Open Innovation für den Plattform-Ausbau

Rasante Weiterentwicklung der Conrad Sourcing Platform: die bewegewas Holding GmbH aus Amberg wird Teil der Conrad Family

  • CEO Ralf Bühler: „Potential frühzeitig erkennen und Lösungen entwickeln“
  • Expertise aus der Nachbarschaft: Synergien nutzen, Digitalisierung pushen 
  • Kundenerlebnis im Fokus: Neue Tools für noch bessere Customer Journeys

Freuen sich auf starke Synergien: Conrad CEO Ralf Bühler (links) und bewegewas CEO Christian Hubmann (rechts)  © Conrad Electronic (Foto links) / © bewegewas (Foto rechts)

Hirschau, im April 2021. Pioniergeist und Veränderungswille sind Teil der DNA von Conrad Electronic: In seiner fast 100-jährigen Firmengeschichte hat sich das Familienunternehmen aus Hirschau immer wieder neu erfunden – stets orientiert an den sich verändernden Kundenbedürfnissen. Denn nur, wer die Anforderungen kennt, kann Erwartungen erfüllen: „Unser Anspruch ist es, Beschaffung für unsere Kund*innen so einfach, schnell und umfassend wie möglich zu gestalten. Wir arbeiten tagtäglich an dieser Herausforderung, indem wir mit ihnen über ihre Bedürfnisse sprechen, Verbesserungspotenzial frühzeitig erkennen und Lösungen entwickeln“, so Conrad CEO Ralf Bühler. Und weiter: „Mit der Conrad Sourcing Platform haben wir unser Geschäftsmodell noch klarer ausgerichtet – mit eindeutigem Fokus auf B2B und dem Ziel, Europas führende Beschaffungsplattform für technischen Betriebsbedarf zu werden.“

Mit Startup-Mentalität zu schnellen Lösungen

Um diesen Weg konsequent zu beschreiten und die Customer Journeys für verschiedene Kundengruppen noch weiter zu optimieren und zu individualisieren, hat sich Conrad Electronic jetzt einen starken Partner an Bord geholt. „Es ist schon ein verrückter Zufall, dass wir mit der in Amberg sitzenden bewegewas Holding GmbH quasi direkt vor unserer Haustür auf einen ausgewiesenen Digitalisierungsexperten gestoßen sind, der uns mit 20 Jahren Erfahrung im Bereich Open Innovation und Plattformentwicklung optimal beim Ausbau unserer Sourcing Platform unterstützen kann“, berichtet Ralf Bühler. 

Ob es darum geht, zielgruppenspezifische Services zu entwickeln, neue Plattform-Applikationen zu implementieren oder bestehende digitale Systeme zu verbessern: Fachliche Kompetenz und dynamische Herangehensweise hat das bewegewas-Team bereits in einigen gemeinsamen Projekten unter Beweis gestellt. Christian Hubmann, CEO der bewegewas Holding GmbH, hat das in der Entscheidung, Teil der Conrad Family zu werden, bestärkt: „Ich sehe eine hohe Übereinstimmung bezüglich unseres eigenen Könnens und der ehrgeizigen Zukunftsvision von Conrad. Wir sind hochmotiviert die Entwicklung der Sourcing Platform mit ganzer Kraft zu beschleunigen.“

Guter Fit in Mentalität und Arbeitsweise

Trotz ihrer unterschiedlichen Größe bescheinigt auch Conrad CEO Ralf Bühler beiden Unternehmen einen guten Fit in Mentalität und Arbeitsweise: „Conrad nähert sich zwar mit großen Schritten dem 100. Geburtstag, unser digitaler Pioniergeist ist uns aber nie verloren gegangen. Intern gibt es bei uns sogar den Begriff vom 98 Jahre alten Startup. Ich bin mir also ziemlich sicher, dass wir und die neuen Kolleg*innen von bewegewas im Sinne unserer Kund*innen hervorragend zusammenpassen.“

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen