Sind Sie Geschäftskunde?
Diese Einstellung passt das Produktsortiment und die Preise an Ihre Bedürfnisse an.
Ja
Nein

Ratgeber

Hama Smart Home für mehr Komfort und Sicherheit

Mit Hama Smart Home gestalten Sie Ihren Alltag ein Stück weit komfortabler und sicherer. Es handelt sich um eine übersichtliche und benutzerfreundliche Heimautomationslösung mit Sprachsteuerung, die ohne Hub auskommt und dadurch viel Flexibilität bietet. In unserem Ratgeber verraten wir Ihnen, welche Komponenten und Möglichkeiten das Hama Smart Home bietet.



Smart Home Ratgeber

Das Angebot an Smart Home-Systemen ist riesig: Ihnen stehen viele unterschiedliche Hausautomationssysteme zur Auswahl. 

In unserem Smart Home Ratgeber finden Sie nützliches und interessantes Wissen rund um alle Anwendungsgebiete zu Thema Smart Living.

Wir erklären Ihnen worauf Sie bei der Auswahl eines Smart Home-Systems achten müssen und welche Möglichkeiten und Vorteile ein intelligentes Zuhause bietet. 



Was ist Hama Smart Home?

Hama gilt als renommierter Zubehörspezialist im Foto-, Video- und Smartphone-Bereich.

Mittlerweile hat sich das deutsche Unternehmen auch auf dem Markt der intelligenten Heimelektronik positioniert und eigene Smart-Home-Komponenten hervorgebracht.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf Komfort, Kontrolle und Entertainment.

Das Licht bequem von der Couch oder dem Bett aus ein- und ausschalten, ohne aufstehen zu müssen, Türen und Fenster überwachen, Bewegungsmelder aktivieren, die Heizung regulieren oder Musik abspielen – viele Funktionen können einfach via Sprachbefehl, mithilfe einer App oder smarter Funk-Wandschalter gesteuert werden.

Hama bietet einfache Lösungen, die den Alltag bequemer und das Zuhause ein Stück weit sicherer gestalten. Sie eignen sich ideal für Menschen, die Wert auf Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit legen.



Vorteile des Hama Smart Home

Hama Smart Home steht für maximale Kontrolle und hohen Bedienkomfort. Es handelt sich um ein einfach aufgebautes System, mit dem auch weniger technikaffine Anwender und Anwenderinnen gut zurechtkommen. Wir haben Ihnen die Vorteile der smarten Haussteuerung zusammengefasst.

Kein Hub

Im Gegensatz zu vielen anderen Automatisierungslösungen benötigt das Hama Smart Home weder ein Gateway noch eine Bridge, um mit dem Netzwerk kommunizieren zu können. Stattdessen werden die jeweiligen Komponenten direkt mit dem WLAN-Router verbunden.

Die Einbindung ins WLAN-Netzwerk erfolgt bequem via App. Da das Hama Smart Home ohne Hub auskommt, ist es zum einen kostengünstiger und beansprucht zum anderen weniger Platz bei der Installation.


Komfortable Bedienung

Die Hama Smart Home App ermöglicht es, jederzeit den Überblick über alle verbundenen Geräte zu behalten und darauf zuzugreifen, egal wo man sich befindet. Sie ist intuitiv zu bedienen und punktet mit praktischen Funktionen.

Noch mehr Komfort bietet das weitreichende Sprachsteuerungskonzept: Lampen, smarte Steckdosen und andere Komponenten von Hama sind kompatibel mit Amazon Alexa und dem Google Assistant, den beiden führenden Sprachservices im Heimbereich. Die Sprachassistenten können sogar die Stimmen mehrerer Nutzer unterscheiden.

Als Bedieneinheit dienen Amazon Echo oder Google Home Lautsprecher. Auch andere Smart Speaker mit integrierter Alexa-Spracherkennung, beispielsweise von Sonos, sind mit Hama Smart-Home-Geräten kompatibel und können Sprachanweisungen durchreichen.

Hama hat mit den Sirium-Speakern sogar eigene smarte Lautsprecher im Programm, die nicht nur über WLAN und Bluetooth Musik von Streaming-Diensten abspielen, sondern eine Sprachsteuerung via Alexa ermöglichen.


Einfache Installation

Die Einrichtung der Komponenten erfolgt bequem via App und Smartphone bzw. Tablet und ist in wenigen Schritten erledigt:

Zuerst installieren Sie die App „Hama Smart Home (Solution)“ für Android oder iOS auf Ihrem Handy. Dann öffnen Sie die Anwendung und tippen auf das Pluszeichen. Geräte im Verbindungsmodus werden nun automatisch erkannt und angezeigt.Nun wählen Sie das Gerät, das Sie ins Netzwerk einbinden möchten, aus.

Nur noch das WLAN-Passwort eingeben – schon wird das neue Gerät in der Übersicht angezeigt und ist einsatzbereit.


Bequem erweiterbar

Smart-Home-Komponenten von Hama eignen sich ideal zum Nachrüsten und sind jederzeit erweiterbar – ohne Umbaumaßnahmen und ohne aufwendiges Kabelverlegen.

Von Vorteil ist dabei, dass das System nicht geschlossen, sondern mit vielen smarten Geräten anderer Hersteller kompatibel und dementsprechend kombinierbar ist, sofern sie Amazon Alexa oder den Google Assistant unterstützen.



Smart wohnen mit Hama – Komponenten im Überblick

Das Smart Home von Hama konzentriert sich im Wesentlichen auf folgende Bereiche:

Strom

Elektrogeräte wie Ventilatoren oder Fernseher können mithilfe intelligenter Steckdosen von Hama aufgerüstet und via App oder Sprache ein- und ausgeschaltet werden. 

Das erweist sich insbesondere dann als praktisch, wenn die Geräte an schlecht erreichbaren Stellen positioniert sind oder man nicht mehr ganz so mobil ist.

Alternativ sind die Steckdosen als Zeitschaltuhren verwendbar. Mithilfe von Zeitschaltplänen können Beleuchtungen, Küchengeräte, Fernseher und Co. passend zum individuellen Tagesrhythmus eingestellt werden. Das sorgt nicht nur für viel Komfort, sondern trägt auch dazu bei, Energiekosten zu sparen.

Zur Messung des Stromverbrauchs sind manche Steckdosen übrigens mit einem integrierten Stromzähler ausgestattet. Grundsätzlich eignen sich die Funk-Steckdosen von Hama sehr gut dazu, elektrische Geräte smart aufzurüsten und in die Heimautomation einzubinden.


Licht

Hama bietet eine Reihe von smarten Lampen an, die via Sprachbefehl oder App gesteuert werden können.

Im Sortiment finden sich Wand- und Deckenleuchten mit Lampen in zahlreichen einstellbaren Leuchtfarben und Farbtemperaturen.

Die App-Steuerung kann problemlos aus der Ferne erfolgen, so dass man unterwegs kontrollieren kann, ob das Licht zu Hause eingeschaltet ist oder nicht. Bei Bedarf lassen sich mehrere Lampen gruppieren und gebündelt steuern.

Eine weitere Möglichkeit der Lichtsteuerung stellt der Hama-WiFi-Wandschalter dar. Er wird unter Putz installiert und dient als smarter Ersatz für vorhandene Lichtschalter.

Mit seiner Hilfe können mehrere Lampen ein- und ausgeschaltet werden – via Zuruf, App oder Touch-Steuerung. 


Klima

Mithilfe der intelligenten Heizungsregulierung von Hama kann die Raumtemperatur auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Dazu stehen ein smartes Heizkörperthermostat und eine Heizungssteuerungszentrale zur Verfügung.

Das Thermostat wird einfach anstelle des bisherigen Heizkörperreglers montiert und via App oder Sprachbefehl gesteuert. Daneben können verschiedene Heizszenarien erstellt und Heizzyklen programmiert werden, indem man beispielsweise festlegt, dass die Temperatur bei Abwesenheit oder zu bestimmten Tageszeiten heruntergeregelt werden soll.

Das reduziert auf Dauer Heizkosten. Die Einstellungen sind zu jeder Zeit und an jedem Ort veränderbar: Ist man beispielsweise früher auf dem Heimweg als gedacht, kann die Heizung bequem via App aus der Ferne aufgedreht werden.


Sicherheit

Für mehr Kontrolle und Sicherheit zu Hause hält Hama mehrere smarte Komponenten bereit.

Dazu zählt ein WiFi-Bewegungsmelder. Er kann zum Ein- und Ausschalten von Beleuchtungen sowie als Warnmelder zum Schutz vor unbefugtem Zutritt zum Einsatz kommen. Sobald die integrierten Sensoren eine Bewegung im Erfassungsbereich registrieren, wird eine Push-Benachrichtigung aufs Handy geschickt.

Des Weiteren bietet Hama magnetische Tür- und Fensterkontakte, die anzeigen, ob die Türen oder Fenster geöffnet oder geschlossen sind. Sobald sich etwas am Zustand ändert, erhält man eine entsprechende Nachricht aufs Smartphone. Ist ein sicht- bzw. hörbarer Alarm gewünscht, um Einbrecher vor Ort abzuschrecken, können die Tür- und Fensterkontakte mit einer Alarmsirene kombiniert werden. Wird sie an eine WiFi-Steckdose angebunden, lässt sich die Sirene ebenfalls bequem via App oder Sprachbefehl steuern.


Entertainment

Hamas Smart-Speaker-Serie „Sirium“ eignet sich sowohl zur Sprachsteuerung als auch für die Musikwiedergabe und viele weitere Anwendungen. Auf Zuruf können Inhalte von Streaming-Diensten, Webradiostationen und anderen Quellen abgespielt werden.

Daneben kann das System zur Audio-Unterstützung des Fernsehers Verwendung finden. Bei Bedarf lassen sich die Smart Speaker von Hama auch zu einem Multiroom-System zusammenfassen.



Unser Praxistipp: Clever kombinieren und Möglichkeiten erweitern

Smart-Home-Komponenten von Hama können miteinander kombiniert werden, um Szenen und Automationen zu erstellen, die das alltägliche Leben erleichtern.

Wünschen Sie beispielsweise eine Kleiderschrankbeleuchtung, können Sie im Schrankinneren eine WiFi-Lampe oder eine Lampe in Kombination mit einer WiFi-Steckdose anbringen und einen Tür-/Fensterkontakt an der Schranktür montieren. Wird die Tür geöffnet, schaltet sich das Licht automatisch an. Beim Schließen der Tür schaltet es sich wieder aus. Es sind vielerlei Kombinationen möglich, so dass der Kreativität bei der Erstellung von Szenarien kaum Grenzen gesetzt sind.

Übrigens: Wenn Ihnen vorprogrammierte Routinen nicht ausreichen und Sie tiefer in die Materie einsteigen möchte, können Sie das Hama Smart Home mit den Internet-Automatisierungsdienstenwie zum Beispiel IFTTT verbinden. Darüber lassen sich Ihre Hama-Produkte mit Geräten und Apps anderer Hersteller kombinieren, die per se nicht kompatibel sind.



FAQ – häufig gestellte Fragen zum Hama Smart Home

Was ist ein Hub?

Ein Hub stellt eine kabelgebundene Verbindung zwischen mehreren Geräten in einem Netzwerk her. Das geschieht meist via Patchkabel, daher ist ein Hub im Regelfall mit mehreren Ethernet-Ports ausgestattet. Grundsätzlich arbeitet ein Hub immer passiv. Er leitet die Informationen an alle angeschlossenen Geräte weiter und übernimmt somit die Funktion eines Verteilers. 
 

Mit welchen Echo Lautsprechern ist die Smart-Home-Steckdose von Hama kompatibel?

Die Smart-Home-Steckdosen von Hama sind mit dem Echo, Echo Dot, Echo Spot, Echo Plus und Echo Show kompatibel.
 

Welche technischen Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um Smart-Home-Komponenten von Hama in Betrieb nehmen zu können?

Für die Inbetriebnahme benötigen Sie ein aktives WLAN-Heimnetzwerk (2,4 GHz WiFi) und ein WLAN-fähiges mobiles Endgerät (Smartphone, Tablet usw.), auf dem die Hama Smart Home App installiert ist.


Weitere Smart Home Anwendungsbereiche entdecken

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen