Dank an alle Zustellhelden

“Ohne die Unterstützung der Paketdienstleister ist unser Geschäftsmodell mit der momentanen Fokussierung auf Onlinehandel nicht umsetzbar. “

Es ist soweit – Weihnachten steht wieder vor der Tür. Bund und Länder haben bereits Vorkehrungen getroffen, um das besinnliche Familienfest in Deutschland auch in diesem Jahr zu ermöglichen - wenn auch anders als gewohnt. Für viele gehört zu Weihnachten auch das Beschenken, um den liebsten Mitmenschen eine Freude zu bereiten. Es zeichnet sich bereits ab, dass trotz angespannter wirtschaftlicher Lage die Deutschen mindestens genauso viele Präsente wie im vorherigen Jahr kaufen werden. Gepaart mit der Covid-19-Pandemie und dem Teil-Lockdown in Deutschland bedeutet das vor allem eins: Viele Weihnachtsgeschenke werden online gekauft. 

Für viele Menschen ist es zur Selbstverständlichkeit geworden, online einzukaufen. Über die Abläufe und den Umfang hinter einer Paketlieferung machen sich nur wenige Gedanken. Für Paketlieferantinnen und -lieferanten ist die Weihnachtszeit unter Corona-Bedingungen deshalb das Gegenteil von Besinnlichkeit – nämlich Stress. Sie müssen in dieser Zeit einen unvergleichbaren Kraftakt aufbringen. Denn volle Lieferwagen, überlange Arbeitstage und unzählige Stockwerke müssen abgearbeitet werden – und das deutschlandweit. 

Bei Conrad haben wir unser Geschäftsmodell stark auf den Onlinehandel ausgerichtet. Wir versprechen unseren Kundinnen und Kunden eine einfache, schnelle und umfassende Beschaffung. Auch bei uns boomt der Onlinehandel. In der Hochphase der Pandemie haben 60.000 Pakete pro Tag unser Logistikzentrum verlassen. Im Weihnachtsgeschäft erwarten wir eine ähnliche Entwicklung. Wir bei Conrad tragen also dazu bei, dass der Arbeitsalltag von Paketzustellerinnen und -zustellern in der Weihnachtszeit zum Kraftakt wird. 

Ohne die Unterstützung der Paketdienstleister ist unser Geschäftsmodell mit der momentanen Fokussierung auf Onlinehandel nicht umsetzbar. Die Zustellerinnen und -zusteller sind das letzte Puzzlestück im Bestellprozess. Sie tragen die Verantwortung zur pünktlichen Auslieferung und überreichen die bestellte Conrad Ware an unsere Kundinnen und Kunden. Deshalb möchte ich mich im Namen der gesamten Conrad Belegschaft bei den wahren Helden der Weihnachtszeit – den Paketzustellerinnen und -zustellern unabhängig vom Dienstleistungsunternehmen – bedanken. In diesem Jahr führen wir deshalb ein Gewinnspiel durch, bei dem unsere Kundinnen und Kunden ihre Wertschätzung durch Weitergabe eines Gewinn-Codes ausdrücken können. Die Paketbotin oder der Paketbote hat dann die Möglichkeit, mit diesem Code an einer attraktiven Verlosung teilzunehmen.

Um diesen wichtigen Beitrag in der Lieferkette des  Versandhandels entsprechend zu würdigen, habe ich einen offenen Brief an alle Paketzustellerinnen und -zusteller in diesem Land geschrieben.

Ihr Ralf Bühler


   

Thank You, Delivery Heroes!

“With our business model entirely revolving around e-commerce at the moment, we’d be lost without the support of parcel delivery services.”

It’s that time of the year again. Christmas is almost upon us. Both federal and regional governments have already put measures in place to make sure families across Germany can enjoy the festive season  - although it might feel a bit different this year. For many of us, presents for loved ones are an important part of Christmas. As things look at the moment, people up and down the country are about to buy at least as many gifts as last year, despite the weak economy. Due to Corona, and with Germany being in partial lockdown, this means the majority of Christmas presents will be purchased online.    

These days, shopping online has become second nature to plenty of people. However, few even think about the effort that needs to go into making sure a parcel is being delivered. Especially in the time of Corona, the Christmas season of people who work for a parcel delivery service is anything but happy. It means packed delivery vans, a lot of pressure, long hours, climbing mountains of stairs, and that in every part of the country.    

Our company now focuses almost entirely on e-commerce. We promise our customers simple, fast and comprehensive procurement. Our online business is booming. At the peak of the pandemic, our logistics and distribution centre dispatched  60,000 parcels every day. And we expect the numbers to be in the same ballpark during the forthcoming holiday season. Means we are among those responsible for making Christmas the toughest time of year for delivery drivers. 

With our business model entirely revolving around e-commerce at the moment, we’d be lost without the support of parcel services. When it comes to the order fulfilment process, the people delivering the parcels are the last part of the puzzle. They are the ones who make sure customers receive goods bought at Conrad within the promised timeframe. On behalf of myself and everyone at our company, I’d like to say thank you to all the unsung heroes working in the parcel delivery industry. This year we’ve decided to run a free raffle that allows our customers to show their appreciation by handing out codes to delivery drivers  who can use them to enter the draw with a chance to win some really amazing prizes.     

To give much-deserved credit and recognition to what constitutes an essential part of the mail order supply chain, I have written an open letter to everyone in this country who works for a parcel delivery service.

Yours sincerely, 

Ralf Bühler

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen