Sind Sie Geschäftskunde?
Diese Einstellung passt das Produktsortiment und die Preise an Ihre Bedürfnisse an.
Ja
Nein

„Hey Alter!“ Das Leben eines Laptops verlängern

“Der Erwerb von digitalen Kompetenzen darf nicht an mangelnden finanziellen und technischen Ressourcen scheitern.“

Der bedachte Umgang mit Ressourcen spielt seit jeher eine Rolle bei Conrad. Dabei geht es zum einen um die Qualität der Ware, die wir unseren Kund*innen anbieten. Zum anderen denken wir auch über den Lebenszyklus von technischen Geräten nach: Wie kann man sie einer längeren bzw. einer Zweitnutzung zuführen? Eine zentrale Fragestellung heutzutage! 

Wir freuen uns daher sehr, in diesem Jahr an der Initiative „Hey, Alter! Alte Rechner für junge Leute.” teilnehmen zu können. Und der Name ist Programm: Die Organisation sammelt alte Laptops und gibt diese nach technischer Aufbereitung an bedürftige Kinder und Jugendliche weiter. Insbesondere Schulen werden unterstützt. Damit passt dieses Projekt perfekt zu uns. Denn seit vielen Jahren kümmert sich bei uns ein eigenes Education-Team darum, Bildungseinrichtungen fit für die Zukunft zu machen.

Bei den  90 gespendeten  Laptops handelt sich es um Geräte, die in unseren Büros nicht mehr im Einsatz sind, aber einwandfrei funktionieren. Diese gehen jetzt nach Berlin, wo sie von Hey Alter! gemeinsam mit der Hacker School an Kinder der Johanna-Eck-Schule übergeben werden. Die Hacker School ist eine gemeinnützige Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder und Jugendliche beim Erlernen des Programmierens zu fördern. Da es dabei leider häufig bereits an der technischen Grundausstattung mangelt, freut sich die Johanna-Eck-Schule über die Spende und kann somit das Programmier-Projekt für ihre Schüler*innen starten. 

Der Erwerb von digitalen Kompetenzen darf nicht an mangelnden finanziellen und technischen Ressourcen scheitern. Dem müssen wir entgegenwirken. Darum war für uns schnell klar, dass wir die Initiative „Hey Alter!“  unterstützen. Die Laptops lassen nicht nur die Herzen der Kinder höher schlagen, sondern ermöglichen es ihnen auch ihren Talenten und Interessen nachzugehen. Und darauf kommt es doch an! Wo ständen wir heute, wenn wir selbst nie die Chance dazu gehabt hätten?

Für uns ist es wichtig, dass wir unseren Einfluss auf die Gesellschaft positiv gestalten. Dabei schauen wir auf nachhaltige Ansätze und reflektieren, was wir leisten können.  Gleiches gilt aber auch für unser soziales Engagement. Mit unserer Beteiligung an „Hey Alter!“ setzen wir dort an, wo es vielen Kindern und Jugendlichen der Zugang fehlt: an digitaler Bildung.

Ihr Ralf Bühler


   

Hey, Alter! Extending the Lifespan of Laptops

“People being prevented from acquiring digital skills because they lack the money or the equipment is unacceptable.”

Here at Conrad, using natural resources in a sustainable way has always been paramount to us. On one hand, this applies to the quality of products we sell to our customers. On the other hand, this means looking at the lifespan of technology products, and finding ways to extend their service life. Definitely one of the pressing questions these days!    

This is why we are happy to contribute the German organization “Hey, Alter! Used Computers for Young People”. It does what is says on the tin: the non-profit organization collects decommissioned laptops, gets them refurbished, and hands them over to children and young people in need, and to schools in particular. Which makes the project a perfect match for what our education team have now been doing for many years, namely helping training providers and educational institutions future-proof themselves. 

We’ve donated 90 laptops that are no longer used at our offices. Each of them is in perfect working order. Right now, the laptops are on their way to Berlin, to be collected by the team at “Hey, Alter!” who collaborate with another NPO called Hacker School. Hacker School help children and teenagers develop their programming skills which is more often than not hampered by a lack of equipment. Our laptops are intended for students attending Johanna Eck Schule whose staff are grateful for the donation and are now looking forward to getting their programming classes off the ground.    

These days, no one should be prevented from acquiring digital knowledge simply because they don’t have the money or (access to) the necessary equipment. We need to do something about it. Which made the decision to contribute the German organization “Hey, Alter?” a no-brainer for us. Goes without saying that the kids are happy about these laptops as they allow them to develop a wide range of skills and pursue their interests. Which is exactly what it is all about. After all, talking about ourselves, where would we be right now if no one had given us the opportunity back then?   

As a business, we want to interact with people in a positive way. In doing so, we prioritize sustainable approaches, thoroughly assessing all options available to us beforehand. This also applies to our social responsibilities. Supporting NPOs such as “Hey, Alter!“ means tackling the roots of a problem faced by too many children and teenagers: a lack of opportunity when it comes to digital education.  

Yours sincerely, 

Ralf Bühler

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen