Wählen Sie Geschäftskunde oder Privatkunde, um Preise ohne oder mit Mehrwertsteuer zu sehen.
Geschäftskunde
Privatkunde

Elektriker-Werkzeug: Produkte für Ihr Elektriker Werkzeug Set

Jede Berufsgruppe hat ihre Berufswerkzeuge als Arbeits- und Produktionsmittel. Das gilt auch für den Elektriker, der mit bloßen Händen wenig bewirken kann. Elektrikerwerkzeuge dienen als Grundausstattung für das jeweilige Tätigkeitsfeld und damit für den laufenden Betrieb des Unternehmens, das den Elektriker beschäftigt. 

Elektrikerberufe gibt es in vielen modernen Varianten, je nachdem, ob Elektroinstallationen, Maschinenwartung, die Instandhaltung von Anlagen oder Hauselektrik zum Schwerpunkt zählen: Industrieelektriker, Hauselektriker, Instandhaltungselektriker, Elektroinstallateur, Anlagenelektriker, Betriebselektriker, Gebäudeelektriker, Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik oder Handwerker. Sie alle benötigen eine vergleichbare Werkzeug-Grundausstattung.


Die 10 wichtigsten Werkzeuge für den Elektriker

1. Elektriker Schraubendreher

Isolierte Schraubendreher sind die im Arbeitsalltag von Elektrikerberufen am häufigsten genutzten Werkzeuge. Eingesetzt werden vor allem Kreuzschraubendreher mit Philips-Spitze, Schlitzschraubendreher sowie Modelle mit Torx-Antrieb in unterschiedlichen Größen. Eine angeraute Spitze oder eine Lasertip-Spitze sorgt für mehr Halt im Schraubenkopf. Modelle mit magnetischem Kopf vereinfachen das Festhalten magnetisch reagierender Schrauben. Wechselklingen-Schraubenzieher, Steckschlüssel-Schraubendreher und Bit-Schraubendreher sind durch wechselbare Spitzen sehr flexibel im Einsatz. Drehmomentmodelle sorgen für einen kontrollierten Anzug.

Vollisolierte VDE-Klingen für geschütztes Arbeiten bis 1.000 V sind optisch an ihrer Kunststoffummantelung zu erkennen. Modelle mit weichem, elastischem Griffstück zeichnen sich durch eine hohe Drehmomentübertragung und Rutschfestigkeit aus. Schraubenzieher mit hartem Griff sind auf eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit ausgelegt. Die besondere Sechskantform des Griffstücks verhindert ein Wegrollen beim Ablegen. Achten Sie auf eine gut sichtbare Griffkennzeichnung oder Farbmarkierungen am Schaft zum einfachen Auffinden und Sortieren der Schraubendreher.
VDE-Schraubendreher werden häufig als Set angeboten, das mehrere Antriebe und/oder Größen abdeckt. In der Arbeitspraxis hat es sich bewährt, die für die Anwendungsbereiche im jeweiligen Unternehmen am häufigsten eingesetzten Größen und Kopfformen pro Mitarbeiter in mehrfacher Ausführung bereitzuhalten. Jeweils ein Exemplar kommt in den Werkzeugkoffer, eines wird in dafür vorgesehener Arbeitskleidung oder einem Werkzeuggürtel am Körper getragen und Reserven liegen in der Werkstatt oder dem Lager bereit.

2. Elektriker Spannungsprüfer

Strom drauf oder nicht? Die sichere Antwort auf diese mitunter lebenswichtige Frage liefert ein Spannungsprüfer, den jeder Elektriker zur Hand haben sollte. Die einfachste und gängigste Ausführung ist ein VDE-zertifizierter Phasenprüfer mit verzinkter Schraubendreherklinge zur Anzeige der Phasenspannung im Bereich von 220 bis 250 V, 50/60 Hz. Achten Sie neben einer robusten Verarbeitung auf eine helle Leuchtanzeige.

Besser ausgestattete 2-polige Spannungsprüfer ermöglichen über den schnellen Phasentest hinausgehende Checks elektrischer Anschlüsse. Zu den Testfunktionen zählen je nach Modell unter anderem Drehfeldprüfung, Frequenzmessung, Spannungsanzeige, Widerstandsmessung, Diodenprüfung, Durchlassspannungsprüfung und berührungslose Kabelbrucherkennung.

3. Multimeter und spezielle Messgeräte

Mit einem Multimeter messen Sie eine Vielzahl elektrischer Größen. Enthalten sind Spannungs- und Strommessfunktionen für Gleich- und Wechselspannung, Widerstandsmessungen, Durchgangsprüfungen und vieles mehr. Im Vergleich zu Spannungsprüfern arbeiten Multimeter mit höherer Auflösung und Messgenauigkeit. 

Komplexe Multimeter messen Frequenzen, Puls- und Tastverhältnisse, Kapazitäten, Drehzahlen, Schallpegel, Temperaturen, Beleuchtungsstärken und weitere Werte. Für den mobilen Einsatz sind Hand-Multimeter und Stromzangen-Multimeter praktisch, Tisch-Multimeter finden auf dem Arbeitstisch in und Servicewerkstätten Einsatz.

4. Elektriker Kabelmesser und Kabelentmanteler

Zum schnellen und präzisen Entmanteln von Rundkabeln sind Kabelmesser und Kabelentmanteler hilfreich. Damit entfernen Sie den Schutzmantel von Stromkabeln beschädigungsfrei. Ihre besondere Form hilft beim Abisolieren von Kabeln in beengten oder schwer zugänglichen Arbeitsbereichen. Vorteilhaft sind eine einstellbare Schnitttiefe, wechselbare Klingen sowie die Möglichkeit, neben Rundschnitten auch Längsschnitte vorzunehmen.

5. Elektriker Zangen und Seitenschneider

Elektrikerzangen verleihen den Händen mehr Präzision und schützen den Körper durch eine Isolierung vor Spannungen. Die gemäß VDE-Vorgaben isolierten Zangen dienen als Greif-, Halte- oder Schneidwerkzeug. Passend zu den Anforderungen ihres Arbeitsbereichs stehen Zangen in verschiedenen Größen mit unterschiedlich gestalteter Kopfform sowie Griffvarianten und Gelenk zur Auswahl.

Abisolierzangen sind Standardwerkzeuge zum schnellen Entfernen der Isolierung von Kabeln. Automatische Modelle passen sich selbsttätig die verschiedenen Leiterquerschnitte an. So wird eine Beschädigung der Leiter vermieden. Manuelle Abisolierzangen werden vom Nutzer über eine einstellbare Mechanik auf den gewünschten Leitungsdurchmesser angestimmt.

Spitzzangen eignen sich mit ihren angerauten und spitz zulaufenden Backen zum Halten und Formen kleiner, verwinkelter Werkstücke und für Montagen in Maschinen. Telefonzangen haben eine lang gezogene gebogene Spitze und sind ideal zum Greifen oder für Montagearbeiten in Schaltschränken. Flachzangen haben breite Backen mit größerer Haltekraft.

Isolierte Seitenschneider unterstützen Elektriker beim Trennen und Abisolieren von Kabeln, Drähten, Stiften, Litzen und elektrischen Leitungen. Die kunststoffummantelten Griffe sind rutschhemmend und auf kraftsparendes Arbeiten in Einhandbedienung ausgelegt. Ein Klemmschutz verhindert Quetschverletzungen. Vorteilhaft sind gehärtete Schneiden mit Präzisionsschliff und rostgeschützte Backen. Achten Sie für eine hohe Schneidleistung auf die zum Werkstück passende Zangengröße. Zum Schneiden von ein- und mehrdrahtigen Kupferkabeln sowie Alukabeln sind Kabelscheren empfehlenswert.

ESD-Zangen beugen Schäden an Bauteilen durch elektrostatische Entladung vor. Crimpzangen sind Spezialisten zum Zusammenfügen von Steckkontakten, Aderendhülsen und Netzwerkstecker. Ganz wichtig: Achten Sie beim Kauf auf eine auf Ihren Einsatzzweck zuge schnittene Zangengröße.

6. Kabeleinzug

Das Einziehen von Kabeln in Leerrohre ist eine oft kräftezehrende Aufgabe im Elektrikeralltag. Ein Kabeleinzug, Einziehband, eine Einziehspirale oder ein Kabeleinziehhilfesystem unterstützen Sie beim Verlegen von Kabeln in Installationsrohren. Formstabile Kunststoffausführungen, Fiberglas oder Beschichtungen sorgen bei den Kabeleinzugshilfen für optimale Gleiteigenschaften, weniger Reibung und einen geringeren Kraftaufwand auf längeren Kabelwegen oder bei kleinen Biegeradien.

7. Lochsägen und Bohrkronen

Sie müssen Steckdosen setzen, Schalter platzieren oder Wand- und Deckenanschlüsse reparieren? Lochsägen und Bohrkronen sind zum schnellen Schneiden von Öffnungen in Holz, Gipskarton, Kunststoffen und Bauplatten unentbehrlich. Gehärtete Schneidezähne und ein Zentrierbohrer sorgen für präzise, zeitsparende Schnitte im gewünschten Durchmesser.

8. Schaltschrankschlüssel

Ein Schaltschrankschlüssel ist ein wichtiger Spezialschlüssel für Elektriker. Mit diesem einfach gehaltenen Werkzeug lassen sich nahezu alle gängigen Schließungen im Bereich Elektrotechnik, Klima- und Belüftungstechnik, Gebäudetechnik und Industrie öffnen und schließen. Für den schnellen Zugang zu Schaltschränken, Netzschalttafeln, Absperrsystemen der Elektrizitätsversorgung, technischen Gebäudeanlagen und Wartungsklappen ist ein Schaltschrankschlüssel unverzichtbar.

9. Bohrmaschinen und Schrauber

 

Für alltägliche Elektromontagearbeiten gehören eine Bohrmaschine und ein Schrauber zur Elektriker-Grundausstattung. Damit verlegen Sie Kabel, installieren Maschinen, warten Anlagen, setzen Unterputzdosen und bohren Befestigungslöcher. Als Allround-Elektrowerkzeug ist eine Schlagbohrmaschine geeignet. Für größere Montagearbeiten in Beton und Mauerwerk empfiehlt sich ein Bohrhammer.

Die Leistung moderner akkubetriebene Werkzeuge reicht häufig an die von Geräten mit Netzstecker heran. Entscheiden Sie sich abgestimmt auf Ihre Anforderungen für ein ausdauerndes Gerät mit Kabel oder ein Akkumodell, das Sie mobil ohne Steckdose in der Nähe einsetzen können.

10. Mauernutfräse

Beim fachgerechten Verlegen von Leitungen unter Putz hilft eine Schlitz- und Mauernutfräse. Die elektrisch angetriebene Maschine fräst präzise Schlitze für Kabel und Rohre in Ziegel, Naturstein, Beton und anderes Mauerwerk. Das Gerät ist dazu mit zwei Frässcheiben ausgestattet für Wände, Decken und Fußböden. Die Sägetiefe und die Schlitzbreite stellen Sie nach Bedarf ein. Eine integrierte Absaugvorrichtung oder eine Anschlussmöglichkeit für ein externes Absaugsystem ermöglicht Ihnen ein weitgehend staub- und schmutzfreies Arbeiten. Den nach dem Fräsen verbleibende Mittelsteg zwischen den Schlitzen entfernen Sie einfach mittels Hammer und Meißel.

Viele Produkte im Conrad-Katalog sind VDE-geprüft. Die Erwähnung des VDE-Prüfsiegels in der Produktbeschreibung weist Sie auf hochwertig isolierte Werkzeuge hin, die ein sicheres Arbeiten im Bereich von spannungsführenden Teilen bis 1.000 Volt Wechselstrom (AC) erlauben.


So finden Sie das richtige Werkzeug für Elektriker

Gutes Werkzeug funktioniert lange Zeit zuverlässig. Es vereinfacht die Arbeit des Elektrikers, beschleunigt Reparaturen und verkürzt Instandhaltungsmaßnahmen. Achten Sie beim Kauf auf Qualität und eine Materialzusammenstellung, die den in Ihrer Branche geforderten Präzisionsvorgaben entsprechen und einsatztypischen Beanspruchungen standhalten.

Auf Herz und Nieren geprüfte Werkzeuge und Elektrogeräte erkennen Sie an den in der Produktbeschreibung angegebenen Zertifikaten. Anhand der Prüfsiegel können Sie sicher sein, dass die zum Zeitpunkt der Herstellung relevanten Qualitäts- und Sicherheitsstandards eingehalten oder sogar übertroffen wurden.


Alles safe: Elektriker-Werkzeuge rechtzeitig austauschen

Wie alle Werkzeuge unterliegen auch die von Elektrikern eingesetzten Geräte üblicherweise bei Gebrauch einem gewissen Verschleiß. Der Grad der Abnutzung hängt individuell von der Art und Häufigkeit der Nutzung und den Kräften ab, die auf das Gerät einwirken. Mechanische, chemische und thermische Verschleißursachen wirken sich auf das Werkzeug aus und beeinträchtigen im Laufe der Zeit dessen Eigenschaften und Präzision. Fortschreitender Werkzeugverschleiß führt zum Werkzeugausfall.

Durch rechtzeitiges Austauschen stellen Sie sicher, dass das Werkzeug seinen Zweck erfüllt. Halten Sie außerdem Ersatzteile für die in Ihrem Unternehmen genutzten Elektrowerkzeuge und Akkugeräte bereit. 


Messgeräte-Kalibrierung für Ihre Sicherheit

Bei den von Ihnen eingesetzten Elektrikerwerkzeugen und Messgeräten ist die Zuverlässigkeit über die gesamte Nutzungsdauer hinweg das A und O. Mit der Laborkalibrierung durch den Conrad Kalibrier-Service können Sie sicher sein, dass Ihre Messgeräte innerhalb der zulässigen Grenzwerte und Toleranzen arbeiten. In unserem System finden Sie eine große Auswahl gemäß ISO oder DAkkS vorkalibrierter Messgeräte. Bestellen Sie die Erstkalibrierung einfach zu Ihren neuen Geräten hinzu. 

Ergänzend zur Erstkalibrierung übernimmt das Conrad-Labor auch die Rekalibrierung vorhandener Geräte für Sie. Die Gerätekalibrierung erfolgt herstellerunabhängig nach ISO- oder DAkkS-Vorgaben. Die kurze Durchlaufzeit von gerade Mal bis zu 7 (ISO) oder 12 (DAkkS) Arbeitstagen sorgt für eine vergleichsweise kurze Geräteausfallzeit. Ein Zertifikat dokumentiert das Ergebnis der Kalibrierung und dient als Nachweis für den Einsatz kalibrierter Werkzeuge in Ihrem Unternehmen und zu Ihrer Sicherheit.

Mehr zum Kalibrieren von Messgeräten erfahren Sie hier:


So reduzieren Sie den Beschaffungsaufwand Ihrer MRO-Artikel

Verschleißende Elektrikerwerkzeuge, Elektrokleinteile und Verbrauchsgüter wie Kabel, Kabelbinder oder Befestigungsmaterial zählen im Unternehmen nicht zu den wichtigsten Komponenten einer Produktionsanlage oder Maschine. Dennoch verursachen ihre Bestellung und Bevorratung einen hohen personellen Aufwand. Fehlen die Teile, können erforderliche Wartungsarbeiten und Installationen nicht mehr vorgenommen werden und der gesamte Produktionsprozess kann zum Stillstand kommen. Conrad unterstützt Sie als Profi für Maintenance, Repair und Overhaul durch maximale Flexibilität beim kundenspezifischen Bestellvorgang. 

Ein besonders einfacher Bestell-Workflow: Sie als Bedarfsträger suchen das benötigte Produkt selbst aus und bestellen es im Shop-System auch selbst. Andere Variante: Sie suchen die erforderlichen Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien aus und geben Ihre elektronische Liste an den Einkauf bei Ihnen im Unternehmen weiter. Dieser führt die Bestellung dann binnen kurzer Zeit über das Conrad-System durch. Auch viele weitere Bestell-Workflows, passend zu den in Ihrem Unternehmen üblichen Prozessschritten und Abläufen, unterstützen wir durch ein schnelles und papierloses E-Procurement.

Conrad Smart Procure: Sie haben komplexe interne Freigabeprozesse oder benötigen permanenten Zugriff auf ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Produktsortiment? Dann nutzen Sie die maßgeschneiderte Conrad Beschaffungslösung als browserbasierte Anwendung. Der kostenlose eProcurement-Service stellt Ihnen individuelle Conrad B2B eKataloge in digitaler Form für Ihr Procurementsystem zur Verfügung.

Bedarf außer der Reihe: Als registrierter Geschäftskunde erhalten Sie individuelle Angebote mit voller Transparenz ohne versteckte Zuschläge.

Über die wirtschaftliche Warenbeschaffung hinaus bietet Ihnen Conrad umfassende Mehrwertdienstleistungen, die Ausfallzeiten verhindern, die Produktionseffizienz verbessern und zur Senkung der Bevorratungskosten beitragen.


Mit bedarfsgerechter Werkzeugbestellung Zeit sparen und Kosten senken

Conrad bietet Ihnen für die Beschaffung von Berufswerkzeugen und Bedarfsmaterial für Elektrikerberufe eine zuverlässige überregionale Komplettlösung. Als Spezialist und Procurement-Dienstleister für Werkzeuge, Elektro- und Elektronikkomponenten, Kabel und C-Teile ist Conrad mit jahrzehntelanger Erfahrung Ihr Business-Partner für MRO-Güter.

Bestellabläufe optimieren: Das flexible Shop-System mit Sofort-Verfügbarkeitsanzeige ermöglicht eine einfache Produktbeschaffung und reduziert langfristig Ihre Beschaffungskosten. Sie bestellen aus professioneller Hand exakt die individuell benötigte Ausführung, Qualität und Anzahl an Waren zum gewünschten Lieferzeitpunkt. Dank Komfortsuche finden Sie schneller, was Sie brauchen – und können aus mehr als drei Millionen Produkten in unserem Shop und bei unseren Marktplatz-Partnern wählen. Finden Sie Ihr gewünschtes Produkt einmal nicht, hilft der Conrad-Beschaffungsservice.

Schnell sein: Zwischen dem Bestellvorgang und dem Wareneingang am Wunschort liegen nur wenige Prozessschritte. Die Suche nach Lieferanten und Preisverhandlungen entfallen, was gerade bei unregelmäßig bestellten Produkten für Bestelleffizienz sorgt. Sie können die Artikel mit 24, 48 oder 72 Stunden Lieferzeit ordern. Bei ungeplanten Bedarfen erhalten Sie dringend benötigten Teile in nur zwei Stunden in die Firma, den Produktionsstandort oder auf die Baustelle. Mit Click & Collect bestellen Sie online und holen vorrätige Artikel zwei Stunden später in Ihrer nächstgelegenen Conrad-Filiale ab.

Langfristig Kosten senken: Die Abwicklung Ihrer Einkäufe bei Conrad vereinfacht das Material-Management und die Logistik bei Gütern, die Sie zum laufenden Betrieb Ihres Unternehmens benötigen. Im großen Produktsortiment mit vielen bewährten Markenherstellern können Sie selbst vergleichen und Kosten-Einsparpotenziale ausschöpfen. Gerade wenn Einsparungen gefordert sind, kann sich ein Wechsel von Ihrem bisherigen Lieferanten zu Conrad lohnen. Das leichte Bündeln von Bestellvorgängen im Conrad-System senkt Ihren Arbeitsaufwand, verschlankt Bestellprozesse und schafft transparente Prozesskosten.

Denken Sie auch an die persönliche Arbeitskleidung und Schutzausrüstung für Elektriker. Elektrikerberufe sind durch spannungsführende Teile und Hochspannung besonderen Risiken ausgesetzt. Isolierte Elektriker-Handschuhe, Elektriker-Schutzhelme optional mit isoliertem Gesichtsschutz sowie isolierende Gummimatten bieten Sicherheit am Arbeitsplatz. Orientieren Sie sich beim Thema Arbeitsschutz für Elektriker an den Vorgaben der für Sie zuständigen Verbände und Berufsgenossenschaften.

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen