Business Development Manager (m/w/d) - Aufgaben und Karriereperspektiven in der Unternehmensentwicklung

Veröffentlicht: 30.09.2022  |  Lesedauer: 7 Minuten

Vor vielen Jahren waren die Jobs in der Geschäftswelt noch recht überschaubar. Es existierten am Ort ansässige Handwerksbetriebe, die ihre Kunden innerorts oder auch im ortsnahen Umfeld hatten. Einzelhändler und Dienstleistungsbetriebe lebten größtenteils von Laufkundschaft, die täglich für Umsatz sorgte. Zu dieser Zeit machte man sich nur in den wenigsten Unternehmen ernsthafte Gedanken über die zukünftige Entwicklung des Betriebes. Vielmehr standen alle Aufgaben und Herausforderungen rund um das Tagesgeschäft im Vordergrund. Denn auch ohne zielorientiertes Management, umfangreiches Marketing, prozessoptimiertem Vertrieb und komplexem E-Commerce funktionierten die meisten Firmen recht zufriedenstellend.

Doch heute leben wir in einer global agierenden und digital vernetzten Gesellschaft. In dieser ist es zwingend notwendig, deutlich weiter als nur bis zum betrieblichen Tellerrand zu blicken. Denn durch den zunehmenden Internetkonsum hat sich das Kaufverhalten vieler Kunden deutlich verändert. Schließlich gibt es neben lokalen Anbietern nun auch noch nationale und internationale Onlineshops, in denen vergleichbare Waren angeboten werden. Dadurch sind die Preise transparent und leicht vergleichbar geworden. Um unter diesen Bedingungen weiter erfolgreich agieren zu können, muss die eigene Geschäftsentwicklung genau beobachtet und frühzeitig auf Veränderungen reagiert werden. Das ist genau der richtige Job für einen Business Development Manager

Hinweis:
Für eine leichte Lesbarkeit des Ratgebers verwenden wir bei der Job-Bezeichnung ausschließlich die männliche Form. Diese bezieht sich jedoch unabhängig vom Geschlecht auf alle Personen (m/w/d).



Was ist Business Development?

Mit dem Begriff Business Development wird die Geschäftsentwicklung bezeichnet. Wie bereits erwähnt, ist es für Unternehmen jeglicher Größe und Art extrem wichtig, die aktuelle Geschäftsentwicklung konkret im Auge zu behalten. Das ist erforderlich, da der globale Markt immer dynamischer und schnelllebiger wird. Demzufolge müssen auch Unternehmen zeitnah auf Veränderungen reagieren, um langfristig erfolgreich zu bleiben. 

Stillstand ist in der heutigen Wirtschaftslage ein absolutes Tabu. Demzufolge sind ständig kleinere und größere Anpassungen erforderlich, um die Weiterentwicklung eines Unternehmens in die richtige Richtung zu lenken.

So sollte das Management jedes Unternehmens ein visionäres Firmenziel oder eine konkrete Mission haben. Davon leiten sich dann sowohl strategische als auch operative Maßnahmen ab, die entsprechend der aktuellen Marktentwicklung erforderlich sind. Wichtig für ein erfolgreiches Business Development ist die Einbeziehung aller mitarbeitenden Personen. Denn die regelmäßige Information über die aktuelle Geschäftsentwicklung schafft Verständnis für die daraus resultierenden Maßnahmen und Entscheidungen.



Welche Aufgaben hat ein Business Development Manager?

Ein Business Development Manager oder auch BDM kümmert sich schwerpunktmäßig um die positive Weiterentwicklung eines Unternehmens oder eines Teilbereiches innerhalb eines Unternehmens. Um diesem sehr anspruchsvollen Job gerecht zu werden, stellen sich diese Business Fachleute immer wieder dieselben Fragen:

  • Wie ist im Moment die aktuelle Situation des Unternehmens am Markt?

  • Welche Maßnahmen sind aufgrund der aktuellen Situation erforderlich? 

  • Wie kann ich den derzeitigen Marktanteil unseres Unternehmens erhöhen?

  • Welche neuen Produkte/Dienstleistungen können wir anbieten?

  • Wie können wir neue Geschäftsfelder und Kundengruppen erschließen?

  • Welche neuen Trends zeichnen sich ab und wie können wir diese nutzen?

  • Wie erfolgreich ist die aktuelle Strategie oder gibt es Handlungsbedarf?

  • Was machen die Mitbewerber am Markt und sind sie erfolgreich damit?

Die Antworten auf all diese Fragen, sowie die aktuellen Zahlen und Informationen aus dem kontinuierlichen Monitoring (Business Intelligence) werden in einem digitalen Business-Plan zusammengefasst. Aus dem detaillierten Business-Plan wiederum werden alle weiteren Maßnahmen zur Unternehmensentwicklung sowie neue Ziele abgeleitet. Dabei hilft eine SWOT-Analyse, bei der Stärken (Strengths), Schwächen (Weaknesses), Chancen (Opportunities) und Bedrohungen (Threats) genau gegeneinander abgewogen werden. Dadurch ist es möglich, dass Unternehmen oder Unternehmensbereiche sich schnell und mit minimalem Risiko an geänderte Rahmenbedingungen anpassen. Im Extremfall kann das Ergebnis auch eine komplette Neuorientierung innerhalb der Unternehmensstrategie erforderlich machen.



Welche Voraussetzungen benötigen Business Development Manager?

Die konkreten Voraussetzungen für einen Job im Business Development sind von Betrieb zu Betrieb leicht unterschiedlich. Nichtsdestotrotz sind gewisse Fähigkeiten, Fertigkeiten und Eigenschaften (Hard Skills und Soft Skills) unabdingbar, um die Herausforderungen als BDM erfolgreich zu meistern.

Schulbildung

Das Angebot an konkreten Business Development Studiengängen ist aktuell noch recht überschaubar. Hinzu kommt, dass es sich dabei meist um Masterstudiengänge handelt, die ein Bachelorstudium mit Schwerpunkten in den Bereichen Wirtschaft und Management voraussetzen. Allerdings ist ein Studium in Betriebswirtschaftslehre (BWL), Volkswirtschaftslehre (VWL) oder Marketing lediglich die Basis, auf der erfolgreiche Manager aufbauen.


Berufserfahrung

Wesentlich wichtiger für den Job ist eine umfangreiche und tiefgehende Fachkompetenz in den jeweiligen Tätigkeitsbereichen.

Einige Jahre Berufserfahrung im Key Account Management, Vertrieb, Marketing oder als Sales Manager sind in diesem Business extrem hilfreich.

Denn dann lassen sich die Marktchancen von Innovationen wesentlich reeller einschätzen und neue kreative Geschäftsideen leichter entwickeln.

In diesem Zusammenhang ist bewusstes Querdenken manchmal ebenso notwendig, wie das kritische Hinterfragen von oftmals jahrelang praktizierten Vorgehensweisen. 


Persönlichkeit

Aber nicht nur Fachwissen, Erfahrung und Kreativität sind in diesem Job gefragt. Business Development Manager sollten kommunikativ versiert sein, ein sicheres Auftreten haben und ein starkes Durchsetzungsvermögen besitzen.

Denn oft ist es nicht einfach, die Unternehmensführung von den vorgeschlagenen Maßnahmen zu überzeugen oder wie ein versierter Key Account Manager skeptische Kunden für neue Produkte oder Dienstleistungen zu begeistern.

Da diese Gespräche nicht immer in deutscher Sprache ablaufen, sind fließend gesprochenes Englisch und interkulturelle Kompetenzen wichtige Grundvoraussetzungen für erfolgreiche Verhandlungen im internationalen Business. 


Teamfähigkeit

Business Development ist keine One-Man-Show. Vielmehr fungieren Business Development Manager als Teamleiter und koordinieren die anstehenden Aufgaben in internen Teams oder auch mit externen Partnern. Durch das individuelle Know-How aller im Team mitarbeitenden Personen ergeben sich gute Chancen aufkommende Trends frühzeitig zu erkennen, neue Märkte zu erobern oder zusätzliche Kunden zu gewinnen.



In welchen Branchen sind Business Development Manager tätig?

Business Development findet nicht nur in mittleren bis großen Betrieben, sondern oftmals auch im ganz kleinen Rahmen statt. Die besten Beispiele für cleveres Business Development sind erfolgreiche Startups. Denn die beteiligten Personen haben das richtige Gespür für den aktuellen Markt, erkennen verborgene Potenziale und streben danach, den vorhandenen Bedarf zu decken. Die komplette Handlungsweise eines Startups ist danach ausgerichtet, aus einer Idee für ein Geschäftsmodell ein florierendes Unternehmen zu errichten.
Das zeigt ganz deutlich, dass Business Development in fast jeden Wirtschaftsbereich möglich ist. Der größte Bedarf besteht jedoch in Branchen, die sich an Innovation und Technologie orientieren, da hier erfahrungsgemäß der Markt die größte Dynamik aufweist. Aber auch global agierende Handelsunternehmen mit internationalen Einkaufs- und Vertriebsnetzen haben im Bereich Business Development einen stetig wachsenden Bedarf. 



Was verdient ein Business Development Manager?

Diese Frage ist leider nicht konkret mit Zahlen zu beantworten. Denn das tatsächliche Einkommen eines Managers im Business Development hängt sehr stark von der Branche, dem einzelnen Unternehmen und der Region des Firmensitzes ab. Zudem spielen auch die bisherigen Berufserfahrungen im Job sowie vorzeigbare Referenzen im Bereich IT, Marketing oder Vertrieb eine wichtige Rolle bei Gehaltsverhandlungen.

Unabhängig davon lässt sich aber sagen, dass Senior Business Development Manager in enger Zusammenarbeit mit dem Top-Management eine sehr anspruchsvolle Aufgabe erfüllen und somit zu Recht im mittleren bis gehobenen Management angesiedelt sind. Demzufolge sind auch die Einstiegsgehälter in diesem Business entsprechend hoch ausgelegt. Das soll interessierten Personen den Einstieg als Junior Business Development Manager so attraktiv wie möglich machen.



Business Development Management bei Conrad Electronic

Selbstverständlich sind auch wir bei Conrad Electronic stets auf der Suche nach talentierten Managern. Doch nicht nur das. Dank der unterschiedlichsten Teilbereiche in unserem Unternehmen ist der Job im Business Development Management vielfältig und abwechslungsreich zugleich. Da wir zudem noch umfangreiche Einstiegsmöglichkeiten bieten, haben auch engagierte Personen ohne berufliche Vorkenntnisse die besten Voraussetzungen, ihre ersten Erfahrungen und Erfolgserlebnisse im Bereich der Geschäftsentwicklung zu sammeln.

Bei Interesse rufen Sie einfach unsere Karriereseite auf und schon werden Ihnen alle zu besetzenden Business-Development-Manager-Jobs angezeigt.

Wenn Sie auf unserer Karriereseite den Suchbegriff ändern oder entfernen, finden Sie noch weitere interessante Stellenangebote, die für Sie eventuell ebenfalls infrage kommen könnten.



Business Development - das Wichtigste kurz zusammengefasst

Um im jeweiligen Geschäftsfeld national als auch international dauerhaft bestehen zu können, müssen Unternehmen klare Ziele haben. Aktuelle Trends sollten so frühzeitig wie möglich erkannt werden, um auf Entwicklungen am Markt schnell reagieren zu können. Zudem ist die Gewinnung neuer Kunden und zuverlässiger Partner extrem wichtig für die gesunde Entwicklung eines Unternehmens. Diese zum Teil recht anspruchsvollen und komplexen Aufgaben sind einerseits eine gewaltige Herausforderung, machen aber andererseits die Business Development Manager Jobs auch so unglaublich interessant.