JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

So finden Sie die richtige Personenwaage.

Im Ratgeber erhalten Sie viele Tipps und Tricks für den Kauf einer Personenwaage. Auch Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Personenwaagen finden Sie hier. 


So finden Sie die richtige Personenwaage für Ihren Bedarf

Was sind Personenwaagen?

Manche nutzen sie regelmäßig, andere nur ab und zu: Personenwaagen dienen der Kontrolle des Körpergewichts. Während einer Diät sind sie unverzichtbar, um die Fortschritte zu dokumentieren. Sportler benötigen sie beispielsweise zur Gewichtskontrolle vor Wettkämpfen und auch vor einer Reise kann eine Personenwaage nützlich sein, um das Gepäck zu wiegen.

Personenwaagen gibt es in verschiedenen Ausführungen – von der mechanische Waage, über die einfache digitale Version bis hin zur speziellen Körperanalysewaage, die neben dem Gewicht auch den Körperfettanteil, Muskel- und Wassergehalt des Körpers bestimmt. 

Personenwaagen: die verschiedenen Gerätetypen im Überblick 

Mechanische Personenwaagen

Die einfachen Personenwaagen arbeiten unabhängig von Batterien oder andersartiger Stromzufuhr. Meistens basiert ihr Mechanismus auf einer Feder, die unter der Wiegefläche angebracht ist. Sie ver-formt sich bei Belastung und bringt den Zeiger im Sichtfeld zum Aus-schlagen. Auch hydraulische Systeme sind möglich.

Vorteile: 

  • klassisches Design oder hipper Retro-Look
  • einfache Funktionsweise
  • meist großes Ablesefeld
  • unabhängig von Stromzufuhr
  • robust

Nachteile:

  • keine grammgenaue Messung
  • Anzeige nicht beleuchtet
  • gewisser Interpretationsspielraum beim Ablesen
  • keine Zusatzfunktionen

Einfachedigitale Personenwaagen

Digitale Personenwaagen funktionieren über empfindliche Druck-sensoren, über die sie das Gewicht der Körper oder Gegenstände auf der Wiegefläche messen. Dabei benötigt die digitale Waage Strom, den sie meistens über Batterien oder Solarzellen bekommt.

Vorteile:

  • genaue Messungen auf 50 bis 100 Gramm
  • leichter, minimalistischer als analoge Modelle
  • eindeutige Anzeige

Nachteile:

  • starke Qualitätsunterschiede zwischen Herstellern/Modellen
  • stromabhängig

Körperanalysewaagen

Körperanalysewaagen gehören zu den digitalen Personenwaagen. Der Unterschied: Sie wissen deutlich mehr als die einfachen Modelle und zeigen beispielsweise auch den Fettanteil, das Knochengewicht, den Muskel- und Wassergehalt des Körpers an. Möglich macht das die sogenannte „bioelektrische Impedanz-Analyse“, oder „BIA-Methode“: Die Waage sendet ein schwaches, nicht spürbares elektri-sches Signal über die Fußsohle durch den Körper und misst den elektrischen Widerstand der einzelnen Körperbereiche. Für genaue Ergebnisse gibt man zunächst Geschlecht, Alter und Körpergröße an.

Vorteile:

  • grammgenaue Messungen (z.B. bis auf 50 Gramm)
  • viele Funktionen
  • detaillierte Analyse des Körpergewichts
  • gesundheitlich relevante Aussagen zu Körperfett & Co

Nachteile:

  • gute Qualität macht sich hier durchaus im Preis bemerkbar
  • stromabhängig
  • komplexere Bedienung erfordert Kenntnis der Funktionen
  • nicht bei Herzschrittmachern geeignet
  • in der Schwangerschaft keine genauen Messungen möglich
  • Schrauben o.ä. in den Knochen/Gelenken können zu Messungenauigkeit führen

Rohlstuhlwaagen, Stehhilfewaagen, Stuhlwagen

Diese speziellen Personenwaagen eignen sich vor allem für medizini-sche Einrichtungen wie Altenheime, Reha-Zentren oder Kliniken. Sie sind optimal an den Bedarf der jeweiligen Zielgruppe ausgerichtet und gewähren größtmögliche Sicherheit im Umgang mit den Patienten.

Entscheidende Details: Besonderheiten und Zusatzfunktionen von Personenwaagen

Feature Beschreibung Vor- und/oder Nachteile Relevanz
Speicherfunktion / Benutzerspeicher Viele digitale Waagen können die Einstellungen und Messdaten (für eine oder mehrere Personen) speichern, sodass sie nachträglich abrufbar und vergleichbar bleiben. Manche verfügen sogar über eine automatische Personenerkennung 

+ Zeitersparnis, weil nicht alle Daten neu eingegeben werden müssen (bei Kör-peranalysewaage)
+ Gute Unterstützung beim Abnehmen / Trainieren

- etwas höherer Preise
- Funktionen müssen erlernt werden

Der Benutzerspeicher ist praktisch, wenn mehrere Personen im Haushalt leben und dieselbe Körper-analysewaage nutzen.

Die Datenspeicherung und Kurvenanzeige lohnt sich für Menschen, die ihr Ge-wicht aktiv überwachen. 

Handsensor Der Handsensor ermöglicht, dass der Stromimpuls durch den ganzen Körper statt nur durch die Beine läuft.

+ präzisere Messungen

- höherer Preis

Nur, wenn Messungen wirklich sehr präzise sein müssen.
Sprachfunktion Die Waage sagt das Gewicht an.  + Barrierefreiheit Ja, für Menschen mit Sehbehinderung. 
Ermittlung BMI und/oder Kalorienbedarf Die Waage errechnet den BMI und Kalorienbedarf 

+ Unterstützung bei Diäten
+ schnelle Auskunft statt selber rechnen

- höherer Preis

Bedingt. Vor allem für Fitnessfans und Diät haltende Menschen.
Persönliche Handlungsempfehlung. Gibt dem Nutzer beim Wiegen individuelle Tipps zur Ernährung, Wasseraufnahme, Bewegung.

+ Unterstützung und Motivation

- höherer Preis
- ersetzt keinen Ernährungsberater

Bedingt.
Smart Scales mit WLAN-/Bluetooth/USB-Anbindung Datenübertragung an Smart Phone oder Computer: zur Weiterverwertung der Ergebnisse in Apps oder sozialen Netzwerken. 

+ Motivation beim Abneh-men/Training
+ Gesundheitskontrolle

- höherer Preis

Vor allem für Fans smarter Technologien.
Spezialwaagen für Über-gewichtige Normale Waagen sind für ein Maximalgewicht von 150 bis 160 kg konzipiert. Die Adipositas-Waage misst bis zu 300 kg.  + Messung hoher Werte möglich Ja, für Übergewichtige.

Auswahlkriterien für den Kauf von Personenwaagen

Die Messgenauigkeit 

Natürlich soll Ihre neue Personenwaage ihren Job machen: wiegen und das korrekte Gewicht an-zeigen. Wie genau sie messen soll, entscheiden Sie beim Kauf. Viele digitale Waagen können auf 50 Gramm genau messen, analoge Waagen hingegen messen eher in 1-Kilogramm-Schritten. 

Möglicher maximaler

MesswertIn welchem Spektrum soll Ihre Waage messen können? Reicht eine Waage, die 130 kg anzeigt oder benötigen Sie einen größeren Messspielraum? 

Die Ablesbarkeit

Damit Sie die Messergebnisse gut ablesen können, sollte das Display Ihren Anforderungen ent-sprechen – in Größe, Helligkeit, Beleuchtung, grafischer Darstellung. Gerade bei Körperfettwaagen sollten Sie auf eine ausreichend große Anzeige der Werte achten. Es gibt auch Waagen mit ab-nehmbaren Displays, die beim Wiegen in der Hand gehalten oder ständig an der Wand angebracht werden können.

Material und Design

Das Material sollte gerade bei höherwertigen Modellen langlebig sein. Empfehlenswert sind Trittflä-chen aus Sicherheitsglas oder Edelstahl, gegebenenfalls mit gummierten, rutschfesten Auflagen. Natürlich sollte die Waage Ihnen auch optisch gefallen und je nach Standort vielleicht sogar ein Hingucker sein. 

Stromzufuhr

Entscheiden Sie sich für eine batteriebetriebene Waage, sollten Sie darauf achten, welche Batterien die Waage benötigt. Sind Spezialbatterien notwendig, kann die Beschaffung aufwendig und teuer sein. Auch ist hier eine automatische Abschaltfunktion ratsam. Eine mit Solarzellen betriebene Waage sollte bei Sonne und bei Kunstlicht funktionieren.

FAQs: Die häufigsten Fragen zu Personenwaagen

Wie lange hält eine Personenwaage? 

Bezüglich der Lebensdauer liegen die mechanischen Personenwaagen noch immer vorne: Sie sind weniger störungsanfällig. Die Nulljustierung können Sie schnell selbst nachstellen. Aber auch digita-le Modelle haben eine hohe Lebensdauer – vorausgesetzt die Qualität stimmt. Hier sind Preis und Marke gute Orientierungspunkte.

Benötige ich ein geeichtes Gerät? 

Geeichte Personenwaagen dienen der präzisen Gewichtserfassung. Erhältlich sind sie ab ca. 300 Euro, können aber auch deutlich teurer sein. Sie kommen vor allem im medizinischen Bereich vor. Auch bei Boxwettkämpfen sind sie Pflicht. Im Privaten ist eine geeichte Waage im Normalfall nicht notwendig. 

Fazit: So finden Sie die richtige Personenwaage

Überlegen Sie sich vor dem Kauf Ihrer Personenwaage, was Sie von dem neuen Gerät erwarten. Soll es digital oder analog messen? Welche Zusatzfunktionen wünschen Sie sich? Achten Sie da-rauf, dass die Personenwaage Ihren Bedürfnissen entspricht, gut ablesbar ist und von guter Qualität. Sobald Sie die Grundkriterien festgelegt haben, können Sie sich im Conrad Onlineshop ganz einfach passende Modelle in Ihrer Preiskategorie anzeigen lassen.