JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

 

Mit WLAN-Überwachungskameras sowie einem Rauch- und Kohlenmonoxidmelder sorgt Nest für Sicherheit in Ihrem Heim. Sie haben Haus und Garten immer im Blick und werden im Gefahrenfall zuverlässig gewarnt. Die Geräte zeichnen sich durch leichte Bedienung und gute Vernetzungsmöglichkeiten aus.

 

Nest: smarter Schutz vor häuslichen Gefahren

Nest: smarter Schutz vor häuslichen Gefahren

Smarte Rauchmelder und Überwachungskameras
für drinnen und draußen

Gefahrenschutz für Ihr Zuhause und die ganze Familie steht bei den Produkten von Nest im Vordergrund. Wie Google gehört Nest zum IT-Konzern Alphabet – entsprechend groß ist das Know-how des Unternehmens in den Bereichen smarter Vernetzung.

Nest Protect Rauchmelder

Mit den außerordentlich scharfen Überwachungskameras von Nest haben Sie Ihr Grundstück und Ihre Wohnräume unter Kontrolle – auch wenn Sie außer Haus sind. Der sprechende Nest Protect Rauch- und Kohlenmonoxidmelder berücksichtigt eine Vielzahl an Messwerten, um Gefahrsituationen zu erkennen. Er warnt Sie rechtzeitig mit einer freundlichen, laut vernehmbaren menschlichen Stimme.

In der kostenlosen Nest-App für Android und iOS behalten Sie den Überblick über Ihre Nest-Geräte. Hier empfangen Sie Benachrichtigungen über Bewegungen oder Personen im Haus und Sofort-Warnmeldungen, wenn Nest Protect Alarm schlägt. Jedes Mitglied Ihres Haushalts kann sich am eignen Smartphone informieren lassen. Dank Smartphone kann Nest automatisch die Überwachungskamera einschalten, wenn der letzte Bewohner das Haus verlässt. Über die Nest Cam blicken Sie jederzeit in Ihre Wohnräume und sprechen durch den Lautsprecher in der Kamera mit Personen vor und im Gebäude.

Nest Cam IQ

Jedes einzelne Nest-Produkt macht Ihr Heim ein Stück weit sicherer. Noch mehr Sicherheit bietet ein Zusammenspiel mehrerer Nest-Geräte. Zwei Beispiele: Wenn Nest Protect Rauch erkennt, kann die Nest Cam Indoor kostenlos ein Notfallvideo aufnehmen. Und wenn die Nest-App erkennt, dass Sie nicht vor Ort sind, wird die Nest Cam Indoor eingeschaltet, um aufzupassen.

Nest-Cams und Gefahrmelder im Überblick

Nest Protect-Rauch- & Kohlenmonoxidmelder


Denkt mit, spricht und
warnt per Smartphone

Der Rauch- und Kohlenmonoxidmelder Nest Protect spricht mit einer menschlichen Stimme und kann eine Warnung an Ihr Smartphone senden, wenn etwas passiert. Falls Ihnen nur der Toast angebrannt ist, können Sie den Alarm mithilfe der Nest-App ganz einfach stummschalten.

Nest Cam IQ Indoor-Überwachungskamera

Erkennt Personen und
filtert nicht menschliche Bewegungen aus

Die Nest IQ Kamera zeichnet sich durch eine im Gerät integrierte Personenerkennung aus. Sie verhindert, dass Bewegungen etwa durch Haustiere, vorbeifahrende Fahrzeuge oder sich im Wind bewegende Gartenpflanzen einen Fehlalarm auslösen. Registriert die Cam IQ eine Person, erhalten Sie auf Wunsch eine Benachrichtigung mit Foto aufs Smartphone. Im WLAN sehen Sie zusätzlich das Live-Kamerabild. Der Clou: Nest zoomt automatisch an die Person heran und folgt ihren Bewegungen innerhalb des Kamera-Erfassungsbereichs.

Nest Cam Indoor-Überwachungskamera



Sicherheit einfach gemacht

Nest Cam Indoor passt rund um die Uhr auf Ihr Haus auf. Wenn sich etwas ereignet, erhalten Sie eine Warnung auf Ihr Smartphone. Danach können Sie eine Liveaufnahme des Ereignisses mit allen Details in 1080p-HD-Qualität ansehen.

Nest Cam Outdoor-Überwachungskamera



Sicherheit bei jedem Wetter

Die Nest Cam Outdoor ist wetterbeständig und streamt rund um die Uhr Livevideos auf Ihr Smartphone. Die Kamera kann Warnungen senden, wenn sich etwas in ihrem Sichtbereich bewegt und mit Nest Aware ebenfalls Personen von Dingen unterscheiden.  

Neu von Nest: Videospion und Thermostat

Mit der Videotürklingel Nest Hello und dem Nest Thermostat hat Nest zwei neue Produkte für Deutschland angekündigt. Hello ersetzt den analogen Türspion durch ein digitales Modell und erlaubt einen unverfänglichen Blick vor die Eingangstür. Das kabellose Gerät kombiniert Türklingel und Mini-Videokamera in einem ovalen Kompaktgehäuse. Beim Drücken des integrierten Klingelknopfs erfasst die Kamera den Türbereich in HD-Auflösung mit 160-Grad-Blickfeld. Bild und Ton werden als Livestream zu Ihrem Smartphone übertragen. Sie sehen, wer vor der Türe steht, und können mit dem Besucher sprechen – auch wenn Sie gerade unterwegs sind. Außerdem lassen sich aufgezeichnete Schnellnachrichten abspielen, etwa damit der Paketbote Ihre Sendungen beim Nachbarn abgibt. Hello erkennt auf Wunsch Gesichter und warnt Sie bei unbekannten Personen auf Ihrem Smartphone.

Auch das in den USA bereits erhältliche Nest Thermostat dürfte in Kürze hierzulande zur Verfügung stehen. Nest hat den selbstlernenden Temperaturregler an die in Deutschland gebräuchlichen Heizungssysteme angepasst. Das Gerät lernt von Ihren Nutzungsgewohnheiten und kümmert sich um eine automatische Raumtemperaturanpassung entsprechend Ihrem Tagesrhythmus.

Nest Hello Doorbell

Demnächst erhältlich: Smarte Türüberwachung mit Nest Hello.

Nest Cam einrichten per App

Einfache Installation und geschützte Übertragung

Die Einrichtung eines Nest-Geräts erfordert kein spezifisches Wissen. Die Nest-App führt Sie durch alle Schritte wie Einmal-Registrierung, Hinzufügen der Kamera, Auswählen des Aufstellorts, Mikrofonaktivierung, Festlegen von Benachrichtigungen und Überwachungszeitplänen, optionale Online-Videospeicherung mit Nest Aware und Freigabe für Familienmitglieder. Nest-Geräte verarbeiten Daten in der Cloud. Deshalb benötigen Sie zur Einrichtung und Nutzung aller Funktionen eine Internetverbindung und ein kostenloses Benutzerkonto bei Nest.

Nest zeichnet sich durch hohe Sicherheitsstandards und eine abhörsichere Kommunikation aus. Benachrichtigungen und Kameramittschnitte werden vor dem Senden, Streamen und optionalen Speichern in den Nest-Geräten verschlüsselt. Dadurch laufen etwaige Schnüffelversuchen im WLAN und Internet ins Leere.

Nest-Kameras richtig aufstellen

Die Nest-Kamera für den Außenbereich platzieren Sie am besten so, dass in Richtung Hauseingang tretende Besucher aufgenommen werden. Damit entgeht ihr niemand. Die Nest-Kamera für den Innenraum richten Sie mit Blickrichtung auf die Eingangstür aus. Gibt es neben dem Haupteingang noch weitere Zutrittsmöglichkeiten, zum Beispiel über den Garten oder die Garage, empfiehlt es sich, auch diese für eine lückenlose Zugangskontrolle mit einer weiteren Nest-Kamera ausstatten. Dank kompakten Abmessungen und formschönen Gehäusen lassen sich die Innen- und Outdoor-Cams unauffällig aufstellen oder befestigen.  

Nest IQ Cam Indoor

Dank kompakten Abmessungen lassen sich die Indoor- und Outdoor-Cams unauffällig aufstellen oder befestigen.

Nest mit weiteren smarten Geräten vernetzen

Ein dicker Pluspunkt von Nest ist die Unterstützung vielfältiger Fremdgeräte. Für eine weitergehende Heimautomatisierung können Sie Nest-Kameras und Rauchmelder mit smarten Geräten anderer Hersteller verbinden. Das geht etwa mit WLAN-Lampen von Philips, Osram und Lifx, Haushaltsgeräten von Bosch und Samsung sowie Fernbedienungen von Logitech. Die Geräte kommunizieren über die entsprechenden Protokolle direkt oder über Nest-Server im Internet miteinander. Produkte, die Nest unterstützen, erkennen Sie am Logo „Works with Nest“. Mit Nest verbinden können Sie kompatible Geräte ganz einfach über die Nest-App oder in der App zum betreffenden Produkt.

Anschließend legen Sie fest, wie die Geräte zusammenarbeiten sollen. Beispielsweise kann das Licht im ganzen Haus angehen, wenn die Nest-Cam im Außenbereich eine Bewegung registriert. Oder Sie nutzen die Bewegungserkennung der Nest-Indoor-Kamera, um bei Betreten des Flurs das Licht automatisch einzuschalten. Weitere Variante: Nutzen Sie Lampen, die mit Nest kompatibel sind, als zusätzliches Warnsignal im Falle eines von Nest Protect ausgelösten Rauch- oder Kohlenmonoxid-Alarms.

   

Nest Aware

Nest Aware erweitert die Möglichkeiten von Nest-Kameras

Mit dem kostenpflichtigen Online-Dienst Nest Aware speichern die Überwachungskameras die aufgenommenen Videos auf Cloud-Servern von Nest. Sie können an jedem Ort mit Internetverbindung über Ihr Smartphone auf die Videodaten zugreifen. Bis zu 30 Tage lang stehen die Aufzeichnungen für Sie im Videoverlauf bereit. Über die zuschaltbare Zeitrafferwiedergabe spüren Sie wichtige Schlüsselszenen rasch auf. Ausschnitte aus dem Video lassen sich mit Familienmitgliedern und Freunden teilen.

Nest Aware Alarmzonen

Alarmzonen

Ein weiteres Extra von Nest Aware sind frei definierbare Alarmzonen. Damit kennzeichnen Sie für Sie besonders wichtige Wohnbereiche wie ein Kinderbett, eine Türe oder ein Fenster. Wird innerhalb der Alarmzone eine Bewegung erkannt, erhalten Sie eine gesonderte Warnung.

Nest Aware Gesichtserkennung

Gesichtserkennungsmeldungen

Besitzen Sie eine Nest Cam IQ, erweitert Nest Aware die integrierten Personenwarnungen um eine Gesichtserkennung: Sobald die Kamera ein bekanntes Familienmitglied oder eine fremde Person entdeckt, erhalten Sie eine Benachrichtigung mit dem Namen der betreffenden Person aufs Smartphone. Nest Cams ohne IQ-Funktion erweitert Nest Aware um Personenwarnungen zur Unterscheidung von Personen, Gegenständen und Tieren.

Nest Aware Abo

Nest Aware Abonnement

Buchen lässt sich Nest Aware direkt über die Nest-App. Zum Lieferumfang der Cams gehört eine kostenlose 30-tägige Probezeit. Bei Nest kostet das zehntägige Speichern der Überwachungsvideos im Internet zehn Euro monatlich. Für 30 Tage Speicherdauer werden 30 Euro pro Monat fällig. Nach Ablauf der Vorhaltezeit werden die Videodaten automatisch gelöscht.

Nach oben