Passive Bauelemente


HF- & EMV-Bauteile

Die Elektromagnetische Verträglichkeit gewinnt zunehmend an Relevanz, denn in der modernen Welt sind wir ständig von verkabelten elektrischen Geräten und auch von Funknetzen wie WLAN umgeben. Im Hochfrequenz-Spektrum treten dabei Frequenzen auf, die sich ungewollt ausbreiten. Eigentlich will man die ursächlichen Störquellen der HF-Technik möglichst klein halten.



Knöpfe

Welche Befestigungsmöglichkeit ist vorhanden? Die Auswahl von fertigen Knöpfen basiert auf dem Achsendurchmesser für die Befestigung. Kleinere Abweichungen können durch Reduzierstücke behoben werden. Reicht diese Anpassung nicht aus, sollten Sie eventuell überlegen, aus den angebotenen Geräteknopf-Komponenten in unserem Shop einen individuellen Knopf für Ihr Anwendungsbedürfnis zu basteln..



Kondensatoren

Ein Kondensator stellt ein passives elektrisches Bauelement dar. Als Energiespeicher besitzt er die Fähigkeit, zugeführte Energie in einem elektrischen Feld zu speichern, weshalb man hier auch von elektrischer Ladung spricht. Die (Speicher-)Kapazität wird mit dem Kapazitätswert F (Farad) angegeben, wobei ein F der Kapazität entspricht, den ein Kondensator besitzt, wenn er innerhalb einer Sekunde bei einem Strom von einem Ampere auf eine elektrische Spannung von einem Volt aufgeladen wird.



Potentiometer

Potentiometer sind passive Bauelemente, deren elektrischer Widerstand sich – im Gegensatz zu einem Festwiderstand – durch eine mechanische Betätigung stufenlos einstellen lässt. Sie bestehen aus einem elektrisch isolierenden Träger, auf dem das eigentliche Widerstandsmaterial aufgebracht ist, und einem beweglichen Abgreif-Kontakt, auch Schleifer genannt. Potentiometer besitzen stets mindestens drei elektrische Anschlüsse, zwei für Anfang und Ende der eigentlichen Widerstandsbahn und einen für den beweglichen Gleitkontakt.



Spulen, Drosseln

Ohne Spulen und Drosseln wäre moderne Elektronik schlicht undenkbar. Genutzt werden die unscheinbaren Bauteile, die man zusammenfassend Induktivitäten nennt, in den meisten elektrischen Geräten und in der Audiotechnik. In unserem Ratgeber erfahren Sie, was Spulen und Drosseln voneinander unterscheidet und wie sie funktionieren.



Widerstände

Nehmen Sie mal an, Sie wollen eine LED an einer Gleichspannung von 12 V betreiben. Auf der LED steht aber, dass sie nur für eine Spannung von 2,1 V ausgelegt ist. Damit Ihnen die Leuchtdiode nicht gleich nach dem Anschließen um die Ohren fliegt, müssen Sie ein Bauelement vorschalten, das einen ohmschen Widerstand realisiert: Ein technischer Widerstand. Aber was genau ist ein Widerstand, und wie wirkt er? Die wichtigsten Informationen und passenden Artikel erhalten Sie im Folgenden:



Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen