Wählen Sie Geschäftskunde oder Privatkunde, um Preise ohne oder mit Mehrwertsteuer zu sehen.
Geschäftskunde
Privatkunde

Wissenswertes zu Spitzzangen

Spitzzangen eignen sich für Tätigkeiten, bei denen präzise Greifarbeiten erforderlich sind und Bauteile aus kleinen Öffnungen herausbefördert werden müssen. Für verschiedene Anwendungsbereiche gibt es speziell geformte Spitzzangen – einige sind gerade, andere in einem bestimmten Winkel gebogen. Worauf es beim Kauf der Handwerkzeuge zu achten gilt, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Aufbau und Anwendungsbereich von Spitzzangen

Grundsätzlich besteht jede Zange aus Backen, einem Gelenk und Griffen. Je nach Einsatzgebiet verwenden Handwerker Flach-, Flachrund- oder Rundzangen, die zum Greifen, Halten beziehungsweise Biegen geeignet sind. Die Backen können gerade oder gebogen sein. Daneben gibt es schneidende Zangenvarianten. Unterschiede existieren auch im Hinblick auf die Gestaltung der Greifflächen, die unter anderem glatt oder gezahnt sein können. Das Gelenk überträgt die an den Griffen ausgeführten Bewegungen und Kräfte auf die Backen. Durch die bei Zangen zum Einsatz kommende Hebelwirkung wird die Handkraft deutlich verstärkt.

Spitzzangen stellen eine spezielle Zangenart dar und sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Charakteristisch für Spitzzangen sind ihre spitz zulaufenden, langen Backen. Mit ihrer Hilfe können kleinteilige Bauelemente optimal gegriffen oder abgetrennt werden. Als Elektrowerkzeuge werden Spitzzangen nach hohen Sicherheitsstandards und strengen Normen gefertigt. Das Griffpaar sollte nicht nur ergonomisch geformt, sondern – im Falle von Elektronik-Spitzzangen – VDE-geprüft und isoliert sein.

Dank der Bauform ideal zum Greifen und Halten kleinteiliger Bauelemente.


Wichtige Kriterien beim Kauf von Spitzzangen

Abhängig vom Einsatzbereich müssen Sie beim Kauf von Spitzzangen auf jeweils unterschiedliche Eigenschaften achten. Zangen, die beispielsweise in der Elektronik und Feinmechanik Verwendung finden, müssen andere Anforderungen erfüllen als Modelle, die in der (Hobby-)Werkstatt genutzt werden.

Spitzzange gebogen oder gerade

Neben geraden Zangen finden Sie in unserem Online-Shop eine Vielzahl an gebogenen Ausführungen. Sind Spitzzangen gebogen, bedeutet das, dass die Greifbacken in einem bestimmten Winkel geneigt sind. Gebogene Spitzzangen sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich und können zum Beispiel in einem Winkel von 45°, 35° oder 30° gebogen sein und auch nur über gebogene beziehungsweise abgewinkelte Spitzen verfügen. Neben der geraden oder gebogenen Form spielt die Länge der Backen eine wichtige Rolle.

Abgewinkelte Greifbacken für leichteres Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen.


Sicherheitsstandards und DIN-Normen

Das wichtigste Kaufkriterium für Zangen, die im Bereich der Elektronik Anwendung finden. Auf Elektronik-Spitzzangen muss sich der Nutzer in Sachen Isolierung verlassen können.

Nach VDE genormte Zangen, die der Norm DIN EN 60900 entsprechen, müssen so konzipiert sein, dass sie zum Arbeiten an unter Spannung stehenden Bauteilen verwendet werden können. Neben Zangen nach VDE gibt es auch ESD-Zangen mit elektrostatisch ableitenden Griffen.


Backenlänge

Vor dem Kauf gilt es zu überlegen, welche Backenlänge für den Verwendungszweck erforderlich ist. Werden Arbeiten an kleinen und tiefen Öffnungen vorgenommen, lohnt sich die Anschaffung eines Modells mit langen Backen.


Materialeigenschaften

Es ist empfehlenswert, auf hochwertige und langlebige Materialien zu achten. Um möglichen Rostschäden vorzubeugen, sollten Sie zu einem Modell mit einer zusätzlichen Schutzschicht greifen.


Unser Praxistipp: Spitzzangen vor Rost schützen

Spitzzangen sollten in regelmäßigen Abständen gereinigt und auf ihre Funktionen hin überprüft werden. Feuchtigkeitsansammlungen und Schmutzpartikel gilt es möglichst sofort nach Anwendung der Zange zu entfernen. Viele Modelle sind aus nicht rostenden Materialien gefertigt, beispielsweise Chrom. Ist das nicht der Fall, empfiehlt es sich, den Ölfilm der Zange aufzufrischen beziehungsweise zu erneuern.


F.A.Q. – häufig gestellte Fragen zu Spitzzangen

Können mit Elektronik-Spitzzangen auch härtere Materialien durchgeschnitten werden?

Im Regelfall sind Elektronik-Modelle zum Schneiden weicherer Materialien und Drähte konzipiert worden. Für andere Materialien sollten Sie spezielles Werkzeug verwenden. Erhältlich sind auch Radiozangen mit gehärteten Schneiden, mit denen Sie problemlos harten Draht durchtrennen können.

Wie sollten Spitzzangen aufbewahrt werden?

Im Optimalfall lagern Sie Ihre Werkzeuge trocken. Zudem wird empfohlen, sie regelmäßig zu schmieren. Dafür können Sie im Regelfall handelsübliche Industrie-Öle nutzen.

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen