Wählen Sie Geschäftskunde oder Privatkunde, um Preise ohne oder mit Mehrwertsteuer zu sehen.
Geschäftskunde
Privatkunde

Werkzeuge für den Installateur

Ob Bürogebäude, Produktionsanlage, Lagerhalle oder Besucherzone – im gewerblichen Betrieb ist eine zuverlässige Wasserinstallation, Gasversorgung und Heizungstechnik ebenso unerlässlich wie im kommunalen und privaten Umfeld. Installateure, Klempner und Installationstechniker kümmern sich um alle Bereiche der Installation von Wasser, Gas und Heizungsanlagen in Gewerbe- und Industriebetrieben, Häusern und Wohnräumen. Ihr Aufgabenspektrum reicht von der grundlegenden Rohrinstallation und der Errichtung von Sanitäreinrichtungen über Groß- und Einzelheizungsanlagen, Küchenwasserversorgung und Badtechnik bis hin zu Regenwasser- und Abwasserentsorgung. Auch die Kontrolle, Wartung und Reparatur von Heizungen, Wärmepumpen, Lüftungsanlagen, Klimasystemen und Biogasreaktoren fällt in ihren Aufgabenbereich.

Gerade in privaten und kommunalen Betrieben sind regelmäßige Inspektionen besonders wichtig. Hier sorgen fachgerechte installationstechnische Servicedienstleistungen, dass es nicht zu Beeinträchtigungen und Störungen bei der Wärme- und Luftversorgung sowie der Wasserhygiene und als Folge davon zu Produktivitätseinbußen kommt.

Als Experte für Gebäudewassertechnik ist der Installateur für die Sicherstellung der Frisch- und Gebrauchswasserversorgung in der Industrie sowie die Wasseraufbereitung durch Kalkreduzierung, Filterung, Osmose und oder mittels Ionenaustauschverfahren zuständig.

Im Bereich Heizungsbau und Raumwärme kümmern sich Installateure und Heizungsbauer um die Verbesserung der Energieeffizienz und den Umstieg auf erneuerbare Energien. Darunter fällt die Planung, Errichtung und Wartung von Solarthermieanlagen, Photovoltaik-Anlagen, Blockheizkraftwerken und Pelletöfen.

Als angestellter oder selbstständiger Installateur und als Unternehmen, das Installationstechnik durchführt, sind Sie auf zuverlässige Berufswerkzeuge und Ersatzteile angewiesen. Die folgende Top-10 fasst die Werkzeug-Grundausstattung für Sanitärtechniker, Heizungsbauer und Fachkräfte im Bereich Gas und Wasser zusammen.


10 unentbehrliche Werkzeuge für den Installationstechniker

Hier einer Übersicht der ständig benötigten Werkzeuge und Hilfsmittel für den Sanitär-, Klima- und Heizungsmonteur.

1. Zangen

Zangen zählen zu den wichtigsten Installateurswerkzeugen überhaupt. Auch bei Klima- und Lüftungstechnikern sind Zangen immer mit dabei. Der Klassiker für die Arbeit an Rohren, Rohrverbindern und Überwurfmuttern ist die Rohrzange. Ihre verstellbaren Backen passen sich dem Rohrdurchmesser an. Dank der innenliegenden Greifzähne an den Backen lassen sich Werkstücke festziehen und lösen ohne abzurutschen.

Wichtiges Ausstattungsmerkmal von Rohrzangen ist die Rändelschraube am längeren Arm. Damit lässt sich die Zange auf eine bestimmte Maulweite fixieren. So brauchen Sie die Zangenarme beim Festhalten von Werkstücken nicht zusammen zu drücken. Die meisten Rohrzangen sind in schwedischer Form ausgeführt und besitzen zur optimierten Kraftübertragung einen abgewinkelten Kopf.

Eine leichtere und kompaktere Variante der Rohrzange ist die Wasserpumpenzange. Sie verfügt über ein Gleitgelenk, mit dem sich die Maulweite flexibel anpassen lässt. Bessere Modelle sind mit einer Druckknopfverstellung ausgestattet, die eine unabsichtliche Verstellung der Backen verhindert. Selbsteinstellende Wasserpumpenzangen passen sich bei Verwendung automatisch an die Größe des Werkstücks an. Eng mit Wasserpumpenzangen verwandt sind Zangenschlüssel. Sie besitzen glatte Greifbacken und dienen als Zange und Schraubschlüssel in einem.

Siphonzangen sind mit ihrer besonderen Backenform optimal auf das Öffnen und Schließen von Siphonverschraubungen ausgerichtet. Gurtrohr- und Armaturenzangen erlauben eine oberflächenschonende Installation verchromter Armaturen und von Werkstücken mit polierter Oberfläche. Für die Montage und Demontage von runden und mehreckigen Werkstücken ist eine Kettenrohrzange hilfreich. Rohrverbindungszangen und Einziehzangen verjüngen den Querschnitt von Rohren um einen vordefinierten Wert.

2. Bügelsägen und Rohrabschneider

Bügelsägen, Metallsägen und Puksägen in Profi-Qualität mit Metallsägeblatt sind leicht, stabil, schnittfreudig und ausdauernd, wenn es um das Trennen und Kürzen von Metallrohren und Kunststoffrohren geht. Modelle mit Schnellverschluss zeichnen sich durch einen zeitsparenden Sägeblattwechsel aus. Denken Sie an einen Vorrat passender Ersatzsägeblätter

Zum Trennen dünnwandiger Rundrohre aus Kupfer, Messing, Aluminium oder Stahl benötigen Sie einen Rohrabschneider oder Rohrtrenner. Achten Sie bei der Produktauswahl auf die angegebene Größe und an Ersatzschneidrädchen für den Rohrabschneider. Zum Ablängen von Kunststoffrohren unterschiedlicher Größe sind Rohrscheren und Verbundrohrscheren praktisch.

3. Rohrbiegegeräte

Mit Rohrbiegegeräten und Rohrbiegemaschinen stellen Installateure in der Sanitär- und Heizungstechnik, Kältetechnik und in der Industrie passgenau gebogene Rohrstücke her. Je nach Modell lassen sich Wasser- und Gasrohre sowie Chemieleitungen aus Weichstahl, Kupfer und Messing verarbeiten. Der gewünschte Biegeradius ist einstellbar. Achten Sie bei der Auswahl auf den in der Produktbeschreibung angegebenen Rohrdurchmesser, die maximale Wandstärke und den maximalen Biegewinkel. Einhand-Rohrbieger sind praktisch zum maßgenauen Biegen von weichen Rohren mit geringem Durchmesser. Eine kräfteschonende Alternative zu manuellen Biegegeräten sind hydraulische Rohrbiegemaschinen.

4. Presswerkzeuge

Viele Rohrverbindungen im Bereich Sanitär, Heizungsbau und Klima werden durch Pressen hergestellt. Das richtige Spezialwerkzeug für die Fittings sind Presszangen. Modelle für den manuellen Einsatz arbeiten mit Muskelkraft. Eine besondere Hebelform sorgt für eine effektive und gleichmäßige Kraftübersetzung auf die zu verbindenden Werkstücke und Fittings. Bei den meisten Presszangen sind die Pressbacken wechselbar. So lassen sich nach Bedarf Fittings mit den gängigen Pressprofile TH, G, M und V verarbeiten. Achten Sie bei der Auswahl einer Presszange auf den maximalen Rohrdurchmesser.

Für ein ermüdungsfreies und kräfteschonendes Verpressen von Rohren sind Presszangen mit elektrischem Antrieb eine gute Wahl. Neben netzgebundenen Modellen gibt es leichte Akku-Geräte, die sich auch abseits einer Steckdose verwenden lassen.

5. Lötgarnitur

Weichlöten und Hartlöten gehört zu den klassischen Verbindungstechniken für Kupferrohre im Sanitär- und Heizungsbau. Auch beim Zusammenfügen von Werkstücken aus Nickel und Eisen kommt Löten in Betracht. Beim Löten werden Werkstücke mittels Lot und Flussmittel unter Einsatz von Wärme dauerhaft fest miteinander verbunden. Im Bereich unter 450 Grad Celsius spricht man von Weichlöten, höhere Temperaturen erzeugen Hartlötverbindungen. Im Löttechnik-Shop von Conrad finden Sie die richtige Ausstattung zum Weich- und Hartlöten. Tipps zum richtigen Umgang mit dem Lötgerät lesen Sie im Tutorial Löten einfach erklärt.

6. Rohr-Reinigungsgerät

Rohrverstopfungen lassen sich mit einem Profi-Rohrreinigungsgerät häufig ohne zeitraubende Demontage von Siphons und Abflussanlagen beheben. Für Waschbecken, Spülen, Dusch- und Badewannen, Toiletten und kürzere Industrieleitungen sind Rohrreinigungsgeräte mit Reinigungsspirale geeignet. Durch das Drehen an einer Handkurbel oder eingespannt in ein Bohrfutter im Elektrobetrieb rotiert der Reinigungskopf kontinuierlich um die eigene Achse. Einige Profi-Geräte integrieren einen Antriebsmotor.

An der flexiblen und in der Länge verstellbaren Metallspirale arbeitet sich der Reinigungskopf immer weiter im Rohr vor und löst festsitzende Verunreinigungen. In der Produktbeschreibung ist angegeben, für welche Rohrdurchmesser das jeweilige Gerät gedacht und wie lang die Spiralwelle ist.

Saug-Druckreiniger und Rohrreinigungspumpen arbeiten nach dem Druck-Unterdruck-Prinzip. Sie erzeugen mechanisch oder elektronisch hohe Saug- und Druckkräfte, die Verstopfungen nach und nach lösen.

7. Schraubenschlüssel und Ratschen

Schraubenschlüssel und Steckschlüssel in verschiedenen Größen sind zur Montage und Demontage von Rohrverschraubungen, Fittings, Reduzierstücken und Reduziernippeln unerlässlich. Nur hochwertige Tools arbeiten präzise und verschleißarm. Sie zeichnen sich durch eine optimierte Kraftübertragung aus und erlauben so ein beschädigungsfreies Anbringen und Entfernen von Teilen.

Steckschlüsselsätze und Steckschlüsselgarnituren mit innen- oder außenliegendem Vier- oder Sechskant enthalten in der Praxis oft benötigte Einsätze in verschiedenen Größen. Als Ergänzung gehört ein Inbusschlüssel-Set oder Winkelschraubendreher-Set in den SHK-Werkzeugkoffer. Sanitär-Montageschlüssel, Sanitärkreuzschlüssel sowie Heizkörper-Entlüftungsschlüssel bieten Unterstützung beim Ein- und Ausbau von Heizkörperventilen, Rücklaufverschraubungen, Hahnverlängerungen und Stockschrauben. Für Absperrsysteme im Bereich der Gas- und Wasserversorgung sowie den Zugang zu technischen Anlagen in Gebäuden benötigen Sie einen Schaltschrankschlüssel.

Für ein kräfteschonendes und ermüdungsarmes Arbeiten in beengter Umgebung sind Ratschen und Umschaltknarren hilfreich. Sie stehen mit Schlüsselaufnahme in den Größen 1/4 Zoll, 3/8 Zoll und 1/2 Zoll zur Verfügung. Ihr Antriebsvierkant erlaubt einen Wechsel der Drehrichtung durch Umschalten per Hebel oder Umstecken der Aufsätze. Entgegen der Drehrichtung arbeitet das Gerät automatisch im Leerlauf. Durch die abgewinkelte Form und die hohe Kraftübertragung reicht wenig Arbeitsfläche beziehungsweise -raum zum Lösen und Festschrauben aus.

8. Schraubendreher

Schraubendreher oder Schraubenzieher für gängigen Schraubenantriebe sind Pflicht für Installationstechniker. Sie benötigen üblicherweise Schraubendreher mit Kreuz-, Schlitz-, Philips- und Pozidriv-Profil, Modelle für Torx-, Torx-Plus- und Torx-Tamper-Resistant-Antriebe sowie für Innen- und Außensechskantprofile. Wechselklingen-Schraubenzieher, Steckschlüssel-Schraubendreher und Bit-Schraubendreher halten den Servicekoffer schlank.

9. Wasserwaage

Bei Montagearbeiten im Sanitärbereich kommt es häufig auf Präzision und eine exakte Ausrichtung an. Als Montagehilfe ist eine Wasserwaage unverzichtbar. Sie hilft beim Einhalten von Rohrgefällen und beim Anzeichnen der Stichmaße von Armaturen und Sanitäreinrichtungen. Wichtig sind eine baustellengerechte Ausstattung mit steifem Korpus, leicht ablesbaren Libellen und stoßdämpfenden Endkappen. 

Eine gute Ergänzung sind verstellbare Nivelliergeräte auf Laser-Basis. Ihre hellen und scharf dargestellten Laser-Linien unterstützen Sie bei Nivellierarbeiten auf größere Entfernung. Sie sind hilfreich beim genauen vertikalen und horizontalen Justieren von Teilen.

10. Maßwerkzeuge

Vom Aufmaß bis zur Endmontage ist der klassische Gliedermaßstab aus Holz hundertfach in Verwendung. Achten Sie beim Kauf eines Zollstocks auf eine widerstandsfähige Ausführung mit festen Gelenkplatten, gehärteten Stahlfedern und witterungsbeständiger Lackierung. Ergänzend sind elektronische Entfernungsmesser praktisch. Ihr Ultraschall- oder Lasersystem ist einfach zu bedienen und liefert schnelle Messergebnisse.


Spart Zeit, senkt Kosten: Werkzeugbeschaffung aus einer Hand

Als betriebliche Güter gehören Werkzeuge zu den MRO-Teilen, auch C-Teilen genannt. Die Bezeichnung C-Teilen wird für Komponenten von verhältnismäßig geringem Wert und vergleichsweise hohem Beschaffungsaufwand verwendet. Die Abkürzung MRO steht für Maintenance (Wartung), Repair (Reparatur) sowie Operations (Betrieb). MRO bezeichnet die vielen kleinen und auch größere Ersatzteile, Verbrauchsartikel und verschließenden Werkzeuge, die Sie zum laufenden Betrieb Ihres Unternehmens benötigen, ohne dass diese Bestandteil Ihrer Endprodukte sind.

Obwohl MRO-Artikel in der Regel nicht von strategischer Bedeutung sind und einen geringen Bestellwert haben, verursacht ihre Beschaffung, Logistik und Lagerung häufig eklatante Kosten. Das hängt vor allem mit den langwierigen Beschaffungsprozessen zusammen, die zu einem Missverhältnis zwischen dem geringen Materialwert pro Bestellung und dem betrieblichen Aufwand führen.

An diesem Punkt setzt die innovative Bestelloptimierung für Business-Kunden von Conrad an. Als autorisierter Distributor bieten wir Qualitätsprodukte von über 5000 Herstellern und Marken aus einer Hand an. Über das Online-Bestellsystem von Conrad sind C-Teile nur wenige Mausklicks entfernt. Sie erhalten die gewünschten Werkzeuge und andere notwendige Teile zum gewünschten Zeitpunkt an Ihren bevorzugten Lieferort in genau der Qualität, die Sie für Ihre Arbeit benötigen.

Durch die hohe Warenverfügbarkeit von A-Brands mit zertifizierten Qualitätsstandards und der großen Auswahl flexibler Lieferoptionen passt sich die Teilebestellung an die spezifischen Bedürfnisse Ihres Unternehmen an, und nicht umgekehrt.


Transparenz von der Bestellung bis zur Lieferung

Vergessen Sie aufwendige Anfragen bei unterschiedlichen Lieferanten, teure Versandkosten und komplexe Nachkontrollen des Wareneingangs und der Rechnungen. Die einfachen Bestellprozesse bei Conrad erfolgen mit Volltextsuche und Direktorder im Online-Shop, in der browserbasierten Conrad-Anwendung oder einer auf Ihr Unternehmen zugeschnittenen eProcurement-Lösung. Damit haben Sie auch ohne eigene Lagerhaltung immer die richtige Technik zur Hand. Gleich welchen Bestellweg Sie und Ihr Team wählen, Sie haben rund um die Uhr alles unter Kontrolle. 

Bei Bedarf erhalten Sie und Ihre Mitarbeiter in allen Phasen Ihres Beschaffungsprozesses jederzeit persönliche Unterstützung durch unsere Experten. Als Business-Partner sind alle Bestellphasen bei Conrad individuell auf Sie abgestimmt. Auch bei individuellem Produktbedarf unterstützt Conrad Ihr Unternehmen, sei es durch den Angebotsservice, den Beschaffungsservice für C-Teile, unseren Kalibrierdienst, den Kabelservice oder den 3D-Druckservice.

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen