Sind Sie Geschäftskunde?
Diese Einstellung passt das Produktsortiment und die Preise an Ihre Bedürfnisse an.
Ja
Nein

Verpackung

Garantiert weniger Abfälle: Das Verpackungsgesetz

Das Verpackungsgesetz (VerpackG) bezweckt, die Auswirkungen von Verpackungsabfällen auf die Umwelt zu vermeiden oder zu verringern. Verpackungsabfälle sollen vorrangig vermieden und darüber hinaus einem Recycling zugeführt werden. Außerdem regelt das Verpackungsgesetz die Pflichten, die beim Inverkehrbringen von Verpackungen zu beachten sind.

Conrad Electronic wird die Verpflichtungen aus dem VerpackG erfüllen bzw. einhalten und hat in diesem Zusammenhang alle Lieferanten vertraglich verpflichtet, die entsprechenden Anforderungen ebenfalls einzuhalten. Im Rahmen dieser Gesetzgebung hat sich Conrad Electronic SE bei der zentralen Stelle (LUCID) registriert.

Die Registrierungsnummer lautet: DE5948962087685

Conrad Electronic SE  hat die gesetzliche Anforderung  „Beteiligung an einem Dualen System“  mit der Firma Landbell AG geregelt.

Information für den Kunden

Systembeteiligungspflichtige Verpackungen
Verkaufsverpackungen dürfen nicht im Restmüll (Mülltonne) entsorgt werden, sondern müssen über die bereits vorhandenen Sammelsysteme (z.B. Papiertonnen oder Gelber Sack) gesammelt und entsorgt werden. Dazu gehören auch die Conrad Versandkartonagen und Service-Verpackungen (Tragetaschen).
Selbstverständlich können auch die Sammelsysteme in unseren Filialen benutzt werden.

Nicht-systembeteiligungspflichtige Verpackungen
Nach § 15 Abs 1 S. 5 VerpackG sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, Sie über die mögliche Rücknahme von
"nicht-systembeteiligungspflichtigen Verpackungen" (gewerbliche Verpackungen) zu informieren:

1. Unser Unternehmen hat zur Erfüllung ihrer Rücknahmepflichten von sog. nicht-beteiligungspflichtigen Verpackungen (insbesondere Transport- und Gewerbeverpackungen) einen Servicevertrag mit der Landbell GmbH abgeschlossen. Danach haben auch Sie das Recht, der Landbell GmbH anzuzeigen, dass diese Ihre nicht-beteiligungspflichtigen Verpackungen vor Ort zurücknimmt.

2. Sinn und Zweck der Rücknahme der nicht-beteiligungspflichtigen Verpackungen ist es, dazu beizutragen, dass die Erreichung der von der EU vorgegebenen Verwertungsziele erleichtert wird.
(Sollte unser Unternehmen mit ihnen bereits eine andere Regelung zur Entsorgung unserer nicht-systembeteiligungspflichtigen Verpackungen getroffen haben, sind diese Verpackungen von o.g. Rücknahmemöglichkeit ausgeschlossen.)

Sollten Sie also Bedarf haben, dass unsere an Sie gelieferten nicht-systembeteiligungspflichtigen Verpackungen zurückgenommen werden, bitten wir Sie, sich unter folgenden Kontaktdaten zur Vereinbarung eines Termins zu melden:

Telefon-Nr:    0 61 31 / 23 56 52-300
Email:             entsorgung@ds-entsorgungs-gmbh.de

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung geben, werden wir die Technologien wie oben beschrieben verwenden. Sie können Ihrer Einwilligung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widerrufen.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen