Liste
    Kachel
    Sie bevorzugen die Listenansicht? Dann wechseln Sie ganz einfach hier.
    Sie bevorzugen die Kachelansicht? Dann wechseln Sie ganz einfach hier.

    Am häufigsten gekauft

    Am häufigsten gekauft

    Top bewertete Produkte

    Top bewertete Produkte

    Ratgeber

    Wissenswertes rund um Drohnen und Copter

    Jeder, der schon einmal einen Quadrocopter gesteuert hat weiß, wieviel Spaß das macht. Aber nicht jeder weiß, was man beim Einsatz eines Copters oder einer Drohne alles beachten muss.



    EU Drohnenverordnung - Was sich ab dem 01. Januar 2021 ändert

    Die Europäische Union hat den Betrieb von unbemannten Luftfahrzeugsystemen komplett neu geregelt. Die umgangssprachlich als Drohnenverordnung bezeichnete EU-Vorgabe betrifft aber nicht nur Drohnen. Wir sagen Ihnen ganz genau, was sich ab dem 01. Januar 2021 alles ändert und was beim Betrieb von ferngesteuerten Fluggeräten beachtet werden muss.



    Drohnen - die fliegenden Multitalente

    Multicopter wie Tricopter, Quadrocopter, Hexacopter oder Octocopter erfreuen sich seit Jahren immer größerer Beliebtheit. Waren die ersten Modelle noch eher etwas für Elektronik- oder Modellflugspezialisten, sind moderne Copter oder auch Drohnen mittlerweile technisch perfekt ausgereift, damit sie von jedermann spielerisch beherrschbar sind. Irgendwelche modellfliegerischen Vorkenntnisse sind nicht mehr erforderlich. Auspacken, aufladen und losfliegen ist die aktuelle Devise.

    Damit das auch wirklich so kinderleicht, wie in der Werbung beschrieben, funktioniert, sorgen aufwändige Kreiselsysteme im Copter für ein absolut stabiles Flugverhalten. Ein eingebauter Kompass, sowie die Empfangsmöglichkeit von Navigationssatelliten ermöglichen es modernen Coptern zudem, autonome Flugmanöver zu absolvieren oder auch selbsttätig zum Startpunkt zurück zu finden.

    Hinzu kommt, dass selbst in den einfachsten Coptern immer bessere Kameras installiert werden, die auch in der unteren Preisklasse sehr gute Luftbildaufnahmen gelingen lassen. Werden die Kameras zudem noch an stabilisierenden Gimbals montiert, schaffen selbst Hobbyfilmer geniale Flugvideos, die vor Jahren nur mit gigantischem Budget und aufwändigster Technik möglich gewesen wären.



    Ohne Versicherung geht es nicht

    Da der private als auch der gewerbliche Betrieb von Coptern oder Drohnen ein nicht unerhebliches Gefahrenpotential beinhaltet, unterliegen diese Modelle der Versicherungspflicht. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein preiswertes Einsteigermodell oder um einen HighEnd-Copter mit 4K-Kamera handelt.

    Aus diesem Grund sollten Sie vor dem ersten Start bei Ihrer Haftpflichtversicherung nachfragen, inwieweit der Einsatz Ihres Copters über die bestehende Versicherung abgedeckt ist. Bei Bedarf kann über den Deutschen Modellfliegerverband eine geeignete Versicherung abgeschlossen werden, damit Fremdschäden, die durch den Absturz der Drohne oder durch ein eventuell unkontrolliertes Flugverhalten entstehen, zuverlässig abgedeckt sind.

    Auch wenn die Versicherung die Hobby-Kasse mit einigen Euros belastet, steht im Schadensfall diese Summe in keinem Verhältnis zu den tatsächlich anfallenden Kosten.

    Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
    Ablehnen
    Zustimmen