Sind Sie Geschäftskunde?
Diese Einstellung passt das Produktsortiment und die Preise an Ihre Bedürfnisse an.
Ja
Nein

Smart Home Systeme & Lösungen » Ihre beliebtesten Geräte

Das Angebot an Smart Home-Systemen ist riesig: Ihnen stehen mehrere Dutzend interessante Hausautomationssysteme zur Auswahl, die sich im Funktionsumfang unterscheiden. Da ist es gar nicht so einfach, eine zu Ihren Bedürfnissen passende Lösung zu finden.

Damit sich die Anschaffung dauerhaft lohnt, empfiehlt sich zunächst eine kurze Bedarfsanalyse: Welche Aufgaben soll die Heimautomation erfüllen?



Smart Home für Einsteiger

Wenn Sie gerade erst in das Thema Smart Home einsteigen, ist es sinnvoll sich einen Überblick zu verschaffen, bevor Sie sich über bestimmte Systeme informieren.

Die Antworten zu den wichtigsten Fragen zu Komponenten, Installation und Datenschutz finden Sie in unserem Smart Home Ratgeber für Einsteiger.

Dort erfahren Sie außerdem, welche Lösungen zur Verbindung bei ihren baulichen Voraussetzungen in Frage kommen und finden alle Möglichkeiten zur Steuerung und Vernetzung auf einen Blick.



Wie wähle Ich ein Smart Home System aus?

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Systeme zur Hausautomatisierung. Einige sind primär für bestimmte Aufgaben gedacht, beispielsweise für die drahtlose Lichtsteuerung über Funkschalter, Smartphones und Tablets. Andere stellen eigenständige Systeme zur unsichtbaren Einbindung in Geräte, Steckdosen und Schaltschränke dar.
Dann gibt es Lösungen für mehr Wohnkomfort, die auf einen klar definierten Bereich zielen, etwa mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden, energiesparendes Heizen oder das Fernschalten von Steckdosen. Rundum-Lösungen wollen dagegen möglichst viele Bereiche des intelligenten Wohnens abdecken.

Weil nicht alle Systeme und Produkte miteinander kompatibel sind, sollten schon vor dem Kauf alle Anwendungsbereiche in Betracht gezogen werden.



Smart Home Anwendungsbereiche und Projekte

Steht eine Hauptaufgabe im Vordergrund, die Ihnen besonders wichtig ist, reicht oft ein Smart Home-System aus, das genau diese spezifische Anforderung erfüllt. Rundum-Heimautomationssysteme berücksichtigen mehrere Bereiche.

Damit Sie ein Smart Home System finden, welches langfristig alle Ihre Bedürfnisse deckt, bieten wir Ihnen zahlreiche Ratgeber und Projekte aus allen Anwendungsgebieten von Smart Home zur Inspiration.

Smart Home Licht

Mehr erfahren »

Smart Home Sicherheit

Mehr erfahren »

Smart Home Heizung

Mehr erfahren »

Smart Garden

Mehr erfahren »

Smart Home Entertainment

Mehr erfahren »

Smarte Fitness-Tracker

Mehr erfahren »

Smart Home Projekt Idee: Wickeltisch-Beleuchtung smart einrichten

Das Baby wird mitten in der Nacht wach und braucht eine neue Windel. 

Lange Wege zum Lichtschalter und grelle Lampen einschalten? Undenkbar, schließlich soll das Kleine schnell wieder einschlafen.

Praktisch wäre es doch, wenn eine angenehme, gedämpfte Beleuchtung an der Wickelkommode automatisch per Bewegungssensor angehen würde.



Wie finde ich die passenden Systeme und Produkte für meinen Bedarf?

Bei der Auswahl eines für Ihre Zwecke optimalen Smart Home-Systems bieten wir umfassende Unterstützung.

Auf der Seite jedes Smart Home Systems informieren wir Sie in unserem Expertenwissen über die Vor- und Nachteile der betreffenden Lösung



Vernetzung von Smart Home Systemen

Vernetzte Heimautomationssysteme arbeiten in der Regel mit einer eigenen Systemzentrale (Gateway, Basisstation) für den Anschluss an den WLAN-Router und mit einer eigenen App. Eine Verständigung zwischen Smart Home-Lösungen verschiedener Hersteller findet normalerweise nicht oder nur eingeschränkt statt.

