montageart zurückgegriffen.  
Fliegende Montagen gibt es für Sicherungshalter an elektrischen Leitungen wie Kabeln. Zum Teil enthalten sie Funktionen zur Zugentlastung.

Abbildung: Sicherungshalter für Hutschienenmontage

Hinweis zur Installation von Sicherungshaltern

Lassen Sie die Installation von Sicherheitshaltern nur von einer Fachkraft der Elektrotechnik vornehmen. Wenn es hier zu Fehlern kommt, ist die Funktion der eingelegten Sicherung nicht gewährleistet und es drohen erhebliche Schäden. Noch dazu Erlöschen diverse Haftungsansprüche durch den unsachgemäßen Gebrauch von Sicherungshaltern.

 

Sind Sie Privat- oder Geschäftskunde?
Nutzen Sie alle Vorteile und Services und genießen Sie das beste Einkaufserlebnis.
Privatkunde
Geschäftskunde