JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Steckverbinder

Steckverbinder für die optimale Übertragung

Wenn Sie technische Medien verwenden wollen, bei denen einzelne Geräte oder Baugruppen zeitweise miteinander verbunden werden sollen, kommen Sie kaum umhin, auf Steckverbinder zurückzugreifen. Ein korrekt ausgewählter Steckverbinder garantiert, dass die Übertragung von Signalen einwandfrei gewährleistet wird und die Elemente trotzdem ohne weiteres wieder voneinander getrennt werden können. 

In der modernen Verbindungstechnik existiert eine Vielzahl genormter Steckverbindungen, die nach Art der geometrischen Verbindung der Stecker einerseits und nach Art des übertragenen Signals andererseits unterschieden werden. Die Qualifizierung wird dabei durch verschiedene deutsche und internationale Normen vorgenommen, darunter DIN, IEC oder MIL. Dadurch wird die Funktionsweise und Kompatibilität mit den Geräten sichergestellt.

Zur Unterscheidung von Steckverbindern

Die Normung nach der verwendeten Geometrie der Steckverbinder erfolgt, damit sich durch Stecker verbundene Geräte oder Bauelemente nicht unerwünscht voneinander lösen. Deswegen ist es notwendig, Steckkontakte derart zu fertigen, dass sie auf jedes Gegenstück passen und einfach per Kraftschluss oder mittels mechanischer Befestigung, zum Beispiel durch Aufschrauben oder Rastverschlüsse, für eine haltbare Verbindung sorgen. Man unterscheidet zwischen den “männlichen” Steckern und den “weiblichen” Kupplungen, die das Gegenstück darstellen. Daneben existieren Steckverbinder, die beide Geschlechter haben. 

Die passende Geometrie nützt wenig, wenn das Signal für die Übertragung nicht das richtige ist. Zwar sind die meisten verwendeten Signale elektrisch, sie unterscheiden sich aber in Spannung, Modulationsfrequenz und Stromstärke. Durch die geometrischen Normen ist jedoch oft sichergestellt, dass der falsche Stecker einfach nicht auf die Kupplung passt.

Steckverbinder werden als Außenverbindungen mit verschiedenen isolierenden Materialien und metallischen Abschirmungen versehen. Dadurch wird einerseits Berührungs- und Kurzschlussschutz gewährleistet, zum anderen verhindert, dass unerwünschte Störsignale aus- oder eintreten können. Wichtig ist das vor allem bei störanfälligen Signalen wie Audio oder hohen Modulationsfrequenzen wie in der Netzwerktechnik. Bestandteil von Steckergehäusen sind oft auch Zugentlastungen und ein Kabelknickschutz.

Audio-/Video-Steckverbinder

Gerader DIN-Rundsteckverbinder in Kunststoff-Ausführung

Audio- und Videosignale sind störanfällige Signale, die in aller Regel elektrisch, in im Privatanwenderbereich selteneren Fällen optisch über sogenannte Lichtwellenleiter übertragen werden. Elektrische Audio- und Videosignale werden als asymmetrische Signale durch Koaxialleitungen abgeschirmt werden. Bei den Steckverbindern haben sich daher im privaten und semiprofessionellen Bereich bei Lautsprechern, Kopfhörern oder Verstärkern Cinch- und Klinkenstecker in verschiedenen Größen durchgesetzt, wobei Cinch-Verbinder zweipolig ausgeführt sind, Klinkensteckverbindungen auch drei oder mehr Pole aufweisen können. Die Anzahl der verwendeten Pole bei Klinkensteckern erkennt man an der Zahl der metallischen Kontaktringe des Steckers. 

In der professionellen Ton- und Videotechnik werden dagegen eher mehrpolige und meist verriegelbare Steckverbindungen wie XLR benutzt, zum Beispiel bei Mikrofonen. 

D-SUB-Steckverbinder

D-SUB-Steckverbinder finden Anwendung in der Datenverarbeitung. Die in Trapez-Form mehrreihig angeordneten Stifte, die Pole, sorgen für Übertragung verschiedener elektrischer Signale und werden beispielsweise für VGA-Anschlüsse verwendet, um analoge Bilddaten zu übertragen. Die Verbindung wird durch Schraubverriegelungen mechanisch gesichert. Die Benennung von genormten D-SUB-Steckern erfolgt nach Anzahl der vorhandenen Pole, so zum Beispiel DA-15, wenn es 15 Pole gibt.

HF-Steckverbinder

HF steht für Hochfrequenz und damit für Signale, die hoher Abschirmung bedürfen, beispielsweise in der Radiotechnik. Diese Koaxialstecker gibt es je nach Frequenzbereich und Einsatzgebiet in verschiedenen Bauformen wie BNC, TNC, SMA, F, C, N und anderen. Koaxialleiter haben einen Innenleiter, der im Kabel oder Stecker durch eine Isolierung (Dielektrikum) vom Außenleiter, der gleichzeitig die Abschirmung darstellt, getrennt ist. Die Bezeichnung leitet sich jeweils von der Bauform des Innenleiters ab. Die Impedanz beträgt in der Regel 50 oder 75 Ohm.

IC-Sockel und IC-Fassungen

IC-Fassung mit einem Rastermaß von 7.62 mm und 14 Polen

IC-Sockel und IC-Fassungen braucht man für die Arbeit mit Mikrocontrollern und anderen integrierten Schaltungen.

IC-Fassungen sind die Verbindungen, mithilfe derer Bauteile mit integrierten Schaltsystemen direkt auf der Platine aufgesteckt werden können und so für die Übertragung elektrischer Signale sorgen.
IC-Fassungen sind zweireihig mit Polen versehen, PLCC-Fassungen dagegen an allen vier Seiten.

Industrie-Steckverbinder (allgemein und Sensor/Aktor)

Im Bereich der Industrie-Steckverbinder gibt es eine Reihe komplexer Bauteile, die wir bei Conrad in allgemeine Steckverbinder und solche aus dem Bereich Sensor/Aktor unterscheiden. Übergabemodule spielen eine Rolle bei der Planung von Anlagen, sobald es darum geht, Steuersignale flexibel zu verdrahten und zuverlässig zu übertragen. Photovoltaik-Steckverbinder dienen zur Verbindung von Bauteilen wie Solarmodulen bei Photovoltaik-Anlagen. Neben allgemeinen Industriesteckern, Thermoelemente-Steckverbindern und Sensor/Aktor-Steckverbindern finden Sie umfangreiches Zubehör, wie Leitungskupplungen, Anbaurahmen und passende Kabel für den Industrieanlagenbedarf.

Kartensockel

Kartensockel können an Platinen angebracht werden und bieten die Möglichkeit zum Zugriff auf externe Datenträger. Bei Conrad führen wir Kartensockel für SD, MicroSD und SIM-Karten. Sie können dank der Steckverbindungen einfach aufgelötet werden.

Labor-Steckverbinder

Gerade Laborbuchse mit biegsamer Hülse aus Kunststoff

In Laborumgebungen, wo viel mit Testverbindungen gearbeitet wird, braucht man schnell lösbare Verbindungen. Ideal dafür geeignet sind Krokodilklemmen, die mithilfe einer Klammer schnell Bauteile miteinander verbinden, ohne dass sie gesteckt oder gar gelötet werden müssen. Kurzschlussstecker, Polklemmen, Sicherheits-Laborbuchsen und andere spezielle Steckverbinder für Laborumgebungen erleichtern Ihnen zusätzlich die Arbeit in Testumgebungen.

Netzsteckverbinder

Für den Anschluss von Kabeln und Geräten am allgemeinen Stromnetz benötigen Sie Netzstecker. Sie existieren in verschiedenen Ausführungen und sind nach Steckertyp, übertragener Spannung und Frequenz genormt. In Deutschland sind die dreipoligen Schutzkontaktstecker und zweipoligen Eurostecker die am meisten eingesetzten Netzstecker.  Sämtliche Netzstecker verfügen wegen der hohen Spannung (in Deutschland 230 Volt) über Schutzisolierungen. Sie sind auch als Kupplungen, mit Schalter und in verschiedenen Formen erhältlich; ganz auf Ihren Anwendungsfall angepasst.

Niedervolt-Steckverbinder

Steckverbinder zum Anschluss von Fremdspannungsquellen

Niedervoltstecker werden auch Gleichstrom-, DC- oder Hohlstecker genannt und sorgen für Stromversorgung an Kleingeräten wie MP3-Playern, Druckern oder Notebooks, die nur niedrige Spannungen benötigen und deswegen nicht direkt ans normale 230-Volt-Stromnetz angeschlossen werden können.

Die Spannungsversorgung übernehmen stattdessen Batterien, Akkus oder externe Netzteile, welche die jeweils benötigte Betriebsspannung bereitstellen.

Platinen-Steckverbinder

Ergänzend zu IC- und PLCC-Fassungen für die Anbringungen integrierter Schaltsysteme gibt es weitere Steckverbinder für Platinen wie Messerleisten, Federleisten, Stiftplatinen, Buchsenleisten-Systeme und Co. Sie verbinden die Platine mit weiteren elektronischen Bauteilen.

Telekommunikations- und Datentechnik-Steckverbinder

Steckverbinder gerade für Flachbandkabel mit 36 Pol-Anschluss

Im Bereich Telekommunikation und Datentechnik finden Sie bei uns ein breites Angebot an USB-, FireWire, IEEE- und anderen Steckern, mit deren Hilfe Sie Peripherie-Geräte anschließen können. Man unterscheidet nach verschiedenen Systemen der Datenübertragung, dem Bus.

Die sogenannten RJ-Steckverbinder sind eine genormte Steckerart, die vor allem für Modularstecker in der Telekommunikation verwendet wird, als Stecker für Datenübertragung via Ethernet und im Telekommunikations-bereich für Anschluss- und Hörerkabel. Lichtleiter wiederum bieten Ihnen die
Möglichkeit der Datenübertragung durch optische Signale, statt klassisch elektrisch.

Quetsch-Steckverbinder, Verbindungsklemmen, Einzeladerverbinder und Reihenklemmen

Sie wollen Kabeladern und Litzenleitungen verbinden oder trennen? Für diesen Zweck gibt es ein breites Sortiment an Quetschverbindern, Aderendhülsen und anderen Verbindungsklemmen. Neben Kabelschuhen, Rund- und Flachsteckern finden Sie bei Conrad zudem hochwertige Reihenklemmen von ausgesuchten Herstellern für den Profi-Bedarf.

Nach oben