Für Sie als nutztende Person bedeutet das: Sobald Sie mehrere Systeme in Ihren Räumen einsetzen, etwa eines zur smarten Lichtsteuerung und eines für die intelligente Wärmeregulierung, hantieren Sie mit unterschiedlichen Apps. Jede App ist für eine andere Aufgabe zuständig. Möchten Sie etwa bei der Ankunft zu Hause nach Feierabend aus dem Auto heraus das Licht und die Heizung einschalten, ist dazu mehr als ein Handgriff erforderlich.

Verschiedene Möglichkeiten zur Vernetzung unterschiedlicher Smart Home Systeme haben wir in unserem Ratgeber "Smart Home Software" genauer erklärt!



Digitale Sprachassistenten

Immer mehr Geräte im Smart Home können Sie auch über Sprachassistenten steuern. Die digitalen Assistenten sorgen für komfortable Funktionen und eine einfache Bedienung auf Zuruf. Neben vernetzten Lautsprechern lassen sich smarte Lampen, Rollläden, die Heizung oder vernetzte Küchengeräte wie Kaffeemaschinen über natürliche Sprache bedienen. Sagen Sie einfach, was Sie wünschen. Die Assistenten melden mit natürlich klingender Stimme die Ausführung Ihrer Befehle.

Zum Ratgeber Digitale Sprachassistenten »


Amazon Echo und Alexa

Alexa ist ein eigens von Amazon entwickelter, cloudbasierter Sprachdienst, der es beispielsweise ermöglicht, Smart-Home-Geräte via Sprachbefehl zu steuern, Musik abzuspielen oder Wetterinformationen bereitzustellen.

Zwar lassen sich auch andere, mitunter sogar herstellerfremde Geräte mit Alexa steuern, in erster Linie ist die Sprachassistenz aber für den Amazon Echo konzipiert.

Der Lautsprecher reagiert auf die menschliche Stimme und ist mit einer Spracherkennung ausgestattet. Sobald man das Aktivierungswort nennt oder die Aktionstaste an der Oberseite des Geräts drückt, ist der Echo bereit, Fragen oder Befehle entgegenzunehmen.

Zum Ratgeber Amazon Alexa »


Google Home und Assistent

Google Home ist ein Gerät, das per Stimme gesteuert wird. Der Lautsprecher erfasst permanent die Geräusche des Raumes in dem er steht. 

Aktiv wird er jedoch erst beim Sprechen der Worte "Ok Google" oder "Hey Google".

Nach dieser Aktivierung kann man mit seiner Stimme einen Befehl an den Assistenten übertragen. Dabei wird dieser Befehl live an Google Server gesendet und weiterverarbeitet. In der Folge erhält man eine gefühlte Sekunde später die Antwort aus dem Lautsprecher von Google Home.

Die Voice Search Funktionalität dahinter ist gleich dem Google Assistant auf dem Smartphone.

Zum Google Home Ratgeber »


Apple HomePod und Siri

Die bisherigen Sprachassistenten von Google, Amazon und Co. erhalten nun Konkurrenz von Apple. Doch das amerikanische Unternehmen betont, dass der HomePod in erster Linie dazu gedacht ist, Lieder, Hörbücher oder Podcasts von Apple Music zu streamen.

Zusätzlich lassen sich Funktionen in der Hausautomation steuern.
Und Siri beantwortet alle Fragen und erledigt alle Aufgaben so, wie es Apple-Nutzer von ihrem iPhone gewohnt sind.

So startet sie die Musikwiedergabe, informiert über die Wetterlage, verwaltet den Kalender oder liest persönliche Nachrichten vor.

Zum Apple HomePod Ratgeber »



Smart Garden

Gerade das Rasenmähen und das Wässern des Gartens per Gießkanne und Schlauch nehmen besonders viel Zeit in Anspruch.

Gut, dass Sie das Gießen und Mähen mittlerweile per Smartphone anstoßen und bedienen können. „Smart Gardening“ oder kurz „Smart Garden“ steht für die intelligente Steuerung von Mähroboter und Bewässerung

Vernetzte Bewässerungssysteme und Mähroboter der neuesten Generation halten per Funk Kontakt zu einer App auf ihrem Smartphone oder Tablet. In der App nehmen Sie alle relevanten, Ihren Garten betreffenden Einstellungen vor: Grün- und Pflanzenflächen, bevorzugte Mäh- und Gießintervalle, gesonderte Regeln für Werktage und das Wochenende und so weiter.



Smart Home Licht

Während Sie das Auto am Morgen durch das Tor auf den Parkplatz Ihres Unternehmens lenken, gehen die Lichter am Eingang, im Flur und in den Büroräumen an – aktiviert von den per Internet übermittelten Positionsdaten des Smartphones in Ihrer Tasche. Smartes Licht hilft, die Beleuchtung bei Ihnen komfortabel, effizient, energiesparend und umweltfreundlich zu steuern.

Bedarfsgerechtes Licht steigert das Wohlbefinden am Arbeitsplatz und schont Ihren Geldbeutel. Mit nur einem Fingerzeig passen Sie von überall im Gebäude die Beleuchtung der Tageszeit an – auch im Außenbereich. Damit setzt die Außen- oder Schaufensterbeleuchtung erst bei Dunkelheit ein und erlischt zu einem festgelegten Zeitpunkt. Ganz nebenbei messen Sie den Energieverbrauch.



Smart Home Heizung

Ein Großteil des Energieverbrauchs geht fürs Heizen drauf. Eine smarte Heizungs- und Raumklimasteuerung ist der richtige Weg, um nachhaltig Energie zu sparen und vom Plus an Heizkomfort zu profitieren. Von intelligenten Heizkörperreglern für einzelne Räume bis hin zur zentral gesteuerten Heizung in Unternehmensgebäuden, Geschäftsräumen oder Etagenbüros finden sich smarte Lösungen für jeden Bereich.

Funkgesteuert und mit dem Internet verbundene Automatiksysteme berücksichtigen Ihre individuellen Wärmebedürfnisse und reagieren auf äußere Einflüsse wie das Wetter.

Obendrein war die Bedienung Ihrer Heizung noch nie so einfach!



Smart Home Sicherheit

Einbruchschutz muss sich nicht auf einbruchhemmende Türen und Fenster beschränken.

Intelligent vernetzte und per App steuerbare Sicherheitstechnik schützt Ihr Unternehmen, schreckt ungebetene Besucher ab und bietet bei Einbruch, Feuer oder sonstigen Gefahren rasche Hilfe.

Ob Teillösung wie smarte Video-Türsprechanlage mit Bildübertragung auf Ihr Smartphone oder modulare elektronische Rundum-Überwachung für Gebäude:

Die schlauen Systeme ergänzen die mechanische Gebäudeabsicherung und passen sich flexibel an die Bedürfnisse undArbeitsgewohnheiten an.



Smart Home Entertainment

Ob auf der Couch im Wohnzimmer, beim Kochen in der Küche oder auf dem Balkon: Individuelle Musik und maßgeschneidertes Video-Entertainment wird im Alltag immer wichtiger. 

Beim Smart Home Entertainment genießen Sie Musik, Filme, Serienhighlights, Dokumentationen, Bundesligaübertragungen, Konsolen-Games und Hörbücher in den eigenen vier Wänden in Top-Qualität. Über das Heimnetzwerk stehen die auf PCs, Notebooks und Netzwerkfestplatten gespeicherten digitalen Medien stationären und mobilen Endgeräten zur Verfügung, etwa vernetzten Fernsehgeräten, Handys und Tablets.



Smarte Fitness-Tracker

Vernetzte Kleingeräte zur Überwachung von Körperfunktionen und smarte Gadgets bieten Ihnen viele praktische Nutzungsmöglichkeiten im Alltag.

Activity Tracker, Personenwaagen, Schlafsensoren und Wearables, vor allem smarte Armbanduhren, unterstützen Sie etwa beim Sport und Gesundbleiben sowie auf Reisen.

Die smarten Helfer messen mit Sensoren Puls, Blutdruck, Blutzucker, Gewicht und wie viel Sie sich bewegen. Bei Über- oder Unterschreiten der gewählten Limits erhalten eine Push-Nachricht.

Über stromsparendes Bluetooth LE (Bluetooth Low Energy) funken die Geräte Messwerte und Statusinformationen zum Handy, Tablet oder Computer. Dort werten Apps die Daten aus, verschaffen Ihnen einen grafischen Überblick und erstellen individuelle Fitnesspläne.

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen