JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Universal-Gehäuse

Universalgehäuse

Gehäuse in der Elektrotechnik und Elektronik haben mehrere Funktionen. Sie dienen der Aufnahme elektrischer und elektronischer Komponenten, ihrer sicheren Befestigung und ihrem Schutz vor Umwelteinflüssen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ...

     

   

Was sind Universalgehäuse?

Gehäuse in der Elektrotechnik und Elektronik haben mehrere Funktionen. Sie dienen der Aufnahme elektrischer und elektronischer Komponenten, ihrer sicheren Befestigung und ihrem Schutz vor Umwelteinflüssen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Berührungsschutz, um Personen vor elektrischen Schlägen zu bewahren und die Arbeitsschutz-Gesetzgebung zu erfüllen. Dazu sind die Gehäuse so konstruiert, dass sie, je nach Einsatzzweck, den Anforderungen von elektrischen Schutzarten gerecht werden. Nicht zuletzt stellen Gehäuse den optischen Abschluss eines Gerätes zur Umwelt dar – sie müssen daher in vielen Fällen zusätzlichen Design-Ansprüche erfüllen.

Aus welchen Komponenten bestehen Universalgehäuse?

Universalgehäuse bestehen aus dem eigentlichen Gehäuse, in das Öffnungen für zu- oder abführende Stromleitungen eingebracht sind. Diese Öffnungen können vorgestanzt sein, um nur dort Durchführungen einzubringen, wo sie letztendlich benötigt werden. Einige Universalgehäuse sind mit Standardanschlüssen ausgestattet, zum Beispiel mit USB-Steckern.

Im Gehäuse selbst können Aufnahmevorrichtungen zum Verschrauben oder Einschieben (Nute) von Leiterplatten, Klemm- oder Lötleisten, Schaltern und weiteren Komponenten vorhanden sein. Einfachere Gehäuse nehmen zum Beispiel nur Leitungsklemmen zum Verbinden von elektrischen Installationen auf, um den Berührungsschutz zu gewährleisten.

Das Gehäuse ist mit einem Deckel verschlossen, der sich in den meisten Fällen wieder öffnen lässt. Dafür ist unter Umständen spezielles Werkzeug nötig, um Nichtfachkräften den Zugang zu verwehren oder zu erschweren. Zwischen Deckel und Gehäuse können sich je nach Anforderungen der Schutzart Falze und/oder Dichtungen für die sichere Trennung des Gehäuse-Inneren von der Umgebung befinden. 

Universalgehäuse sind in vielen Abmessungen erhältlich. Diese variieren in der Länge von 6 Millimeter bis 1 Meter, in der Breite von 8 bis 605 Millimetern und in der Höhe von 1 bis 603 Millimetern. Die 1-Millimeter-Höhenangabe wird bei Conrad für separat bestellbare Deckel oder Böden verwendet.

Aus welchen Materialien bestehen Universalgehäuse?

Die Materialwahl richtet sich in erster Linie nach den Einsatzanforderungen bezüglich Isoliereigenschaften, der zugesicherten Schutzart und der mechanischen Anforderungen an die Gehäusesteifigkeit und die Montage. Im Angebot von Conrad finden Sie Gehäuse aus den Materialien ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer), Aluminium (auch als Druckguss), Polyamid, Polycarbonat, Polyester, Polystren, Polystyrol, Stahl und Zink.

IP-Schutzarten im Detail

Die bei Conrad erhältlichen Universalgehäuse erfüllen Anforderungen verschiedener Schutzarten. Das reicht von der Schutzart IP40, die gegen Zugang mit einem Draht schützt, bis hin zur Schutzart IP69K, die einen vollständigen Berührungsschutz und Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung gewährleistet.

Weiterhin häufig vertretene Schutzarten sind:

  • IP54: Schutz gegen Staub in schädigender Menge und gegen allseitiges Spritzwasser sowie vollständiger Berührungsschutz
  • IP65: Staubdichte und vollständiger Berührungsschutz sowie Schutz gegen Strahlwasser, zum Beispiel aus einer Düse
  • IP66: Staubdichte und vollständiger Berührungsschutz sowie Schutz gegen starkes Strahlwasser
  • IP68: Staubdichte und vollständiger Berührungsschutz sowie Schutz gegen dauerhaftes Untertauchen

Welche Arten von Universalgehäusen gibt es?

Die Kategorien der Universalgehäuse im Shop von Conrad geben Hinweise auf deren Einsatzzweck. Auswahlkriterien sind unter anderem separate Bodenplatten, Deckel und Hauben. Weitere Auswahlmöglichkeiten sind:

Installationsgehäuse mit hohem Isoliergrad und Schutzarten, zum Teil mit durchsichtigen Deckeln und mit speziellen Deckeldichtungen• Instrumentengehäuse für den Aufbau von Labor-, Mess- und Prüfeinrichtungen

Kabelgehäuse, zum Teil mit Zugentlastungen, zur Aufnahme und der Verbindung von Kabeln

Kühlkörper-Gehäuse für Installationen mit besonderen thermischen Anforderungen der Installation oder der Umgebung

Modulgehäuse können nachträglich eingebaut werden und bieten unter anderem Platz für die Nachrüstung von Elektronikbauteilen in bestehenden Installationen zum Beispiel durch Zwischenstecker.

Profil-Gehäuse für besondere mechanische Beanspruchungen

Transformator-Gehäuse zum berührungssicheren Unterbringen von Trafos

USB-Gehäuse mit standardisiertem USB-Anschluss• Verguss-Gehäuse zum vollständigen Umschließen elektrischer Komponenten mit einer isolierenden Vergussmasse, die meist spezielle elektrische Anforderungen erfüllt und Beständigkeit gegen chemische und Witterungseinflüsse bietet

Wandgehäuse in verschiedenen Abmessungen für viele Aufgaben in der industriellen und häuslichen Elektroinstallation

Gehäuse-Komponenten wie Kabelführungen, Zugentlastungen, Klemmen, Montageschienen und Halterungen

Detaillierte Beschreibungen und die Einsatzmöglichkeiten liefern die Datenblätter der Hersteller, die bei den meisten Produkten zum Download angeboten werden.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Universalgehäusen

Was ist bei Arbeiten an oder mit Universalgehäusen zu beachten?

Einbau, Wechsel und Wartungsarbeiten dürfen nur durch qualifizierte Fachkräfte erfolgen.

Vor dem Öffnen von Universalgehäusen ist gegebenenfalls die Stromversorgung zu trennen, gegen versehentliches Wiedereinschalten zu sichern und die Wirksamkeit der Abschaltung zu prüfen.

Beachten Sie die Hersteller-Informationen vor allem unter den Gesichtspunkten der thermischen Belastbarkeit und der Widerstandsfähigkeit gegen mechanische und chemische Beanspruchungen sowie gegen Witterungseinflüsse.

Beim Auswechseln von Universalgehäusen ist die vor Ort vorgeschriebene Schutzart einzuhalten.

Wie kann ich ein defektes Universalgehäuse erkennen?

Im Wesentlichen ist bei defekten Universalgehäusen der Abschluss des elektrischen/elektronischen Innenlebens von der Umwelt nicht mehr gewährleistet. Das kann durch beschädigte Verschraubungen, mechanisch beschädigte Gehäuseteile oder fehlende, gerissene oder poröse Dichtungen auftreten.

Nach oben