Ratgeber

tado° » Wohlfühltemperatur rund um die Uhr

Mit der smarten Heizungssteuerung von tado° halten Sie Ihre Räumlichkeiten bequem auf Wunschtemperatur. Das System basiert auf intelligenten Thermostaten mit integriertem Funk-Empfänger, die via Smartphone-App oder Sprachbefehl gesteuert werden können. Welche Möglichkeiten die Technik von tado° bietet und worauf beim Kauf zu achten ist, erfahren Sie in unserem Ratgeber.



Smart Home Ratgeber

Das Angebot an Smart Home-Systemen ist riesig: Ihnen stehen viele unterschiedliche Hausautomationssysteme zur Auswahl. 

In unserem Smart Home Ratgeber finden Sie nützliches und interessantes Wissen rund um alle Anwendungsgebiete zu Thema Smart Living.

Wir erklären Ihnen worauf Sie bei der Auswahl eines Smart Home-Systems achten müssen und welche Möglichkeiten und Vorteile ein intelligentes Zuhause bietet. 



Smart heizen mit der Funk-Heizungssteuerung von tado°

Die intelligente Funk-Heizungssteuerung von tado° ermöglicht es, Heizkörper via App oder Sprachbefehl zu steuern, und bringt auf diese Weise mehr Komfort in Haus, Wohnung oder Büro.

Herzstück des Systems sind smarte Funk-Thermostate, die mithilfe integrierter Sensoren Raumtemperatur und Raumklima detektieren und überwachen.

Wird ein bestimmter Sollwert über- oder unterschritten, erhält man eine entsprechende Nachricht aufs Smartphone und kann über die App entsprechende Einstellungen vornehmen – auch von unterwegs.

Bei aktivierter Auto-Assist-Funktion regeln die Thermostate automatisch nach, so dass gar kein Aufwand entsteht.

tado°-Thermostate sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. So gibt es Heizkörperthermostate, die unmittelbar an der Heizung befestigt werden, und Raumthermostate zur Montage an der Wand. Alle Thermostate von tado°, ob in verdrahteter oder unverdrahteter Ausführung, sind mit einem integrierten Funkmodul ausgestattet, dank dem sie mit anderen Funk-Komponenten kabellos kommunizieren können.

Voraussetzung dafür ist die tado° Internet-Bridge, die an einen WLAN-Router angeschlossen wird und das smarte Thermostat mit dem Drahtlosnetzwerk verbindet.



Praktische Features der tado°-Heizungssteuerung im Überblick

Thermostate von tado° sind mit gängigen Smart-Home-Plattformen kompatibel und können via Google Assistant, Amazon Alexa oder Apples Siri sprachgesteuert werden. Daneben bietet die tado°-App eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten zum komfortablen und bedarfsgerechten Heizen. Es kann ein intelligenter Zeitplan erstellt werden, so dass zu festgelegten Uhrzeiten die Heizung automatisch hoch- oder herunterregelt wird. Bei aktivierter Auto-Assist-Funktion reagiert das Thermostat vollautomatisch, indem es die Heizung eigenständig regelt. Des Weiteren ist es möglich, alle Räume zeitgleich oder einzelne Räume separat anzusteuern. Man kann darüber hinaus für jeden Raum eine individuelle Wunschtemperatur einstellen, beispielsweise 22°C im Wohnzimmer und 18°C in der Küche. 

Mit Blick auf energieeffizientes Heizen erweist sich die Fenster-Offen-Erkennung als praktisch. Detektiert ein Thermostat offene Fenster, wird eine Push-Nachricht aufs Smartphone gesendet, um rechtzeitig reagieren zu können und die Heizung zu drosseln, damit keine Wärme verlorengeht. Ist der Auto-Assist aktiviert, übernimmt das Thermostat die Heizungssteuerung automatisch. Eine Besonderheit des tado°-Heizsystems besteht darin, dass es die lokale Wettervorhersage in den Heizplan einbezieht. Stehen warme Temperaturen bevor, wird die Heizung heruntergeregelt und der Energieverbrauch entsprechend angepasst.


Dank Geofencing ist eine ortsabhängige Heizungssteuerung möglich. Das tado°-System erkennt, ob jemand zu Hause ist, und passt sein Schaltverhalten daraufhin an. Ist niemand vor Ort, regelt das Thermostat die Heizung herunter, was Energie spart. Befindet man sich auf dem Heimweg, schaltet das Thermostat die Heizung hoch, um die Räume vorzuheizen.

In der App werden alle Daten zur Qualität der Raumluft aufgelistet. Sie sind jederzeit einsehbar, so dass man die Entwicklung des Raumklimas nachvollziehen kann. Darüber hinaus liefert die App Tipps zur Optimierung des Raumklimas. Über die Funktion Energy IQ wird angezeigt, wie viel Energie bereits durch die Nutzung des tado°-Heizsystems eingespart worden ist. Man kann den Verbrauch vorheriger Monate zum Vergleich heranziehen und behält anhand von Statistiken und Auswertungen stets den Überblick – für volle Kontrolle und Transparenz. Eine weitere praktische Funktion ist Care & Protect. Hierüber erkennt die App mögliche Probleme im Heizsystem und hilft dabei, diese zu beheben.



tado°-Thermostate installieren – so geht’s!

Die Installation von tado°-Thermostaten ist unkompliziert und auch ohne technische Kenntnisse leicht zu bewerkstelligen. Jedes Thermostat ist mit einem QR-Code versehen, der zunächst mithilfe der tado°-App eingescannt wird. Ein Installations-Assistent führt dann durch die Einrichtung. Damit das reibungslos klappt, gibt man im nächsten Schritt Informationen zum vorliegenden Heizsystem ein. Daraufhin generiert der Assistent eine exakt auf die Heizungsanlage abgestimmte Installationsanleitung. Bevor man dieser folgt, sollte die Heizung aus Sicherheitsgründen vom Stromnetz getrennt werden. Ist bereits ein Thermostat vorhanden, kann man dieses nun entfernen und durch ein smartes tado°-Thermostat ersetzen.



Darauf kommt es beim Kauf von tado°-Thermostaten an

Wichtig ist zunächst einmal, dass das smarte Tado-Thermostat mit der vorhandenen Heizanlage kompatibel ist. Aktuell hat tado° drei unterschiedliche Thermostate im Portfolio. Dazu zählen zwei Raumthermostate (verkabelt und rein funkbasiert) und ein Heizkörperthermostat. Das verkabelte Raumthermostat ist die richtige Wahl, wenn ein verdrahtetes Raumthermostat ersetzt werden soll. Es eignet sich ebenso für die Installation an Heizkesseln und ermöglicht die Steuerung von Fußbodenheizungen. Das Funk-Thermostat ist als Ersatz für Raumthermostate vorgesehen, die bereits mit Funk arbeiten und an denen kein Kabel angebracht ist. Sie sind darüber hinaus die richtige Wahl, wenn noch gar kein Raumthermostat vorhanden ist. Das Heizkörperthermostat ist für Heizkörper mit klassischen Ventilen gedacht.

Für den Einstieg bietet tado° Starter-Kits an, die jederzeit mit weiteren Raum- bzw. Heizkörperthermostaten erweitert werden können. Alle Starter-Kits kommen inklusive Bridge, die notwendige Voraussetzung für die intelligente Heizungssteuerung ist. Notwendiges Zubehör ist ebenfalls inbegriffen: In jedem Starter-Kit sind ein USB-Kabel, ein Netzteil, ein Ethernetkabel und Batterien enthalten.

Wichtig zu wissen ist, dass die Komfortfunktion Auto-Assist nur bei Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements zur Verfügung steht. Daran sind auch die Features Care & Protect und Energy IQ geknüpft. Ob sich die Investition lohnt, hängt stark vom individuellen Bedarf ab. Die kostenlose Basisversion enthält allerhand praktische Funktionen, die je nach Anspruch durchaus ausreichen können.



Unser Praxistipp: IFTTT nutzen und die smarte Heizungssteuerung erweitern 

Generell ist das System von tado° in sich geschlossen, das heißt, Erweiterungen mit herstellübergreifenden Smart-Home-Komponenten sind per se nicht möglich. Allerdings besteht die Option, IFTTT-Regelungen anzuwenden (IFTTT= If this then that). Hierüber kann die intelligente Heizungssteuerung um weitere Smart-Home-Geräte ergänzt werden. Es lassen sich Abhängigkeiten definieren und Abläufe einrichten. So kann man beispielsweise festlegen, dass ein smarter Raumbefeuchter aktiviert wird, sobald der Luftfeuchtigkeitssensor im Thermostat registriert, dass die Luft zu trocken ist.



FAQ – häufig gestellte Fragen zur tado° Funk-Heizungssteuerung

Mein smartes Thermostat zeigt die Fehlermeldung „E0“. Was bedeutet das? 

Wenn Ihr smartes Thermostat den Fehler E0 zeigt, bedeutet das, dass das Pairing mit der Bridge fehlgeschlagen ist. In dem Fall müssen Sie einen neuen Versuch starten. Zunächst ist sicherzustellen, dass die Bridge bereit fürs Pairing ist. Das ist dann der Fall, wenn die Pairing-LED blinkt. Blinkt die LED nicht, aktivieren Sie den Pairing-Modus an der Bridge über die Pairing-Taste. Dann führen Sie einen Neustart durch, indem Sie die Taste auf dem smarten Thermostat 3 Sekunden lang gedrückt halten. Erscheint der Fehler nicht mehr, war der Versuch erfolgreich. 
 

Wie schalte ich die Kindersicherung an meinem smarten Heizkörperthermostat aus?

Die Kindersicherung kann ganz einfach über die Tado-App ein- und ausgeschaltet werden. Sollte keine Internetverbindung bestehen, können Sie sich behelfen, indem Sie Ihr smartes Heizkörperthermostat quasi zurücksetzen. Dazu nehmen Sie den Thermostatkopf vom Heizkörper ab, entfernen die Batterien und setzen sie nach etwa zehn Sekunden wieder ein. Dann schließen Sie das Fach und warten eine Minute. Während dieser Zeit wird das Gerät kalibriert. Anschließend können Sie Ihr smartes Heizkörperthermostat wieder anbringen. 
 

Bietet tado° noch weitere Produkte zur smarten Steuerung häuslicher Bereiche an?

tado° hat sich im Wesentlichen auf die Bereiche Heizen und Raumklima spezialisiert. Neben Raum- und Heizkörper-Thermostaten gehört eine smarte Klimaanlagen-Steuerung zum Portfolio. Die Steuerung ist mit Klimaanlagen kompatibel, die über eine Infrarot-Fernbedienung mit Display verfügen, und kann genauso wie alle übrigen Komponenten des Tado-Systems via Smartphone und App oder Sprachbefehl bedient werden.


Weitere Smart Home Anwendungsbereiche entdecken

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung geben, werden wir die Technologien wie oben beschrieben verwenden. Sie können Ihrer Einwilligung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widerrufen.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen