Sind Sie Geschäftskunde?
Diese Einstellung passt das Produktsortiment und die Preise an Ihre Bedürfnisse an.
Ja
Nein

Multiroom-Systeme im Vergleich » Finden Sie Ihre perfekte Audio-Lösung!

Veröffentlicht: 03.11.2021  |  Lesedauer: 7 Minuten

Wir beraten Sie auf dem Weg zu Ihrem persönlichen Multiroom System auf folgenden sechs thematisch zusammengefassten Unterseiten:

Multiroom-Systeme sind in großer Vielfalt erhältlich. So gut wie jedes namhafte Elektronikunternehmen hat netzwerkfähige Lautsprecher auf den Markt gebracht, mit denen man im ganzen Haus oder in der ganzen Wohnung kabellos Musik hören kann.

Eine Auswahl zu treffen, fällt nicht unbedingt leicht, zumal so gut wie alle Multiroom-Lautsprecher eine hervorragende Klangqualität vorzuweisen haben. Wir vergleichen gängige Multiroom-Systeme für Sie, um Ihnen eine Orientierung zu geben, welche Ausführung sich am besten für Ihre Zwecke eignet, und die Kaufentscheidung zu erleichtern.



Was ist das richtige Multiroom-System? 7 Fragen zum Einstieg

Welches das beste Multiroom-System ist, lässt sich nicht pauschal beantworten.

Vielmehr stellt sich die Frage, welches System am besten zu den persönlichen Präferenzen passt. Um das herauszufinden, sollte man vorab das eigene Nutzungsverhalten analysieren und für sich definieren, auf welche Funktionen es besonders ankommt.

Folgende Fragen können dabei hilfreich sein:

  • Möchte ich Hörzonen einrichten oder überall die gleiche Musik hören?

  • Welche Streaming-Dienste möchte ich nutzen?

  • Benötige ich Zugriff auf spezielle Cloud-Dienste?

  • Möchte ich die Multiroom-Lautsprecher auch auf dem Balkon oder der Terrasse verwenden?

  • Sollen Komponenten eingebunden werden können bzw. soll das System erweiterbar sein?

  • Welche Audioformate sollen unterstützt werden?

  • Wünsche ich mir eine Steuerung via Sprachassistent?

In der folgenden Tabelle haben wir Ihnen die wichtigsten Features beliebter Multiroom-Systeme zum Vergleichen zusammengefasst:

Ausstattung / technische Spezifikationen Sonos Denon Libratone Samsung Sony Xoro Harman Kardon
Gleiche Musik in verschiedenen Räumen
Unterschiedliche Musik in verschiedenen Räumen
Streaming Möglichkeiten Sonos App, AirPlay 2 HEOS App, AirPlay 2 Libratone App, AirPlay 2 Wireless Audio Multiroom App Sony App, Google Home, Google Chromecast MUZO/XORO Player, AirPlay AirPlay 2, Google Chromecast
Cloud- & Streamingdienste Amazon Music, Apple Music, YouTube Music, Napster, Spotify, Deezer, Qobuz, Tidal uvm. Spotify, Deezer, Soundcloud, Amazon Music, TuneIn, Tidal Spotify, Deezer, Tidal Spotify, Deezer, Soundcloud, Amazon Music, TuneIn, Tidal Google Chromecast, Spotify Connect etc. Spotify, Deezer, Napster, TuneIn uvm. Google Chromecast, Zugriff auf über 300 Musikdienste
WLAN ✓  ✓  ✓  ✓  ✓ 
Bluetooth ✓  ✓ 
Erweiterung Stereo ✓  ✓  ✓  ✓ 
Erweiterung 5.1-Surround-Sound ✓  ✓  ✓  ✓  ✓ 
Audio-Formate AAC, ALAC, AIFF, FLAC, MP3, OGG, WAV, WMA AAC, ALAC, ASF, FLAC, MP3, M4A, PCM, WAV, WMA AAC, ALAC, AIFF, FLAC, MP3, OGG, WAV, WMA AAC, ALAC, AIFF, FLAC, MP3, OGG, WAV, WMA AAC, AIFF, ALAC, DSD (DSF/DSDIFF), FLAC, MP3, PCM, WAV, WMA MP3, WMA HE-AAC, LC,-AAC, MP3, Vorbis, WA, FLAC, Opus
Sprachassistenz Amazon Alexa, Google Assistant durch Umweg über Amazon Echo, Google Home oder Apple HomePod Amazon Alexa (ZIPP 2/ZIPP Mini 2) Amazon Alexa Amazon Alexa, Google Assistant Amazon Alexa Google Assistant


Sonos Multiroom Lautsprecher – Die Spitzenreiter in Sachen Sound und Bedienung

Sonos hat sich als Marke für leistungsstarke Multiroom-Lautsprecher schon lange einen Namen gemacht.

Die Speaker überzeugen mit einem hervorragenden Klang, einer intuitiven Bedienung und lassen sich je nach Bedarf und Geschmack zu einfachen oder komplexen Soundsystemen zusammenstellen. Für anspruchsvolle Musikfans sind sie sehr gut geeignet.

Sonos-Lautsprecher ermöglichen eine Integration ins Smart Home und können via Amazon Alexa oder den Google Assistant gesteuert werden.

Die Kompatibilität zu Apple AirPlay 2 erweist sich als praktisch, um eine Sprachsteuerung via Siri zu ermöglichen.

Vorteilhaft ist, dass Sonos-Systeme unkompliziert erweitert und beispielsweise zu einem 5.1.-Heimkino ausgebaut werden können. 



Denon Multiroom-Systeme – Funktionalität an erster Stelle

Denon Multiroom-Lautsprecher werden in zwei Serien angeboten:

Denon HEOS und Denon Home. Beide Varianten sind in unterschiedlichen Ausführungen für kleine, mittelgroße und große Räume erhältlich.

Sie überzeugen mit einem satten Sound und einer benutzerfreundlichen Bedienung.

Denon Home ist als Weiterentwicklung von Denon HEOS zu betrachten. Lautsprecher dieser Produktreihe sind mit HEOS-Technik ausgestattet und können nicht nur mit weiteren Lautsprechern gekoppelt, sondern auch mit AV-Receivern, Soundbars, Verstärkern und anderen Komponenten des Herstellers zu einem Musiksystem verbunden werden.



Multiroom-Speaker von Sony mit kraftvollem Sound

Sonys Angebot an multiroom-fähigen Lautsprecherboxen ist breit gefächert. Die Lautsprecher können via App verbunden, gruppiert und angesteuert werden.

Sie bieten Zugriff auf gängige Streaming-Dienste wie Google Cast for Audio oder Spotify Connect und ermöglichen es durch Einbindung des Sony Music Centers sogar, Videospiele zu spielen oder zu telefonieren, ohne das Streamen unterbrechen zu müssen. Sony-Lautsprecher unterstützen HD-Audio, bieten zahlreiche Anschlussoptionen und sind mit vielen weiteren Komponenten von Sony koppelbar.



Samsung Multiroom-Lautsprecher für jeden Bedarf

Gerade für Multiroom-Einsteiger hält Samsung zahlreiche Lautsprechermodelle bereit. Die Geräte unterstützen viele Musikdienste, punkten mit einer guten Klangqualität und können durch Integration einer Soundbar problemlos zu einem Surround-Set ausgebaut werden.

Besonders unkompliziert gestaltet sich die Anbindung an Samsung Smart-TVs– perfekt fürs Heimkino. Wie bei vielen anderen Herstellern ist das Multiroom-System von Samsung in sich geschlossen, was bedeutet, dass es nur mit herstellereigenen Komponenten erweitert werden kann.



WLAN- und Bluetooth-Lautsprecher von Libratone bieten maximale Flexibilität

Libratone hat mit dem ZIPP und ZIPP 2 zwei Lautsprecher hervorgebracht, die sowohl zu Hause als auch unterwegs verwendet werden können.

Der Libratone ZIPP ist ein WLAN-Lautsprecher, der ins heimische Netzwerk integriert wird und einen 360°-Full-Room-Sound erzeugt. Das heißt, der Klang ertönt in jede Richtung unabhängig davon, wo der Lautsprecher platziert wird.

Außerdem bietet das Gerät eine Bluetooth-Funktionalität und kann aufgrund seines tragbaren Designs und einer Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden auch ohne Anbindung zum WLAN-Netz oder zu einer Steckdose betrieben werden.

Der ZIPP 2 ist mit einem Akku ausgestattet, der sogar bis zu 12 Stunden am Stück hält. Der Lautsprecher ist ebenfalls WLAN- und Bluetooth-fähig und punktet mit einer verbesserten Akustik. Amazon Alexa zur Sprachsteuerung ist hier bereits integriert. 



Alternativen zu Multiroom-Lautsprechern: Smart Speaker von Google, Amazon und Apple

Google, Apple und Amazon und haben markeneigene Smart Speaker auf den Markt gebracht, die eine Steuerung via Sprachassistenz ermöglichen und für die Integration ins Smart Home ausgelegt sind. Zwar sind Smart Speaker keine dedizierten Multiroom-Lautsprecher, machen selbigen jedoch zunehmend Konkurrenz und stellen mittlerweile eine viel genutzte Alternative dar.

Google Home und Google Nest

Google hält gleich mehrere intelligente Lautsprecher bereit, und zwar Modelle der beiden Reihen Google Home und Google Nest. Die Smart Speaker eignen sich ideal als Ergänzung zu Smart-Home-Geräten, die via Google Assistant gesteuert werden.

Den besten Klang bietet derzeit der Google Home Max. Er ist mit integrierten Subwoofern und zwei Hochtönern ausgestattet, punktet mit einem guten Bass und unterstützt sowohl WLAN als auch Bluetooth. Lautsprecher von Google ermöglichen die Nutzung von gängigen Streaming-Diensten wie YouTube Music, Spotify oder Deezer und eröffnen somit ein breites Musikangebot.


Amazon Echo / Amazon Alexa

Was das Angebot an Musik betrifft, lassen auch die multiroom-fähigen Amazon Echo Lautsprecher kaum Wünsche offen. Ein Zugriff auf Amazon Music, Spotify, Deezer, Apple Music und TuneIn ist problemlos möglich.

Grundsätzlich können Amazon Echo Lautsprecher via WLAN-Verbindung zu einem Stereo-Verbund oder zu einem Multiroom-System miteinander verbunden werden, um in mehreren Räumen gleichzeitig Musik abzuspielen. Die Steuerung erfolgt per Alexa-App oder Sprachbefehl.

Im Hinblick auf die Soundqualität sticht insbesondere der Amazon Echo Studio heraus. Er überzeugt mit einem voluminösen Klang und einem starken Bass. 


Apple HomePod

Apple-Fans kommen mit dem Apple HomePod auf ihre Kosten. Im Gegensatz zu Amazon und Google, die gleich mehrere WLAN-Lautsprecher im Portfolio haben, hat Apple nur einen Smart Speaker auf den Markt gebracht.

Er wird über Siri gesteuert und ist Teil des Apple-eigenen geschlossenen Systems, das heißt, er ist ausschließlich mit Apple-Geräten (iPad, iPhone etc.) und in Verbindung mit dem Betriebssystem iOS nutzbar.

Der HomePod liefert Sound in HD-Qualität und kann sich durchaus mit Stereo-Lautsprechern im High-End-Bereich messen. Es besteht ein Zugang zu Apple Music und die Möglichkeit, via Apple AirPlay 2 andere Streaming-Dienste zu nutzen.



Smart Home Ratgeber

Das Angebot an Smart Home-Systemen ist riesig: Ihnen stehen viele unterschiedliche Hausautomationssysteme zur Auswahl. 

In unserem Smart Home Ratgeber finden Sie nützliches und interessantes Wissen rund um alle Anwendungsgebiete zu Thema Smart Living. Wir erklären Ihnen worauf Sie bei der Auswahl eines Smart Home-Systems achten müssen und welche Möglichkeiten und Vorteile ein intelligentes Zuhause bietet. 

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung geben, werden wir die Technologien wie oben beschrieben verwenden. Sie können Ihrer Einwilligung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widerrufen.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen