JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Raspberry Pi® 3 Model B Display-Set 1 GB

Renkforce
Raspberry Pi? 3 Model B Display-Set 1 GB is rated 4.2 out of 5 by 22.
  • y_2018, m_11, d_19, h_14
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_2.0.9
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_22
  • loc_, sid_1430371, prod, sort_[SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING)]
  • clientName_conrad-de
Bestell-Nr.: 1430371 - 62
EAN: 4016139077079
117,78 €
inkl. MwSt., versandkostenfrei
Verkauf und Versand durch: Conrad Electronic
Online verfügbar (152) Lieferung: 21.11 bis 23.11.2018 oder garantiert am nächsten Werktag bei Auswahl der 24h-Express-Lieferung (zzgl. 8,95 Euro) innerhalb 5 Stunden 0 Minuten
24 Monate gesetzl. Gewährleistung

Die 48 Monate Langzeit-Garantie - Das Plus an Sicherheit

Bestellen Sie die 48 Monate Langzeit-Garantie bei diesem Produkt für einmalig je

11,00 €

inkl. MwSt.


  • ARM Cortex A53 64-Bit Prozessor (4x 1.2 GHz)
  • WiFi und Bluetooth Low Energy onBoard
  • USB- und HDMI™-Anschlüsse
  • Vielseitig erweiterbar
Teilen
  • Google+
  • Pinterest

Renkforce Raspberry Pi® 3 Display-Set

Technische Daten

Kategorie
Raspberry Pi® 3 Model B Display-Set
Prozessor
ARM Cortex-A53 (4x 1.2 GHz)
1 GB
Grafikkarte
Dual Core VideoCore IV
Mainboard-Steckplätze
GPI0-Port
DSI-Display
CSI-Kamera
Schnittstellen
USB 2.0
Cinch (Video)
HDMI™
LAN (10/100 MBit/s)
Audio, stereo (3.5 mm Klinke)
Anzahl HDMI™
1 x
Anzahl USB 2.0
4 x
Anzahl LAN
1 x
Breite
85 mm
Höhe
17 mm
Tiefe
56 mm

Dokumente & Downloads

Highlights & Details

  • ARM Cortex A53 64-Bit Prozessor (4x 1.2 GHz)
  • WiFi und Bluetooth Low Energy onBoard
  • USB- und HDMI™-Anschlüsse
  • Vielseitig erweiterbar

Beschreibung

Der Raspberry Pi® 3 ist die leistungsstarke Weiterentwicklung des extrem erfolgreichen Rechensystems in Kreditkartengröße. Die dritte Generation des Raspberrys wurde mit einem rechenstarken ARM Cortex-A53 Quad-Core-Prozessor mit 4x 1.2 GHz ausgestattet. Durch dieses Upgrade liefert Ihnen der Pi® 3 in bestimmten Anwendungen deutlich mehr Leistung. Für eine schnelle und einfache Vernetzung befinden sich erstmals WiFi und Bluetooth Low Energy onBoard. Das Layout und die Anschlüsse des Raspberry Pi® 3 sind identisch zum Raspberry Pi® 2 Model B und Raspberry Pi® B+.

Das Display Starter-Kit bildet die perfekte Basis für Ihren Raspberry. So wird Ihnen neben dem benötigten Zubehör, um Ihren PC in Kreditkartengröße in Betrieb zu nehmen, gleich sinnvolle Erweiterungen geliefert. Verwandeln Sie Ihren Raspberry mit diesem Starter-Kit in einen Mini All-In-One PC. Das 8.13 cm (3.2") Touchscreen-Display-Modul wird einfach auf den Raspberry Pi® 3 aufgesteckt. Der resistive Touchscreen hat 320 x 240 Pixel und eine LED-Hintergrundbeleuchtung. Mit der vorinstallierten Raspbian Jessie Linux Distribution können Sie sofort losstarten. Das Acryl-Gehäuse bietet sowohl dem Raspberry als auch dem aufgestecktem 8.13 cm (3.2") Touchscreen-Display-Modul den nötigen Schutz und ermöglicht Zugriff auf die Schnittstellen. Die Stromversorgung übernimmt ein Mico-USB Nezteil mit 2.5 A Ausgangsstrom und einer Wechselclip-Funktion für den internationalen Einsatz.

Anstelle einer Festplatte bootet und speichert der Raspberry Pi® 3 Daten über die mitgelieferte MicroSD-Karte welche über den MicroSD-Kartenslot auf der Unterseite der Platine aufgenommen wird.

Neu besitzt das Display zwei Features:
1. Dual-Monitor Mode: Das ausgegebene Bild wird gleichzeitig auf HDMI und TFT ausgegeben
2. Auflösung-Modifier: Über die Einstellungen in der "/boot/config.txt", lassen sich verschiedene Auflösungen für HDMI-Monitor und TFT einstellen - Beachten Sie hierbei die eingetragenen

Der neue Raspberry Pi® 3 im Vergleich zu Raspberry Pi® 2 Model B
- ARM Cortex-A53 Quad-Core-Prozessor 4x 1.2 GHz (Raspberry Pi® 2 - 4x 900 MHz)
- BCM43143 WiFi onBoard (Raspberry Pi® 2 - kein WiFi)
- Bluetooth Low Energy (BLE) onBoard (Raspberry Pi® 2 - kein Bluetooth)

Lieferumfang

  • Raspberry Pi® 3 Model B 1 GB
  • 8.13 cm (3.2") Touchscreen-Display-Modul
  • Gehäuse für Raspberry Pi und Display
  • Raspberry Pi Micro-USB-Netzteil 2.5 A mit Wechselclips für Europa, Großbritannien, Australien, USA
  • Raspbian Jessie Betriebssystem auf 8 GB MicroSD-Karte
  • Kühlkörper-Set
Hinweise
HDMI™ ist eine eingetragene Marke der HDMI Licensing L.L.C.

Bluetooth® ist eine eingetragene Marke von Bluetooth SIG, Inc.


HDMI® ist eine eingetragene Marke der HDMI Licensing L.L.C.


Welche Art von Raspberry PI Einplatinen Computer suchen Sie?
Ähnliche Produkte
Rated 4 out of 5 by from Sehr gutes Erzeugniss ! Alles Top ! Zum Gehäuse zusammenbauen,braucht (Mann) etwas Geduld ;-)
Date published: 2018-05-21
Rated 4 out of 5 by from Funktioniert auf Anhieb Das Kit ist einfach zusammenzusetzen mithilfe der mitgelieferten kleinen Anleitung. Im Gegensatz zur einer früheren Bewertung kann der Raspi nun auch über einen externen Monitor verwendet werden allerdings in einer zu groben Auflösung. Dafür zeigt das eingebaute Display das Gleiche (Anzeige gespiegelt). Die Touchfunktion ist ungenau (ev. nicht kalibriert). Ein Eingabestift fehlt. Aktuelles und korrekt konfiguriertes Raspbian ist vorinstalliert.
Date published: 2017-12-27
Rated 4 out of 5 by from super toll tolles Maennerspielzeug
Date published: 2017-12-24
Rated 5 out of 5 by from Praktisches Komplettset In diesem Komplettset sind alle notwendigen Komponenten enthalten, um direkt loslegen zu können. Das Gehäuse ist sehr passgenau gefertigt, durch passende Ausschnitte lassen sich zwei Kühlkörper aufsetzen. Zum Einbau der Platine zuerst in das Unterteil einsetzen, dabei die Seite des Cardreaders unter die zwei Laschen schieben! Dann klappt der Zusammenbau sehr gut. Das Netzteil hat ein recht langes Anschlusskabel. Als Micro-SD-Karte ist ein 16GB-Exemplar (nicht 8GB) enthalten, Geschwindigkeitsgruppe 10/UHS-I. Noobs ist dort vorinstalliert. Mit einem externen Cardreader lassen sich am PC jedoch alle Distributionen installieren, die Sie unter https://www.raspberrypi.org/downloads/ finden. Das undurchsichtigte schwarze Gehäuse verdeckt die LEDs auf der Platine, was bei Wohnzimmereinsatz aber angenehm ist, ohne "Lightshow" hinter dem Fernseher.
Date published: 2017-08-26
Rated 5 out of 5 by from Passt alles ! Da ich hier erst nach dem Kauf und vor dem Zusammenbau die Bewertungen gelesen habe, war ich skeptisch, ob alles zusammen passt. Anbei meine Erfahrung zum Gehäuse: Der Deckel hat einen Spalt an der Seite, und soll vermutlich nicht direkt auf dem Mittelteil des Gehäuses aufliegen. Ich habe alle drei Kühlkörper aufgeklebt (einen auf der Unterseite der Platine) und es passt dennoch ins Gehäuse. Allerdings war ich erst auch der Meinung, der Gehäuseboden schließt nicht richtig, bis mir auffiel, dass die Platine zuerst in das Bodenteil eingesetzt werden muss und erst danach das Mittelteil auf das Bodenteil gesetzt werden darf.
Date published: 2017-07-03
Rated 4 out of 5 by from Gehäuse bei diesem Produkt mangelhaft! Alles sowiet i.O.! Doch eine derbe Macke stellt das Geäuse dar. Ich wollte es nicht glauben, da andere Käufer es bereits beanstandeten!!! Der Gehäusedeckel sitzt ziemlich lose auf dem Gehäuse (kann nicht komplett abschließen, vielleicht soll es ja so sein!?). Sollte der 3. Kühlkörper untehalb der Platine angebracht werden, passt das Gerät NICHT in das Gehäuse. Wozu also ein Gehäuse bezahlen, das nicht zu dieser Platine gehört? SCHADE!
Date published: 2017-04-21
Rated 5 out of 5 by from kaufenswert Das Gehäuse besteht aus 3 zusammensteckbaren Plasteteilen, es hat alles gepasst. Der Zugriff auf die SD-ist Karte im zusammengebauten Zustand ist ohne Probleme möglich. Allerdings startete die Karte nicht: die Fehlermeldung lautete, dass 2 Cluster zu viel (kein Tippfehler) gefunden wurden: dies ließ sich aber mit der Windows- Datenträgerüberprüfung beheben (obwohl dort gesagt wurde, dass kein Problem vorliegt). Nach Installation von Raspbian waren ca. 15 GB frei, also sollte es eine 16GB- Karte (im Text steht 8GB) sein.
Date published: 2017-03-21
Rated 4 out of 5 by from Guter Minicomputer mit geringer Stromaufnahme Ich war positiv vom Raspberry Pi 3 überrascht. Er arbeitet wie ein richtiger Rechner. Zur Zeit habe ich das Gerät bei einem Freund hinterlegt. Dort steuert es die Heizung und die Software für das Hoftor ist auch schon vorbereitet. Apache-Webserver ist installiert und fungiert als grafisches Bedienelement. Weiterhin wurde ein Mailserver installiert, der mich über Systemereignisse benachrichtigt. Fernzugriff habe ich mittels SSH realisiert. Im Heimnetz kann er mittels VNC-Viewer bedient werden. Das Gerät verbraucht so etwa 0,7 Watt, was im Jahr etwa 1,53€ Stromkosten verursacht, je nach Tarif. Die Temperatur der CPU pegelt um ca. 42 Grad. Gegenüber der Beschreibung besitzt das Raspberry Pi 3 einen Prozessor mit 4 mal 1,2 GHz. Wird die Rechenleistung nicht benötigt, taktet es auf 600MHz runter. Zwishenfrequenzen sind leider nicht vorhanden. Bei Vollast-Rechnen wird, wie erwartet, die CPU heiß, zu heiß für den kleinen Kühlkörper. Allerdings regelt das Gerät ab einer Temperatur von ca. 82 Grad die Stromaufnahme herunter, um Schäden zu vermeiden. Ich empfehle, eine weitere Micro-SD-Karte einzuplanen, da die mitgelieferte im Dauertest nur 2 Tage hielt. Weiterhin muss einem klar sein. dass die Schreibgeschwindigkeit auf eine SD-Karte viel viel langsamer ist als auf eine Festplatte.
Date published: 2017-02-28
Rated 5 out of 5 by from Raspi Installation problemlos
Date published: 2017-02-27
Rated 2 out of 5 by from Für Einsteiger enttäuschend! - Letztlich OK Mit dem "Starter-Set" wird der Eindruck eines einfach bedienbaren Plug-And-Play Starter-Sets suggeriert. Der adressierte menschliche "Starter" baut alle Komponenten zusammen und.... wird mit einer nicht bedienbaren Anzeige auf dem 3.2" Display konfrontiert, auf dem per HDMI angeschlossenen Monitor erscheint nach ein paar Text-Statusmeldungen ein schwarzer Bildschirm. Es breitet sich ein Frustgefühl aus. Hierzu schreibt Conrad zu einem anderen Post, dass das Display ja gar nicht zur Bedienung von Rasbian gedacht sei, sondern zur Ein-/Ausgabeprogrammierung von Applikationen. Hallo?!? Bin ich nicht als Einsteiger geködert worden und habe ein bedienbares Display erwartet? So ein Kommentar hilft uns Einsteigern ganz und gar nicht, denn: a) Der Raspberry ist über die grafische Oberfläche nicht bedienbar. Es wird nur die linke obere Ecke eines größeren Displays bzw. eines mit höherer Auflösung angezeigt. Dadurch sind selbst die Grundeinstellungen nicht bedienbar, z.B. die Aktivierung des VNC-Servers. Das gelingt letztlich über nur über putty, zeigt jedoch den gleichen b) Der HDMI-Port ist nicht als Display aktiviert. Dadurch entfällt die alternative klassische Bedienung mit Monitor/Maus/Tastatur. c) Eine Anleitung für das Set ist praktisch nicht vorhanden. Ein bei Conrad downloadbares PDF "3,2“ Touch-Display-V2 Bedienungsanleitung" führt ins Nirwana! Die angegebenen Links führen zu allgemeinen Rasberry Themen. Mit anderen Worten: Die Anleitungen ist unbrauchbar. d) Eine Technische Spezifikation für das Display und dessen Ansteuerung ist nicht vorhanden. Die Information über die Auflösung von 320 x 240 Pixeln ist in den technischen Daten nicht erwähnt. Dort befinden sich nur die physikalischen Maße. e) Preis ist sehr viel höher als Einzelkauf. Außerdem erhalte ich ein Rasbian Jessi passend für die Auflösung des TFT-Display als Download Link gleich mit. *** Aber, liebe Einsteiger gebt nicht auf!! *** Wegen meiner Verärgerung über die schludrige Arbeit des CONRAD Produkt-Managements wollte ich das Nachstehende nicht hier veröffentlichen. Aber mir tun meine Mitstreiter leid! Also: Alles wird gut, wenn ihr wie folgt vorgeht: Sucht Euch die aktuelle Rasbian Jessie Kompilierung für genau dieses Set. Es wird von Joy-Net zwar nicht (mehr?) als Produkt angeboten, jedoch findet Ihr es auf der Download-Seite: http://downloads.joy-it.net/downloads Navigiert zu: - Raspberry Zubehör und dort findet Ihr den Download "Touch-Display 3.2" V2 vom 24.01.2017 oder jünger. Also: Herunterladen und in eurem Projektverzeichnis entpacken. Ihr benötigt dann noch den Image-Writer, mit dem die entpackte IMG-Datei auf die CD-Karte geschrieben wird. Diesen findet Ihr bei: https://www.raspberrypi.org/documentation/installation/installing-images/ Dort könnt Ihr für Euer Betriebssytem die passende Anleitung finden, z.B. für Windows. In der Anleitung findet Ihr einen Link zum Download des Image-Writers. Folgt einfach der Anleitung. Falls Ihr in Englisch nicht sattelfest seid, nehmt einen Übersetzer, z.B. google translate. Ich habe es genau so gemacht und ENDLICH habe ich die volle Rasbian Jessi Grafik auf dem Mini-Bildschirm und volle Touch Bedienbarkeit. Natürlich ist alles fipselig, aber das wissen wir ja. Übrigens: Raspberry PI - IP-Adresse im Heimnetz suchen: Wenn Ihr Euren Rapsberry im heimischen Netz such, scannt einfach nach allen IPs mit offenem Port 22, denn der Raspberry ist sofort bereit für SSH-Verbindungen. Z.B. mit Angry IP Scanner von http://angryip.org/ SSH-Zugriff auf die Kommandozeile Eine SSH-Verbindung an die IP des Raspberry könnt Ihr mit Putty herstellen. Z.B. von http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty/ VNC-Zugriff: Wenn ihr über VNC auf das Desktop Eures Raspberry Pi zugreifen wollt, findet ihr hier Infos zur Installation der aktuellsten Version: https://www.raspberrypi.org/documentation/remote-access/vnc/ Ich habe dies per SSH (putty) gemacht. Es ist lustig zuzusehen, wie der Raspberry ein paar Paketchen aus dem Internet herunterlädt und installiert. Wie in der Anleitung beschrieben, könnt Ihr dann über die grafische Oberfläche oder über die Kommandozeile per SSH den VNC-Server aktivieren. Ja, da kommt ein passabel großes Grafik-Fenster um bequem die ersten Erfahrungen mit dem Raspberry zu machen. Viel Spass! Fazit: Der Set ist für einen Fortgeschrittenen geeignet, der ein für seine Anwendung passendes programmierbares Display sucht. Für einen Anfänger ist der Set nur dann geeignet, wenn er viel Energie in Google Recherchen investiert oder diesen Kommentar liest ;-)
Date published: 2017-02-26
  • y_2018, m_11, d_19, h_14
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_2.0.9
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_22
  • loc_, sid_1430371, prod, sort_[SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING)]
  • clientName_conrad-de
Nach oben