JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

PC-Lautsprecher für ein vollendetes Hörerlebnis 

Im Ratgeber erfahren Sie, welche verschiedenen Systeme von PC-Lautsprechern es gibt und wo sie sich überall einsetzen lassen. 

 

PC-Lautsprecher bereichern das Erlebnis beim Musikhören, Spielen und Filme gucken

Was sind PC-Lautsprecher?

In den meisten stationären PCs, Bildschirmen, Laptops, Tablet und auch Netbooks sind zwar meistens Lautsprecher integriert, nur eignen sich diese häufig eher für die Wiedergabe von Warntönen als zum Musikgenuss oder zur Intensivierung eines Spieleerlebnisses. Sie sind häufig nicht nur leise, sondern können auch bei Weitem nicht das Klangspektrum von Konzerten oder Filmen wiedergeben. Durch zusätzliche PC-Lautsprecher lässt sich dieses Problem ohne großen Aufwand lösen. Filme und Serien werden immer häufiger nicht über DVDs oder Blu-Rays konsumiert, sondern immer häufiger über Online-Streamingdienste wie Amazon Video oder Netflix geschaut. Diese Dienste funktionieren zwar auch via App mit modernen TV Geräten, werden aber auch häufig über Laptops, PCs und Tablets genutzt. Hier kann das Kinoerlebnis mit leistungsstarken PC-Lautsprechern deutlich verbessert werden und auch Gaming-Fans wissen einen satten Sound dank guter Lautsprecher zu schätzen. 

Welche Arten von PC-Lautsprechern gibt es?

PC-Lautsprecher unterscheiden sich sowohl in ihrer Optik als auch in ihrer Leistungsfähigkeit enorm. Allerdings lassen sich fünf große Kategorien bilden, die als Unterscheidungsmerkmal von Bedeutung sind und wiederum in vielen Leistungsstärken und Designs erhältlich sind.

2.0 Kanal

PC-Lautsprecher mit der Angabe „2.0 Kanal“ bestehen aus zwei baugleichen Boxen. Ein 2.0 Kanalsystem ist die erste Stufe, um ein realistisches und räumliches Klangsystem zu realisieren. Beide Kanäle besitzen die gleiche Bandbreite, wandeln also das gleiche, elektrische Signal in die gleichen Luft-Schallsignale um. Diese PC-Lautsprecher kommen ohne zusätzlichen Subwoofer daher, was bei günstigen Geräten für einen weniger satten Sound sorgt. Bei hochpreisigen Modelle hingegen sorgen die Boxen selbst für ein volles und sattes Tonspektrum. In sehr kleinen Räumen können diese PC-Lautsprecher sogar besser geeignet sein als andere, bei denen sich der Ton auf engem Raum nicht entfalten kann. Diese Boxen sind unkomplizierte Allrounder und lassen sich flexibel für ein ordentliches Hörerlebnis zu einem tollen Preisleistungsverhältnis einsetzen.

2.1 Kanal

Hier werden ebenfalls zwei Boxen genutzt, während zusätzlich ein Subwoofer zum Soundsystem gehört. Hier werden die Aufgaben unter den Geräten klar verteilt. Der Subwoofer gibt ausschließlich die Bässe wieder, während die Boxen den gesamten Rest der Töne im Raumklangverfahren wiedergeben. Besonders praktisch ist es, den Subwoofer ganz einfach unter dem Schreibtisch oder auch hinter dem Sofa zu platzieren, denn die tiefen Basstöne werden auch so perfekt wiedergegeben, sie profitieren sogar von einem derartigen Klangkörper und tragen zum vollständigen Musikerlebnis bei. Gerade für Gamer sind platzsparende PC-Lautsprecher mit 2.1 Kanälen die ideale Lösung für ein realistisches Spielerlebnis. Auch beim Genuss eines Filmes, der über den PC gestreamt wird, kommen Hintergrundgeräusche, Filmmusik und Dialoge harmonisch im Ohr des Nutzers an.

5.1 Kanal

In der Lautsprecherkategorie 5.1 Kanal nähert sich die Technik langsam aber sicher einem Heimkino. Insgesamt fünf Boxen und ein Subwoofer werden im gesamten Raum verteilt und sorgen für ein optimales Klangerlebnis. Sowohl bei Filmen als auch bei PC-Spielen entsteht eine sehr realistische Erlebniswelt, die allerdings ausreichend Platz benötigt. Wenn sich der Klang nicht optimal entfalten kann und die Boxen nicht gut verteilt werden können, kann das Klangerlebnis schlechter als mit einem 2.1 Kanal-System ausfallen. Wer genügend Platz zur Verfügung hat, kann mit einem 5.1 Kanal-System, korrekt aufgestellten Boxen und den diversen Reglern und Einstellungen ein perfektes Sounderlebnis für sich und andere gestalten. 

Kabelgebunden

Nicht nur der Klang, sondern auch die Übertragung des elektrischen Signals an die jeweiligen PC-Lautsprecher ist eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale. Die meisten PC-Lautsprecher kommen als kabelgebundene Variante daher, wobei alle Boxen und Subwoofer mit einem oder mehreren Kabeln an die Signalquelle (PC) angeschlossen werden müssen. Die Hersteller haben pfiffige Lösungen entwickelt, um den Kabelsalat in Wohn- und Schreibzimmern zu minimieren. Ganz zu verleugnen ist jedoch nicht, dass generell für bis zu 6 Geräte (bei 5.1 Kanal) Kabel verlegt und verstaut werden müssen. Für den Sound sind Kabel allerdings ein Gewinn, denn das elektrische Signal wird störungsfrei und sicher übertragen.

Bluetooth®

PC-Lautsprecher, die via Bluetooth® die Signale vom Computer, Laptop oder Tablet empfangen, benötigen keinerlei Kabel. In der Verteilung der Boxen und Subwoofer ergibt sich allein daraus eine größere Gestaltungsfreiheit, denn die Platzierung der Kabel ist immer auch eine Herausforderung. Allerdings sind auch Bluetooth®-System nicht völlig kabellos, denn sie müssen von irgendeiner Quelle mit Strom versorgt werden. Lediglich vereinzelt werden Systeme mit Akkus angeboten, die wiederum ebenfalls ihre Vor- und Nachteile hinsichtlich der Einsatzbereitschaft mit sich bringen. Je nach Ausführung und Preisklasse der PC-Lautsprecher ist das Klangerlebnis gut und eine vermehrte Störanfälligkeit ist nur bei sehr preiswerten Modellen zu erwarten. 

Worauf sollte man beim Kauf von PC-Lautsprechern achten?

Worauf sollte man beim Kauf von PC-Lautsprechern achten?

Sie sollten sich vor dem Kauf von einem PC-Lautsprecher darüber im Klaren sein, wie Sie die Geräte später einsetzen wollen. Wer zum gelegentlichen Anschauen eines Videos, Musikhören beim Arbeiten oder beim Spielen von PC-Games ein gutes Klangerlebnis genießen will, der ist bereits mit einem 2.0-System am Schreibtisch gut beraten. Echte Gamer, Musikfans und Filmenthusiasten werden sich den realistischen Sound eines 5.1-Systems wünschen, sollten dazu allerdings auch über genügend Raum verfügen. Überlegen Sie sich bei ausreichend Raum, wo die zwei oder fünf Boxen samt Subwoofer ihren Platz überhaupt finden könnten und stellen sich dann die Frage, wie Sie das Kabel dorthin verlegen können. Selbst bei ausreichendem Platzangebot kann dies dazu führen, dass Sie mit einem 2.1-System besser beraten sind. Für stark ausgenutzte Räume mit viel Mobiliar können kabellose Systeme die geeignete Wahl sein und für einen häufig wechselnden Einsatzort eignen sich Bluetooth®-Modelle besonders gut.

FAQs: Die häufigsten Fragen zu PC-Lautsprechern

In welcher Leistungsstärke sind PC-Lautsprecher erhältlich?
Die verschiedenen PC-Lautsprecher sind als kleinste Variante mit 1 W erhältlich, während große 5.1-Systeme mit bis zu 500 W für einen satten Heimkino-Sound sorgen.

Fazit: So finden Sie die geeigneten PC-Lautsprecher

Zur Orientierung sollten Sie sich die Größe der jeweiligen Räumlichkeit und den genauen Einsatz der Lautsprecher vor Augen führen. Kabellose Systeme eignen sich für einen flexiblen Einsatz zwischen Büro, Wohnzimmer und Partykeller besonders gut. In den Filialen von Conrad können Sie jederzeit den geschulten Mitarbeitern Ihre Wünsche äußern und das zu Ihnen passende System finden.